Präsenzunterricht

Beiträge zum Thema Präsenzunterricht

Lokales
Für eine Teilnahme an den Präsenzphasen des Unterrichts ist ein negativer Corona-Test notwendig.

So geht es im Schul- und Kitabetrieb nach den Pfingstferien weiter

NÜRNBERG (pm/nf) - Die aktuelle positive Entwicklung der Infektionszahlen in Nürnberg erlaubt im Schulbereich folgende Öffnungsschritte ab dem Montag, 7. Juni 2021.  Es gilt Wechsel- beziehungsweise Präsenzunterricht unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Meter für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten. Weiterhin ist für eine Teilnahme an den Präsenzphasen des Unterrichts ein negativer Corona-Test notwendig. Ein negatives Testergebnis kann erbracht werden durch einen Selbsttest,...

  • Nürnberg
  • 04.06.21
Lokales

So geht es für Schüler nach den Pfingstferien weiter
Corona-Krise: Diese Lockerungen gelten im Landkreis Bamberg

BAMBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 30. Mai, hat der Landkreis Bamberg den fünften Tag in Folge die 7-Tages-Inzidenz von 50 unterschritten. Deshalb treten gemäß der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung (12. BayIfSMV) ab Dienstag, 1. Juni, 0 Uhr, Lockerungen in Kraft. Aktueller Inzidenzwert (1. Juni 2021): 42,8. Überblick: Gastronomie Die Außengastronomie im Landkreis Bamberg darf unter neuen Rahmenbedingungen öffnen. Dabei gilt: • An einem Tisch ohne Einhalten des Mindestabstands von...

  • Nürnberg
  • 01.06.21
Panorama
Ein Mund-Nasen-Schutz liegt im Unterricht auf Unterlagen.

Inzidenzzahlen sinken
Ende des Distanzunterrichts nach den Ferien in Sicht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Mit dem Ende der Pfingstferien könnte das Thema Distanzunterricht für bayerische Schüler erst einmal vorbei sein. Die Entwicklung der Corona-Inzidenzen im Freistaat deutet derzeit in Richtung Präsenz- oder Wechselunterricht in den letzten Wochen des Schuljahres, wie aus aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Freitagmorgen hervorgeht. Demnach lag den dritten Tag in Folge kein Landkreis und keine kreisfreie Stadt bei Werten über 165 - der Grenze, ab der...

  • Nürnberg
  • 28.05.21
Panorama

Hausärzte: ,,Wir sind nicht das Passamt der Republik"
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni

BERLIN (dpa) - Der Deutsche Landkreistag hat sich für eine bundesweite Rückkehr zu normalem Schulunterricht in den Klassenzimmern im Juni ausgesprochen. Angesichts der Entwicklung in der Corona-Pandemie seien solche Öffnungen jetzt zu verantworten, sagte dessen Präsident Reinhard Sager dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Sie sollten im Mai beschlossen und spätestens zum Juni umgesetzt werden - ganz und nicht nur im Wechselunterricht. «Bis dahin dürften noch mehr, wenn nicht alle...

  • Nürnberg
  • 14.05.21
Lokales
Bei Überschreitung einer jeweils maßgeblichen 7-Tages-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen, ebenso wie bei Unterschreiten der 7-Tages-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tag, treten die hierfür geltenden Regelungen automatisch in Kraft.

Betrieb von Schulen und Kindertageseinrichtungen
7-Tage-Inzidenz im Landkreis Fürth über 100

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - In den vergangenen Wochen wurde am Freitag unter Berücksichtigung der 7-TageInzidenz für den Landkreis Fürth mitgeteilt, nach welcher Maßgabe der Schul- und Kita-Betrieb in der darauffolgenden Kalenderwoche stattfindet. Aufgrund der neuen bundesrechtlichen Verfahrensvorgaben ist dies nicht mehr möglich. Dementsprechend gelten die Vorgaben des § 3 der 12. Bayerischen  Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Bei Überschreitung einer jeweils maßgeblichen 7- Tages-Inzidenz an...

  • Landkreis Fürth
  • 30.04.21
Panorama
Die Trennwand stoppt den Nebel.

Studie der Hochschule Coburg
Coronaschutz im Klassenzimmer: Maske gegen Trennwand

REGION (DGP) - Coburger Forscher haben untersucht, wie gut Trennwände und Lüftungsanlagen in geschlossenen Räumen gegen das Coronavirus schützen. Ergebnis: Mit dieser Ausstattung wäre wieder ein vergleichsweise normaler Schulunterricht möglich. Kinder hocken beim Homeschooling am Küchentisch, an besseren Tagen sitzen sie mit Maske beim „geteilten“ Unterricht im halbleeren Klassenzimmer: Schule ist eines der großen Reizthemen der Pandemie. Aber was will man machen? Seit Monaten wird darüber...

  • Nürnberg
  • 16.03.21
Lokales
Schwankende Inzidenzwerte verunsichern Eltern.

Schwankende Inzidenzwerte verunsichern Eltern
Ärgerliches Hin und Her bei Präsenzunterricht

NÜRNBERG (dpa/lby) - Viele Kinder dürfen seit Montag (22.02.2021) in Bayern endlich wieder in die Kita und die Grundschule gehen. Doch die schwankenden Corona-Inzidenzwerte verunsichern die Eltern in einigen Städten und Landkreisen. Nur wenn die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche weniger als 100 beträgt, gibt es wieder Präsenzunterricht für Grundschüler und eingeschränkten Normalbetrieb in den Kitas. Auch eine nächtliche Ausgangssperre gilt wieder ab dem 100er-Wert....

  • Nürnberg
  • 22.02.21
Panorama
Michael Piazolo (Freie Wähler).

Man sei noch im ,,Diskussionsprozess"
Entscheidung über Schul- und Kita-Öffnungen erst kurzfristig

MÜNCHEN (dpa/lby) - Kinder und Eltern, Lehrer und Erzieher in Bayern müssen sich weiterhin in Geduld üben, ob und welche weiteren Öffnungsschritte es ab dem 15. Februar an Schulen und Kitas geben wird. Entscheidungen dazu würden erst kommende Woche, also wieder relativ kurzfristig, gefällt, sagten Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) und Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Dienstag nach einer Videoschalte des Kabinetts in München. Man müsse dazu die weitere Entwicklung der...

  • Nürnberg
  • 02.02.21
Panorama
Symbolfoto: Sven Hoppe / dpa / Archivbild

Dank sinkender Corona-Neuinfektionen
Abschlussklassen wieder im Wechselunterricht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Dank sinkender Corona-Neuinfektionen dürfen die ersten Schüler in Bayern an diesem Montag wieder in der Schule lernen. Fast sieben Wochen waren sie nun zu Hause – Treffen nur noch im digitalen Klassenzimmer, Übungen in Lernplattformen, der Lehrer auf Distanz. Nun heißt es zumindest in Abschlussklassen wieder: Maske auf und Abstand halten, soweit es geht.
 Seit dem 16. Dezember vergangenen Jahres waren Bayerns Schulhäuser coronabedingt geschlossen, nur Notbetreuung möglich....

  • Nürnberg
  • 01.02.21
Panorama
Foto: Matthias Balk / dpa Pool / dpa / Archivbild

Frauen-Union erhöht Druck auf Söder
Forderung nach rascher Öffnung von Schulen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Frauen-Union in Bayern fordert von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine rasche Öffnung der Schulen – für Präsenzunterricht aller Abschlussklassen, aber auch für Wechselunterricht aller anderen Jahrgangsstufen. Damit erhöht sich der Druck auf den CSU-Chef, der die anhaltenden Schulschließungen in Bayern wegen der großen Sorge vor dem mutierten Coronavirus zuletzt verteidigt hatte. Die Forderung geht aus einem Positionspapier der Frauen-Union hervor, das eine schnelle...

  • Nürnberg
  • 24.01.21
Panorama

50 Lehrkräfte positiv getestet
Knapp 12.700 Schüler und Lehrer in Corona-Quarantäne

MÜNCHEN (dpa/lby) - Knapp 12.700 Schüler und Lehrer in Bayern müssen derzeit coronabedingt in Quarantäne bleiben. Zudem sind 400 Schülerinnen und Schüler sowie knapp 50 Lehrkräfte positiv auf das Virus getestet worden, wie aus aktuellen Daten des Kultusministeriums hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. Demnach sind etwa 0,77 Prozent der 1,65 Millionen Schüler aufgrund einer angeordneten Quarantäne derzeit nicht im Präsenzunterricht, was etwa 11.700 Kindern und Jugendlichen...

  • Nürnberg
  • 02.10.20
Panorama
Walter Taubeneder (l.), Abgeordneter der CSU, und Michael Piazolo (r., Freie Wähler), Kultusminister.

Müssen auf Alternativen vorbereitet sein
Piazolo hofft zum neuen Schuljahr auf Regelbetrieb

MÜNCHEN (dpa/lby) - Im kommenden Schuljahr sollen Bayerns Schulen unter Auflagen wieder zum täglichen Präsenzunterricht für alle Schüler zurückkehren können. ,,Ziel ist es, einen Regelbetrieb mit Hygienemaßnahmen im September zu starten. Das bedeutet so viel Normalität wie möglich bei so viel Gesundheitsschutz wie nötig", sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Voraussetzung für den Regelbetrieb mit allen Schülern, bei dem dann der...

  • Nürnberg
  • 23.06.20
Panorama
Vorbereitete Einzelplätze im Klassenzimmer.

Coroanvirus: Sind Lehrkräfte einem unzumutbaren Risiko ausgesetzt?
Lehrer muss unterrichten: Arbeitsgericht lehnt Antrag ab

MAINZ (dpa/lrs) - Ein 62 Jahre alter Berufsschullehrer ist mit seinem Versuch vor dem Arbeitsgericht gescheitert, während der Corona-Pandemie keinen Präsenzunterricht geben zu müssen. Die Schulen hätten einen Ermessensspielraum, wie sie den Gefahren begegnen wollten, begründete das Arbeitsgericht Mainz am Mittwoch seinen Beschluss zu dem Eilantrag. Es sei zudem nicht die Aufgabe der Gerichte, vorab zu entscheiden, welcher Lehrer wie eingesetzt werden könne. Das Gericht lehnte daher den Antrag...

  • Nürnberg
  • 10.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.