Schädlingsbefall

Beiträge zum Thema Schädlingsbefall

Lokales
Symbolfoto: Mathias Karner/stock.adobe.com

Bekämpfung auf Herbst 2022 verschoben
Schädlingsbefall im KiTa-Gebälk!

ERLANGEN (pm/mue) - In der Kindertagesstätte in der Äußeren Brucker Straße 54 (ERBA Kindergarten) ist der Dachstuhl vom Holzbock befallen. Im Beisein eines Schädlingsbekämpfers wurde die Holzkonstruktion deshalb punktuell statisch überprüft. Um eine weitere Schädigung zu stoppen, wird das Gebäude im Herbst 2022 nach zugelassener und bewährter Methode mit dem Gas Sulfuryldifluorid behandelt; wie das zuständige Amt für Gebäudemanagement der Stadt mitteilt, ist dieses Gas unter anderem zugelassen,...

  • Erlangen
  • 02.12.21
Ratgeber
Eichenprozessionsspinner sind am Stamm einer Eiche zu sehen.

Eichenprozessionsspinner
Warnung für Mittelfranken: Bald schlüpfen die ersten Giftraupen!

REGION (dpa/lby) - Die ersten giftigen Raupen des Eichenprozessionsspinners könnten schon bald schlüpfen. Auch Teile Mittelfrankens zählen zum Risikogebiet! "Bei warmen Temperaturen ist es Anfang April soweit", sagte Gabriela Lobinger von der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) in Freising. Die Tiere könnten ohne Problem zwei Wochen hungern, um dann die gerade aufbrechenden Eichen-Blattknospen zu fressen.
 Wie stark Bayern dieses Jahr von den Schädlingen betroffen sein...

  • Bayern
  • 15.03.21
Lokales
Symbolfoto: © Theresia Karanitsch / Fotolia.com

Kiefern müssen gefällt werden

ERLANGEN (pm/mue) - Etwa 100 Kiefern entlang der Äußeren Nürnberger Straße / Bundesstraße B4 haben die langen Trockenperioden 2015 und 2018 nicht überlebt. Dazu kommen Schädlinge, die ebenfalls Bäume absterben lassen. Aus diesem Grund müssen – je nach Witterung voraussichtlich Anfang Januar – rund 100 abgestorbene Kiefern entfernt werden. Laut Auskunft des städtischen Presseamtes umfasst die betroffene Fläche ungefähr zwei Hektar trockenen und sandigen Boden zwischen Bundesstraße und Stettiner...

  • Erlangen
  • 22.11.18
Lokales
Foto: © Schlegelfotos / Fotolia.com

Die Gespinstmotte ist da! ... für Menschen besteht jedoch keine Gefahr

ERLANGEN (pm/mue) - Die Gespinstmotte verwandelt auch in Erlangen gerade zahlreiche Pflanzen mit ihren Spinnweben in teils abstrakte Gebilde. Wie der Betrieb für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung ausdrücklich informiert, geht von dem Insekt keine Gefahr aus – es handelt sich nicht um den gefürchteten Eichenprozessionsspinner. Hauptsächlich das Pfaffenhüttchen ist an verschiedenen Stellen in Erlangen besonders von dem Befall betroffen; einen Schaden richten die Tierchen jedoch...

  • Erlangen
  • 09.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.