Abriss

Beiträge zum Thema Abriss

Lokales
Der Umbau am ehemaligen Kaufhaus am Aufseßplatz ist in vollem Gange.
6 Bilder

Nach über 100 Jahren verschwindet der Mittelpunkt der Südstadt
Hier wird der ehemalige Horten abgerissen!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das am Anfang des 20. Jahrhunderts gegründete „Schocken“ Kaufhaus war über 100 Jahre der Mittelpunkt der Nürnberger Südstadt und ein beliebter Anlaufpunkt für die Bürger. Seit acht Jahren steht die frühere Kaufhof-Immobilie in der Nürnberger Südstadt jedoch leer. Nach erfolgreichen Gesprächen mit der vorherigen Eigentümerin Edeka konnte die Ten Brinke Projektentwicklung GmbH & Co. KG, Niederlassung Regensburg den Grundstückskauf im September 2019 abschließen und...

  • Nürnberg
  • 24.03.21
Lokales
Eine Frau fährt mit ihrem Mountainbike auf einem Trail im Nürnberger Reichswald.

Illegale Strecken, Sprungschanzen
Mountainbiker sorgen auch in Nürnberg für Ärger

NÜRNBERG (dpa) - Mountainbiken wird seit Jahren immer mehr zum Trend. In der Corona-Zeit waren besonders viele Freizeitsportler mit ihren geländegängigen Rädern in Wald und Bergen unterwegs - mit Folgen. «Gerade in den letzten Monaten haben sich die Beschwerden gehäuft», sagt Thorsten Schär von der Alpenregion Tegernsee Schliersee. «Es werden immer mehr Wege befahren, die nicht so geeignet sind oder nicht befahren werden dürfen.» In vielen Gebieten gibt es nach Angaben der bayerischen...

  • Nürnberg
  • 22.07.20
Lokales

Abriss Heistersteg: Frankenschnellweg wird früher gesperrt

NÜRNBERG (pm/nf) - Wie bereits berichtet, wird der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) wird am kommenden Wochenende, von Freitag bis Montag, 19. bis 22. August 2016, den alten Heistersteg abbrechen. Dazu ist eine Sperrung des darunter verlaufenden Frankenschnellwegs erforderlich. Allerdings muss die komplette Sperrung des Frankenschnellwegs zwischen der Otto-Brenner-Brücke und Nürnberg-Hafen in beide Richtungen am Freitag, 19. August 2016, bereits ab 11 Uhr erfolgen und nicht, wie...

  • Nürnberg
  • 18.08.16
Lokales

CSU hakt nach beim „Mausloch“

Eisenbahnüberführung soll umgebaut werden NÜRNBERG (pm/nf) - Bereits im September 2014 stellten die CSU-Stadträte Andreas Krieglstein und Kilian Sendner der Antrag, die im Volksmund als „Mausloch“ bekannte Bahnüberführung, von der Julius-Loßmann- in die Katzwanger Straße, im Zuge einer ohnehin anstehenden Sanierung durch die Bahn zu verbreitern und die gefährliche Engstelle zu beseitigen. In der Verkehrsausschuss-Sitzung im gleichen Monat wurde auf Grund dieses Antrags beschlossen, die Bahn zu...

  • Nürnberg
  • 11.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.