Alles zum Thema N-ERGIE

Beiträge zum Thema N-ERGIE

Lokales
Die N-ERGIE investiert insgesamt 111 Millionen Euro in Strom- und Gasnetze in der Region.

2 Mio. Euro investiert - N-ERGIE baut im Landkreis Fürth

REGION (pm/ak) - Fast 2 Mio. Euro gab die N-ERGIE für ihre Netze im Landkreis Fürth aus. Der größte Anteil mit rund 1,5 Mio. Euro floss in die Neuinvestition und den Unterhalt des Strom- und Erdgasnetzes. Darunter fällt unter anderem eine neue Erdgasleitung in Roßtal. Für die Erschließung von Neubau- und Gewerbegebieten investierte die N-ERGIE im Landkreis Fürth rund 280.000 Euro. Das waren 2018 unter anderem die Baugebiete An der Steige und Hinter der Kirche in Großhabersdorf sowie das...

  • Landkreis Fürth
  • 25.01.19
Freizeit & Sport
Obermichelbacher Jugendliche bei der Gestaltung des Trafoturms.
3 Bilder

Obermichelbacher Jugendliche gestalteten Trafoturm

OBERMICHELBACH (pm/ak) - Zehn Jugendliche verwandelten gemeinsam mit Graffiti-Künstler Carlos Lorente den Trafoturm der N-ERGIE in der Vacher Straße in Obermichelbach in ein farbenfrohes Kunstwerk. Die Aktion war der Höhepunkt des dreitägigen Graffiti-Workshops, den die N-ERGIE Schulinformation im Rahmen ihres Ferienprogramms anbot. Die N-ERGIE veranstaltete den Workshop gemeinsam mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Obermichelbach / Puschendorf. Zwei Tage lang lernten die Jugendlichen...

  • Landkreis Fürth
  • 10.09.18
Lokales
Blick Richtung Nordstadt. Das Plärrer-Hochhaus ist komplett eingerüstet und abgehängt. Foto: © Peter Maskow
23 Bilder

So sieht Nürnberg vom Plärrer-Hochhaus aus! Der MarktSpiegel nimmt Sie mit

NÜRNBERG (pm/mask) – Das sind Fotos, die machen selbst wir nicht alle Tage: Kommen Sie mit dem MarktSpiegel ganz hinauf aufs Hochhaus am Plärrer! Der Sitz der Städtischen Werke und der N-ERGIE AG ist ein Wahrzeichen der Stadt, ein Symbol für den Wiederaufbau in Nürnberg nach dem Zweiten Weltkrieg. 1953 wurde das zum damaligen Zeitpunkt höchste Hochhaus Bayerns fertiggestellt. Ein Koloss aus 450 Tonnen Stahl, 5500 Kubikmetern Beton, mit mehr als 1000 Fenstern. Die Baukosten betrugen 9,5...

  • Nürnberg
  • 09.03.18
Lokales
N-ERGIE-Vorstandschef Josef Hasler (links) freut sich mit Uwe Feser über die 67 neuen VW e-Golf, die die Feser-Graf Gruppe geliefert hat. Foto: © Peter Maskow
3 Bilder

67 neue VW e-Golf bei der N-ERGIE

NÜRNBERG (mask) – Die N-ERGIE Aktiengesellschaft macht einen weiteren großen Schritt bei der Elektrifizierung ihres Fuhrparks. In den vergangenen Wochen wurden die 67 bestellten Volkswagen e-Golf aus der Gläsernen Manufaktur in Dresden nach und nach am Standort in Sandreuth angeliefert. Damit stehen den Mitarbeitern jetzt insgesamt über 100 Elektrofahrzeuge für Dienstfahrten zur Verfügung. Die Bestellung der neuen e-Golf erfolgte über die Autohausgruppe Feser-Graf.„Für ein Gelingen der...

  • Nürnberg
  • 11.01.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Machen sich mit der neuen E-Ladesäule vertraut: MdB Michael Frieser und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, beide CSU.
2 Bilder

Bundesverkehrsminister Dobrindt überreichte Förderbescheid für E-Ladestationen

NÜRNBERG (pm/nf) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt überreichte kürzlich einen Förderbescheid in Höhe von 233.000 Euro für 42 Ladepunkte für E-Autos an die N-ERGIE. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur. Dobrindt lieferte den Ansporn, noch stärker in dieses und andere Programme einzusteigen, beispielsweise für die Umrüstung von Busflotten. Mehr Anreize für die Nutzung alternativer Antriebstechniken – dies sei der richtige Weg für saubere Luft in den...

  • Nürnberg
  • 08.09.17
Anzeige
Lokales
Im Rahmen des Bieranstichs der Gmünder Kirchweih nehmen (v.l.) Dirigent Jens Lohmüller und Thomas Buchner, Vorsitzender Förderverein Blasorchester Georgensgmünd e.V., den Spendenscheck von Rainer Gründel (3.v.r.), Kundenmanager der N-ERGIE, entgegen. Unterstützt werden sie dabei von der Spalter Bierkönigin Elisa Meyer, Ben Schwarz (2.v.r.), Bürgermeister der Gemeinde Georgensgmünd, und Udo Weingart (re.), Bürgermeister der Stadt Spalt.

N-ERGIE unterstützt Blasorchester Georgensgmünd

GEORGENSGMÜND (pm/vs) - Die N-ERGIE unterstützt den Förderverein Blasorchester Georgensgmünd mit einer 1.500-Euro-Spende. Im Rahmen ihrer Aktion „N-ERGIE für junge Menschen“ spendet die N-ERGIE Aktiengesellschaft auch 2017 wieder insgesamt 40.000 Euro. Das Geld geht an Projekte, die sich ehrenamtlich für junge Menschen einsetzen, deren Fähigkeiten fördern und sich um die Allgemeinbildung des Nachwuchses kümmern. Die Wahl fiel unter anderem auf den Förderverein Blasorchester Georgensgmünd...

  • Landkreis Roth
  • 07.08.17
Lokales

Warnung vor Betrugsmasche: Falsche Geldforderungen im Namen der N-ERGIE

NÜRNBERG (pm/nf) - N-ERGIE Kunden in Nürnberg berichten darüber, dass sie von angeblichen N-ERGIE Mitarbeitern angerufen werden. Diese verlangen Nachforderungen von mehre- ren hundert Euro. Die genannten Beträge sind völlig aus der Luft gegriffen. Die N-ERGIE bittet ihre Kunden um erhöhte Vorsicht. Kunden, die einen solchen Anruf erhalten, sollten sich am besten die Telefonnummer notieren und mit der N-ERGIE Kontakt aufnehmen. Die N-ERGIE kann dann mit dem Kunden klären, ob sie...

  • Nürnberg
  • 12.07.17
Ratgeber

Neue kostenlose Störungsnummern bei Problemen mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme

NÜRNBERG (pm/nf) - Netzkunden können ab sofort bei Störungen der Energie- oder Trinkwasserversorgung auf die neuen, kostenfreien Störungsnummern der Main-Donau Netzgesellschaft - ein Tochterunternehmen der N-ERGIE Aktiengesellschaft - zurückgreifen. Die neuen Störungsnummern lauten • 0800 234-2500 für Strom • 0800 234-3600 für Wasser (nur Nürnberg) und Erdgas • 0800 234-4500 für Fernwärme (nur Nürnberg) In der Einführungszeit der neuen Störungsnummern bleiben parallel auch die...

  • Nürnberg
  • 28.04.17
Lokales
Johannes Heinze (l.) und Bürgermeister Christian Vogel präsentieren das neue Blockheizkraftwerk im Nürnberger Stadion.

Klimafreundliche Energie für Stadion und Stadionbad

Effizientes Zusammenspiel von Strom- und Wärmeerzeugung im Stadion Nürnberg – Blockheizkraftwerk spart 75 Tonnen CO2 pro Jahr NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) wird künftig rund 40 Prozent des Wärmebedarfs für das Stadion und zum Teil auch für das benachbarte Stadionbad erzeugen. Da das BHKW nach dem Prinzip der Kraft-Wärme- Kopplung (KWK) arbeitet, wird immer wenn Wärme gebraucht wird, auch gleichzeitig umweltfreundlicher Strom vor Ort produziert. Damit können pro...

  • Nürnberg
  • 25.04.17
Freizeit & Sport

Aktionstag der Schausteller für Menschen mit Behinderung auf dem Frühlingsfest

Einladung aufs Frühlingsfest hat Tradition NÜRNBERG (pm/nf) - Einige unbeschwerte Stunden wollen der Süddeutsche Verband reisender Schausteller und Handelsleute mit Sitz die N-ERGIE anlässlich des Nürnberger Frühlingsfestes Menschen mit Behinderung ermöglichen. Bezirkstagspräsident Richard Bartsch wird am Freitag, 21. April, ab 11 Uhr gemeinsam mit Menschen mit Behinderung das größte Volksfest Nordbayerns besuchen. An diesem Tag haben Mitglieder von Verbänden und Vereinen für...

  • Nürnberg
  • 15.04.17
Lokales
Ralf Beyer (l.) und Rainer Gründel haben dieser Tage die neue Ladesäule in Betrieb genommen.

Autostrom jetzt auch an der Ladesäule an der Heidecker Stadthalle

HEIDECK (pm/vs) - An der Stadthalle in Heideck können ab sofort Elektroautos mit Ökostrom geladen werden. Ralf Beyer, Erster Bürgermeister von Heideck, hat dieser Tage gemeinsam mit Rainer Gründel, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft, eine Ladesäule für Elektroautos symbolisch in Betrieb genommen. „Mit der neuen Ladesäule bieten wir einen tollen Service für Gäste, aber auch für Einheimische, die elektromobil in der Region unterwegs sind“, sagt Ralf Beyer....

  • Landkreis Roth
  • 11.04.17
Lokales
Daniel F. Ulrich, Planungs- und Baureferent der Stadt Nürnberg, hat gemeinsam mit Johannes Riedl, Ansprechpartner für Elektromobilität bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft, und Matthias Vondran, Regionalleiter des Carsharing-Anbieters scouter, eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge in der Augustinerstraße symbolisch in Betrieb genommen (v.l.).

Fünf neue Ladestationen für Nürnberg – Ausbau der Infrastruktur im Stadtgebiet

Liste der bereits vorhandenen und neuen E-Ladestellen in Nürnberg NÜRNBERG (pm/nf) - Daniel F. Ulrich, Planungs- und Baureferent der Stadt Nürnberg, hat gemeinsam mit Johannes Riedl, Ansprechpartner für Elektromobilität bei der N-ERGIE, und Matthias Vondran, Regionalleiter des Carsharing-Anbieters scouter, eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge in der Augustinerstraße symbolisch in Betrieb genommen. Die Säule ist eine von fünf Stationen, mit denen die N-ERGIE die Ladeinfrastruktur in...

  • Nürnberg
  • 21.02.17
Lokales
Die Gemeinde Kammerstein nimmt die Auszeichnung in Kempten entgegen. In der Mitte Bürgermeister Walter Schnell, links neben ihm Bundesminister Dr. Gerd Müller.

Hut ab vor der Gemeinde Kammerstein: Vorbildlicher Klimaschutz wurde ausgezeichnet

KAMMERSTEIN (pm/vs) - Die Gemeinde Kammerstein, die sich bereits seit vielen Jahren engagiert für den Klima- und Umweltschutz einsetzt, wurde nach dem Jahr 2012 zum zweiten Mal mit dem European Energy Award® ausgezeichnet. Wie im Jahr 2012 erreichte die Gemeinde Kammerstein 65-Prozent Punkte und damit 15 mehr als erforderlich. Das Ergebnis in diesem Jahr ist umso höher einzuschätzen, da sich die Bewertungskriterien in diesem Zeitraum deutlich verschärft haben. Damit hat Kammerstein unter den...

  • Landkreis Roth
  • 06.02.17
Lokales
Der Betriebsrat bedankt sich bei der Geschäftsführung und den Mitarbeitern für die große Spendenbereitschaft.

Mitarbeiter der N-ERGIE helfen Menschen in Not

NÜRNBERG (pm/vs) - Mitarbeiter der N-ERGIE helfen Menschen in ihrer Nähe. Diese Idee steht im Mittelpunkt der Spendenaktion „1 Euro oder mehr“, zu der der Betriebsrat der N-ERGIE Aktiengesellschaft auch 2016 aufrief. Von Juni bis Dezember 2016 spendeten die Beschäftigten insgesamt 6.840 Euro. „Die Spendenaktion ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden. Mit ihrem Engagement übernehmen die Mitarbeiter/innen Verantwortung für ­ihre Mitmenschen in der Region“, sagt Josef Hasler,...

  • Nürnberg
  • 10.01.17
Panorama
Roland Lisson („Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Nürnberg“), Theresa Heinz (Mitarbeiterin N-ERGIE Service GmbH), Klaus Wölfel („Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Nürnberg“), Roland Scharrer (Familienwohngruppe „Groß Werden“), Jan Habermann (Mitarbeiter N-ERGIE Service GmbH), Martina Scharrer (Familienwohngruppe „Groß Werden“), v.l.

Jeweils 6.840 Euro für gemeinnützige Einrichtungen in Nürnberg und Ammerndorf

Spenden kommen dem „Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Nürnberg“ und der Familienwohn- gruppe „Groß Werden“ zugute NÜRNBERG (pm/nf) - Mitarbeiter der N-ERGIE helfen Menschen in ihrer Nähe. Diese Idee steht im Mittelpunkt der Spendenaktion „1 Euro oder mehr“, zu der der Betriebsrat der N-ERGIE Aktiengesellschaft auch 2016 aufrief. Von Anfang Juni bis Anfang Dezember spendeten die Beschäftigten insgesamt 6.840 Euro. „Die Spendenaktion ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden....

  • Nürnberg
  • 10.12.16
Lokales
Josef Hasler wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Josef Hasler als VKU-Vorsitzender bestätigt

REGION (jrb/vs) - Josef Hasler (Foto), Vorstandsvorsitzender der N-ERGIE, wurde im Oktober im Rahmen der Landesgruppenversammlung erneut zum Vorsitzenden der Landesgruppe Bayern des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) gewählt. „Als VKU-Landesgruppen-Vorsitzender setze ich mich bereits seit 2014 für die Interessen der kommunalen Unternehmen in Bayern ein und freue mich sehr über die Wiederwahl“, erklärte Josef Hasler. „Auch in Zukunft werden wir uns im VKU intensiv mit den Themen...

  • Nürnberg
  • 18.10.16
Freizeit & Sport

N-ERGIE Bürgerdialog zu Gast auf dem Nürnberger Herbstvolksfest

N-ERGIE Bürgerdialog zu Gast auf dem Nürnberger Herbstvolksfest Vortrag, Diskussion und Blick hinter die Kulissen NÜRNBERG (pm/nf) - Rasante Fahrten in der Wilden Maus, im Autoskooter und in der Wildwasserbahn oder schunkeln im Festzelt: Jede Menge Strom und Wasser sind nötig, damit es vom 26. August bis 11. September 2016 auf dem Nürnberger Herbstvolksfest richtig rund geht. Doch woher kommen die Energie und das Wasser überhaupt, die die rund 170 Betriebe auf dem 100.000 Quadratmeter...

  • Nürnberg
  • 20.08.16
Freizeit & Sport
Hintere Reihe (v.r.): Gerd Schönlein, Energievertrieb der N-ERGIE, Wilfried Cramer, 1. Bürgermeister der Gemeinde Meinheim, Horst Hien, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE, und Manuela Tröster, Vorstandsmitglied Gartenbau- und Heimatverein Meinheim e.V.. Zudem Mitglieder des Gartenbau- und Heimatvereins Meinheim und fast alle Meinheimer Wühlmäuse.

Meinheimer Wühlmäuse erhalten 1.000 Euro

N-ERGIE unterstützt ehrenamtliches Engagement NÜRNBERG (pm/nf) - Im Rahmen ihrer Aktion „N-ERGIE für junge Menschen“ spendet die N-ERGIE Aktiengesellschaft 2016 insgesamt 40.000 Euro. Das Geld geht an Projekte, die sich ehrenamtlich für junge Menschen einsetzen, deren Fähigkeiten fördern und sich um die Allgemeinbildung des Nachwuchses kümmern. Die Wahl fiel unter anderem auf die Meinheimer Wühlmäuse, die von der N-ERGIE 1.000 Euro erhalten. Die Jugendgruppe „Meinheimer Wühlmäuse“ des...

  • Nürnberg
  • 21.07.16
Lokales
Stefan Link (Netzmanagement bei der Main-Donau Netzgesellschaft), Hagen Ruhland (Leiter Messtechnik bei der N-ERGIE), Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Weindl (Fakultät für Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule Coburg), Dr. Jacob Hanke (Leiter Forschungstransfercenter an der Hochschule Coburg), Torsten Berth (Technischer Leiter Baur GmbH), v.l.

Restlebensdauer von Stromkabeln bestimmen

Forschungsprojekt in Kooperation zwischen N-ERGIE und Energie Campus Nürnberg NÜRNBERG (pm/nf) - Wann hat ein Stromkabel seine maximale Lebensdauer erreicht und muss ausgetauscht werden? Diese Frage ist für Netzbetreiber bedeutsam. Denn idealerweise wird ein Kabel genau dann ausgetauscht, wenn sein Lebensende kurz bevorsteht. Ein Team unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Weindl forscht an Methoden, um den Zustand und die Restlebensdauer von Mittelspannungskabeln bestimmen...

  • Nürnberg
  • 14.07.16
Lokales
Horst Hien (l.) übergibt Bürgermeister Markus Mahl den Autoschlüssel. Inzwischen ist der e-Golf wohlbehalten wieder bei der N-ERGIE. Foto: © Stadt Hilpoltstein

Stadt Hilpolststein hat Elektroauto getestet

HILPOLTSTEIN - (pm/vs) - Besonders umweltfreundlich sind in den vergangenen Wochen die Mitarbeiter der Stadt Hilpoltstein unterwegs gewesen: Zwischen dem 22. Juni und dem 6. Juli 2016 testeten sie auf ihren Dienstfahrten einen VW e-Golf, den die N-ERGIE Aktiengesellschaft kostenfrei zur Verfügung gestellt hatte. „Wir waren alle sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Das geräuscharme und umweltfreundliche Fahren macht viel Spaß“, sagt Markus Mahl, Erster Bürgermeister von Hilpoltstein. „Wir haben...

  • Landkreis Roth
  • 13.07.16
Lokales
Übergabe der Spendenschecks im Theater Mummpitz/Kachelbau.

40.000 Euro für Kinder und Jugendliche

N-ERGIE unterstützt 20 ehrenamtliche Initiativen in Nürnberg und der Region - Liste der geförderten Projekte 2016 im Überblick REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - Im Rahmen ihrer Aktion „N-ERGIE für junge Menschen“ spendet die N-ERGIE 2016 insgesamt 40.000 Euro. Das Geld geht an Projekte, die sich ehrenamtlich für die jungen Menschen der Gesellschaft einsetzen, deren Fähigkeiten fördern und sich um die Allgemeinbildung des Nachwuchses kümmern. „Unsere Spendenaktion hat zwei Effekte: Zum einen...

  • Nürnberg
  • 01.07.16
Lokales
Das berühmte Hochhaus am Plärrer wurde von Nürnberger Architekten Wilhelm Schlegtendal konzipiert.
2 Bilder

Vorplanung für die Kernsanierung des Plärrer-Hochhauses abgeschlossen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Vorplanung für die Kernsanierung des Hochhauses am Nürnberger Plärrer ist abgeschlossen. Die Sanierung des denkmalgeschützten 15-stöckigen Gebäudes sowie Teile der direkt angrenzenden Längsbauten in der Südlichen Fürther Straße ist erforderlich, um die Brandschutzeinrichtungen sowie die prozess- und versorgungstechnischen Infrastrukturen auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Im Rahmen der Vorplanung hat die N-ERGIE Aktiengesellschaft wichtige Eckpunkte für...

  • Nürnberg
  • 11.06.16
Freizeit & Sport
Melanie Söllch, N-ERGIE, übergibt den mit 5.000  Euro dotierten Publikumspreis der N-ERGIE an Christine Chilcott für die Installation „Melting Truth“  (zs. mit Karl Chilcott, beide Schweden). Über einen Büchergutschein im Wert von 100 Euro freut sich Christoph Zindler, Nürnberg (v.l.).

Publikumspreis der N-ERGIE geht an die Installation „Melting Truth"

NÜRNBERG (pm/dnf) - Die Blaue Nacht 2016 bot den rund 120.000 Besucherinnen und Besucher zahlreiche Highlights an über 80 Kunst- und Kulturorten in der Nürnberger Altstadt. Zwölf dieser Orte wurden von Projekten aus dem Blaue-Nacht Kunstwettbewerb bespielt, die eine Jury nach Sichtung von 145 Bewerbungen aus – beinahe – aller Welt für Die Blaue Nacht ausgewählt hat. Diese zwölf Projekte gehörten einmal mehr zu den unbestreitbaren Attraktionen der Blauen Nacht. Eines von ihnen wählten...

  • Nürnberg
  • 02.06.16
Lokales

Unseriöses Gewinnspiel: N-ERGIE verlost keine Türkei-Reisen!

NÜRNBERG (pm/nf) - Seit einigen Wochen informieren N-ERGIE Kunden die Service-Mitarbeiter des Energieversorgers über ein Gewinnspiel von Kompass Holidays. Teilnehmer an diesem Gewinnspiel mit dem Lösungswort STROM erhalten eine Gewinnbenachrichtigung über eine achttägige Türkei-Reise für zwei Personen. Dabei fallen jedoch Kosten an. Aufgrund des Lösungsworts STROM halten manche Kunden die N-ERGIE für einen Kooperationspartner von. Kompass Holidays. Die N-ERGIE arbeitet nicht mit diesem...

  • Nürnberg
  • 16.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.