Entscheidung

Beiträge zum Thema Entscheidung

Panorama

Verwaltungsgerichtshof hat entschieden
Bitter für die Wirte: Bars und Kneipen bleiben zu!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bars und Kneipen in Bayern müssen auch nach zwei Gerichtsentscheidungen bis auf Weiteres geschlossen bleiben: Der Verwaltungsgerichtshof lehnte es am Dienstag in zwei Fällen ab, das Verbot der Öffnung von Schankwirtschaften einstweilen außer Vollzug zu setzen. Die Richter begründeten dies in den Entscheidungen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen, unter anderem damit, dass die Gefahr einer alkoholbedingten Nichteinhaltung von Hygienestandards in Schankwirtschaften...

  • Nürnberg
  • 15.07.20
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder.
2 Bilder

,,Nervosität im Merz-Lager offenbar groß"
CDU fordert: Söder soll sich zur Kanzlerfrage erklären!

CSU kontert Forderung nach Söder-Erklärung vor CDU-Parteitag BERLIN (dpa) - In der CSU wird die Forderung aus der CDU zurückgewiesen, dass Parteichef Markus Söder sich noch vor dem CDU-Parteitag im Dezember zur Frage eigener Kanzler-Ambitionen erklären soll. «Die CDU muss erst einmal ihre Führungsfrage klären. Danach reden wir darüber, wer die Union in die Bundestagswahl führt», sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Max Straubinger der «Passauer Neuen Presse» (Samstag). Söder selbst hatte...

  • Nürnberg
  • 04.07.20
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Warnung vor regionalen Lockdowns
Söder: Wir müssen wirklich aufpassen!

MÜNCHENREGION (dpa/lby/nf) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) warnt vor einer zweiten Corona-Welle. «Wir müssen wirklich aufpassen», sagte er in einer am Samstag veröffentlichten Videobotschaft. «Wir dürfen nicht riskieren, dass wir sogar noch schneller als befürchtet, vor dem Herbst, eine zweite Welle bekommen, eine schleichende Welle, und überall regionale Lockdowns bekommen.» In der vergangenen Woche sei «unglaublich viel passiert», sagte er mit Blick auf Ausbrüche im Kreis...

  • Nürnberg
  • 28.06.20
Panorama
Bayerischer Verfassungsgerichtshof.

Mieten für sechs Jahre einfrieren
Entscheidung über Mietenstopp-Begehren im Juli

REGION/MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Bayerische Verfassungsgerichtshof entscheidet am 16. Juli über die Zulassung des Mietenstopp-Volksbegehrens. Das gab der Präsident des Gerichtshofes Peter Küspert am Donnerstag in München nach einer mündlichen Verhandlung bekannt. Die Organisatoren des Volksbegehrens hatten mehr als 52.000 Unterschriften gesammelt. Sie fordern, dass in 162 bayerischen Städten und Gemeinden die Mieten für sechs Jahre eingefroren werden. Das Innenministerium hatte das...

  • Nürnberg
  • 18.06.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Ein Demonstrant gegen Anti-Corona-Maßnahmen steht am Rand der Theresienwiese.

Bundesverfassungsgericht weist Eilantrag ab
Veranstalter wollte bei Corona-Demo 10.000 Teilnehmer durchsetzen!

KARLSRUHE/MÜNCHEN (dpa/lby) - Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag eines Veranstalters abgewiesen, der zu einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in München 10.000 Teilnehmer durchsetzen wollte. Die Stadt München hatte erneut lediglich 1.000 Teilnehmer für die am Samstag geplante Kundgebung auf der Theresienwiese erlaubt. Der Veranstalter hatte sich an die Richter in Karlsruhe gewandt, nachdem sowohl das Verwaltungsgericht in München als auch der Bayerische...

  • Nürnberg
  • 12.06.20
Anzeige
Panorama
Die Mehrheit des Bundestages hat für den Gesetzentwurf zur Stärkung der Entscheidungsbereitschaft bei der Organspende gestimmt.

Heißes Eisen Organspende
Bundestag hat abgestimmt: Es bleibt bei der Zustimmungspflicht für Organspenden

Umfrage: Heißes Eisen Organspende – Widerspruchslösung pro und contra FRANKEN (nf) - Heute lehnte der Bundestag eine tiefgreifende Reform zur Organspende-Thematik ab. Mehrheitlich entschieden sich die Abgeordneten für die sogenannte Zustimmungslösung (432 dafür, 200 dagegen, 37 Enthaltungen). Im MarktSpiegel-Beitrag (Kasten, siehe oben, vom Dezember 2019) sind die verschiedenen Lösungen erklärt. In der Umfrage entschied sich übrigens die Mehrheit für die Doppelte...

  • Nürnberg
  • 16.01.20
Lokales

Endrunde um den Kulturhauptstadttitel – Wer macht das Rennen?
SPD Nürnberg lädt zum „Kulturhauptstadtgucken“

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Donnerstag, 12. Dezember 2019, verkündet die internationale Jury auf einer Pressekonferenz in Berlin, welche Städte in die Endrunde um den Kulturhauptstadttitel kommen. Außer Nürnberg sind Chemnitz, Dresden, Gera, Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Zittau im Rennen. Anlässlich der offiziellen Ergebnisverkündung lädt die SPD Nürnberg zum „Kulturhauptstadtgucken“ ins Hotel Drei Raben ein. Im Live-Stream kann dort die Pressekonferenz in Berlin verfolgt werden. Mit dabei...

  • Nürnberg
  • 10.12.19
Panorama
Erfolg auf ganzer Linie für das Volksbegehren ,,Artenschutz - Rettet die Bienen": Die Bayerische Landesregierung wird den Vorschlag des Volksbegehrens unverändert umsetzen.

Vorschlag des Volksbegehrens ,,Rettet die Bienen" wird umgesetzt
Großes Versöhnungsgesetz zum Thema Artenschutz angekündigt

REGION (nf) - Wie Ministerpräsident Markus Söder (CSU), Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) zusammen mit den beiden Fraktionsvorsitzenden Thomas Kreuzer und Florian Streibl heute in einer Pressekonferenz verkündeten, wird der Gesetzentwurf des Volksbegehrens ,,Artenvielfalt – Rettet die Bienen!" vollständig angenommen. Markus Söder: ,,Viele sind über ihren Verbandsschatten gesprungen.“ Für Söder ist es ein wichtiger Tag, wo politische Führung gefragt ist, wo es um eine...

  • Nürnberger Land
  • 03.04.19
Ratgeber
Durch welche Tür soll ich gehen? Beim Treffen von Entscheidungen ist das Bauchgefühl wichtig.

Treffen von Entscheidungen: Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl

SERVICE (ba/fi) - Wir alle treffen täglich eine Vielzahl von Entscheidungen. Dabei gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Arten von Entscheidungen; die, die unser Leben maßgeblich ändern können und wir daher ganz bewusst angehen und die eher alltäglichen, die wir fast vollkommen unbewusst, aus dem Bauch heraus entscheiden. Dabei meinen wir aber oft, dass den emotionalen Entscheidungen nicht so viel Vertrauen zu schenken ist, wie denen, die wir durch logisches Nachdenken treffen. Hier zeigt...

  • Nürnberg
  • 27.07.17
Freizeit & Sport
Vor der Max Morlock Statue im Nürnberger Fussballstadion gab Kai Friedrich (r.), Vorstandsvorsitzender der Consorsbank, zusammen mit Sport-Bürgermeister Christian Vogel (l.) und FCN-Finanzvorstand Michael Meeske dem neuen Stadionnamen bekannt.
5 Bilder

Entscheidung ist gefallen: Stadion Nürnberg wird Max-Morlock-Stadion

NÜRNBERG (nf) - Der Wunsch vieler Club-Fans geht in Erfüllung: Spätestens zum Start der Saison 2017/18 heißt das Nürnberger Stadion „Max-Morlock-Stadion“. Zwar hat das Crowdfunding ,,Max gemeinsam" zur Umbenennung des Stadions sein Ziel nicht erreicht (333.912 Euro kamen zusammen), doch Sponsor Consorsbank will auf die notwendigen 800.000 Euro auffüllen. Ende Dezember 2016 hat die Consorsbank die Namensrechte am Stadion für einen Zeitraum von mindestens drei Jahren von der Stadt Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 15.05.17
Lokales
Die teilweise von Mayer abgebrochene Rückfassade des Pellerhofes. Bild aus dem Jahr 1955.
2 Bilder

Ein Politikum: Stadtrat entscheidet über die künftige Nutzung des Pellerhauses

NÜRNBERG (nf) - Beim Pellerhaus prallen die Meinungen aufeinander. Morgen, 15. Februar 2017 (aktuelles Update: Beschluss wurde auf eine der nächsten Sitzungen verschoben), will der Nürnberger Stadtrat eine Entscheidung über die zukünftige Nutzung des Pellerhauses treffen. Das Gesamtkonzept des Jugendamtes und der Museen der Stadt Nürnberg steht zur Debatte. Das Planungs- und Baureferat zieht eine gemeinsame Nutzung mit dem Jugendamt vor. Die Verbindung von Spielearchiv und Jugendhaus sei ideal...

  • Nürnberg
  • 14.02.17
Lokales
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hofft, dass die juristischen Auseinandersetzungen nun ein Ende haben.

Entscheidung zur S-Bahn-Vergabe Nürnberg: DB Regio bleibt Betreiber der Nürnberger S-Bahn

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: Die DB Regio ist ein bewährter Partner für den Freistaat Bayern NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bahntochter DB Regio bleibt Betreiber der Nürnberger S-Bahn. Das gab heute die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) bekannt. Dazu sagte Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: „Ich hoffe, dass die juristischen Auseinandersetzungen nun ein Ende haben und sich der alte und neue Betreiber jetzt auf den neuen Vertrag konzentriert. Die DB...

  • Nürnberg
  • 19.12.16
Panorama
Nach Auffassung des Innenministeriums sind die gesetzlichen Voraussetzungen für die Zulassung des Volksbegehrens nach der Bayerischen Verfassung nicht gegeben.

Bayerisches Innenministerium legt Volksbegehren ,,Nein zu CETA!" dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof zur Entscheidung vor

REGION (pm/nf) - Das bayerische Innenministerium legte heute (23. November 2016) das beantragte Volksbegehren „Nein zu CETA!“ dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof zur Entscheidung vor. Nach Auffassung des Innenministeriums sind die gesetzlichen Voraussetzungen für die Zulassung des Volksbegehrens nach der Bayerischen Verfassung nicht gegeben. Die Bayerische Staatsregierung im Bundesrat zu verpflichten, gegen das Zustimmungsgesetz zu CETA zu stimmen, lässt die Bayerische Verfassung nicht...

  • Nürnberg
  • 23.11.16
Panorama
Die Antragsteller für das Volksbegehren ,,Nein zu CETA" haben heute (14. Oktober 2016) dem Bayerischen Innenministerium ihren Antrag auf Zulassung übergeben.

Volksbegehren ,,Nein zu CETA" beim Bayerischen Innenministerium beantragt

REGION (nf) - Das Bundesverfassungsgericht hat gestern (13. Oktober 2016) nach der Verhandlung über das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada im Eilverfahren sein Urteil verkündet. Danach darf die Bundesregierung CETA mit auf den Weg bringen. Das Abkommen kann wie geplant am 27. Oktober auf dem EU-Kanada-Gipfel unterzeichnet werden. Das Gericht entschied nicht über CETA-Inhalte, sondern über die Frage: Muss man CETA bis zum abschließenden Urteil vorläufig stoppen, weil andernfalls ,,schwere...

  • Nürnberg
  • 14.10.16
Panorama
Ende besiegelt: EZB schafft den 500-Euro-Schein ab.

Das war’s: Entscheidung über das Aus für den 500-Euro-Schein fällt am 4. Mai 2016

Statement: Deutscher Mittelstand verwehrt sich strikt gegen Abschaffung der 500-Euro-Note und warnt vor einer generellen Abschaffung des Bargeldes REGION (nf) - In der nächsten Woche trifft sich der Rat der EZB (Europäische Zentralbank). Auf der Tagesordnung am 4. Mai 2016 steht die Abschaffung des 500-Euro-Scheins. Was längst von vielen befürchtet worden war - auch als Vorstufe zur völligen Abschaffung des Bargeldes - scheint jetzt Fakt zu sein. Nach Informationen des Handesblattes gehe es...

  • Nürnberg
  • 27.04.16
Ratgeber

Weggabelungen

Von Zeit zu Zeit gabelt sich unser Lebensweg. Zwischen diesen Gabelungen können größere und kleinere Zeitabstände sein, in denen unsere Straße vollkommen gerade verläuft, aber Lebenswege ohne Gabelungen gibt es nicht. Irgendwann stehen wir vor einer oder gar mehreren Abzweigungen, können aber nicht absehen wie die Wege weitergehen und wohin sie führen. Für einen Pfad sollten wir uns entscheiden, sonst treten wir auf der Stelle und das Leben stagniert. Oft haben wir Angst zu wählen, wir denken,...

  • Nürnberg
  • 17.01.16
Lokales

S-Bahn Nürnberg: Entscheidung wird am 27. August bekannt gegeben

Verkündungstermin im Nachprüfungsverfahren S-Bahn Nürnberg festgelegt NÜRNBERG (pm/nf) - Gestern hat die mündliche Verhandlung vor dem Oberlandesgericht München zum Vergabeverfahren S-Bahn Nürnberg stattgefunden. Die Vertreter der beteiligten Parteien DB Regio AG, National Express Rail GmbH (National Express) und die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) haben die Argumente ausgetauscht und diskutiert. Der Ausgang des Verfahrens ist noch offen. Das Oberlandesgericht München wird...

  • Nürnberg
  • 10.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.