Corona-Testzentrum

Beiträge zum Thema Corona-Testzentrum

Lokales
2 Bilder

Mehr Kontrollen ++ Ministerium verstärkt Vorgehen
Betrug in Corona-Testzentren: Verdachtsfall in Nürnberg

MÜNCHEN/NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach Betrugsvorwürfen in Zusammenhang mit Abrechnungen in Corona-Testzentren sollen die Kontrollen verstärkt und mögliche Vergehen streng verfolgt werden. Sämtliche Fälle, die mit der Abrechnung von Tests in Zusammenhang stehen, würden ab sofort bei der Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen in Bayern (ZKG) gebündelt, sagte Justizminister Georg Eisenreich (CSU) laut Mitteilung vom Donnerstag. Das gelte jetzt auch für Testanbieter...

  • Nürnberg
  • 04.06.21
Panorama
Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek.

Kriminalpolizei ermittelt
Holetschek kündigt harte Gangart gegen Test-Betrüger an

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek( CSU) will mögliche Betrügereien bei Corona-Teststationen «mit aller Härte» bekämpfen. Das kündigte Holetschek am Montag nach einer Konferenz der Länder-Gesundheitsminister mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an. Bayern hat derzeit den Vorsitz in der Gesundheitsministerkonferenz. Wegen des Verdachts auf Betrug bei Schnelltests wird auch gegen eine Corona-Teststelle im oberbayerischen Miesbach ermittelt. «Seit dem 21....

  • Nürnberg
  • 01.06.21
Panorama
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs des Pharmakonzerns Astrazeneca.

Das Problem mit den Kreuzimpfungen
Impfstoff-Wechsel: Keine Drittimpfung im Landkreis Kronach

KRONACH (dpa/lby) - Im Landkreis Kronach sollen Menschen, die nach einer Erstimpfung mit Astrazeneca auf einen mRNA-Impfstoff umsteigen, voraussichtlich doch keine dritte Impfung erhalten. Das Gesundheitsministerium erachte eine Drittimpfung als nicht zulässig, da sie den Vorgaben der Corona-Impfverordnung für ein vollständiges Impfschema widerspreche, hieß es aus dem Ministerium nicht zuletzt mit Blick auf den Impfstoffmangel. Das Portal infranken.de hatte berichtet, das Landratsamt habe eine...

  • Nürnberg
  • 18.05.21
Lokales
Klinikum Nord in Nürnberg (Archivbild).

Kllinikum Nürnberg
Ab Mittwoch müssen Besucher einen negativen Test mitbringen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die dritte Corona-Welle ist noch nicht vorbei, daher erhält das Klinikum Nürnberg das allgemeine Besuchsverbot bis auf Weiteres aufrecht: In Ausnahmenfällen sind Besuche weiterhin gestattet. Besucherinnen und Besucher mit Ausnahmegenehmigung werden ab Mittwoch, 12. Mai 2021, jedoch gebeten, einen Nachweis über einen maximal 24 Stunden alten, negativen Corona-Test mitzubringen. Alternativ ist auch der Beleg über eine vollständige Impfung gegen COVID-19 beziehungsweise...

  • Nürnberg
  • 11.05.21
Lokales
Die Abiturprüfungen sollen in diesem Jahr trotz Corona stattfinden.

PCR-Test in der Pilotystraße möglich
Schnelle Corona-Selbsttests für Abiturienten

NÜRNBERG (pm/nf) - Abiturientinnen und Abiturienten können vor den schriftlichen Prüfungen an ihrer Schule einen Corona-Schnelltest machen. Bei einem positiven Testergebnis sollen sie die Möglichkeit einer schnellen Abklärung per PCR-Test mit zeitnahem Ergebnis bekommen. Dafür bietet die Stadt Nürnberg folgende Möglichkeit an: Nach Selbsttestung an der Schule um 8 Uhr am Tag vor der jeweiligen schriftlichen Abiturprüfung (Dienstag, 11. Mai 2021, Montag, 17. Mai, Donnerstag, 20. Mai)...

  • Nürnberg
  • 11.05.21
Panorama
2 Bilder

Außengastronomie
Wirtshauskultur-Verein gegen Negativtests

MÜNCHEN (dpa/lby) - Im Fall einer baldigen Öffnung der Außengastronomie hat der Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK) gefordert, dort auf die Pflicht für Negativ-Coronatests zu verzichten. «Wer abends in den Biergarten möchte, muss dafür ein negatives Testergebnis vorweisen können», sagte VEBWK-Geschäftsführerin Ursula Zimmermann. «Gerade in ländlichen Gebieten ist dies jedoch problematisch.» Apotheken böten Corona-Testungen oftmals nur wenige Stunden pro Tag an und seien...

  • Nürnberg
  • 04.05.21
Panorama
Menschen sitzen im belebten Außenbereich eines Cafés in der dänischen Haupstadt Kopenhagen.

Deutschland zeigt sich unbeweglich
Europa: Diese 12 Länder gehen raus aus dem Lockdown!

BERLIN (dpa) - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie haben die EU-Staaten unterschiedliche Herangehensweisen. Trotz teilweise hoher Inzidenzen läuten viele europäische Staaten bereits den Sommer ein. Ein Überblick: BELGIEN In den vergangenen Wochen galten in Belgien verschärfte Regeln. Seit Montag haben Geschäfte wieder ohne Terminvergabe geöffnet, Friseure dürfen wieder arbeiten. Im Freien dürfen sich zehn Personen mit Maske treffen. Ab dem 8. Mai dürfen Restaurants und Bars nach monatelanger...

  • Nürnberg
  • 29.04.21
Panorama
Bundeskanzlerin Angela Merkel während der Pressekonferenz nach dem Impfgipfel im Kanzleramt.

Ergebnisse des Impfgipfels im Kurzüberblick
Merkel: Corona-Impfungen für alle spätestens ab Juni

BERLIN (dpa) - Corona-Impfungen sollen spätestens ab Juni für alle in Deutschland möglich sein - also ohne die bisherige Priorisierung mit einer festen Reihenfolge. «Das heißt nicht, dass dann jeder sofort geimpft werden kann», sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag in Berlin nach Beratungen mit den Ministerpräsidenten. «Aber dann kann sich jeder um einen Impftermin bemühen, und die werden dann nach Maßgabe der Versorgung auch gegeben.» Für die immer größere Zahl Geimpfter kommen...

  • Nürnberg
  • 27.04.21
Lokales

Kitas im Notbetrieb
Nürnberg: Schüler weiter im Wechsel- und Distanzunterricht

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Nürnberger Schulen unterrichten auch in der kommenden Kalenderwoche im Wechsel- und Distanzunterricht. Lediglich die Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen sowie der 4. und 11. Jahrgangsstufe sind im Wechselunterricht. Alle anderen Lernenden erhalten weiterhin aufgrund des Inzidenzwertes von über 100 in Nürnberg Distanzunterricht. Die Kindertagesstätten und die Einrichtungen der Kindertagespflege befinden sich weiterhin im Notbetrieb. Für die Stadt...

  • Nürnberg
  • 23.04.21
Lokales
Andrea Hesselbach, Leiterin des Corona-Bürgertelefons des Gesundheitsamts der Stadt Nürnberg, an ihrem Arbeitsplatz in Langwasser.

Viele Fragen zum Corona-Virus, aber auch wüste Beschimpfungen
Mehr als 100.000 Anrufe beim Corona-Bürgertelefon!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Bürgertelefon zum Coronavirus der Stadt Nürnberg kann auf über ein Jahr und 119 952 (Stand 18. April 2021) beantwortete Anrufe zurückblicken. Rein rechnerisch hat praktisch jede fünfte Nürnbergerin beziehungsweise jeder fünfte Nürnberger Fragen rund um das Corona- Virus gestellt. „Die Bürgerinnen und Bürger kommen mit vielen verschieden Fragen auf uns zu. Wir versuchen, alle Fragen zu beantworten und zu helfen. Dafür bekommen wir viele positive Rückmeldungen....

  • Nürnberg
  • 22.04.21
Lokales

Röthenbach b. Schweinau
Weiteres städtisches Schnelltestzentrum öffnet

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg öffnet in Röthenbach b. Schweinau ein weiteres Schnelltestzentrum, in dem man sich auf das Corona-Virus testen lassen kann. Es befindet sich in einer Containeranlage auf dem Parkplatz von Siemens Logistics GmbH, Colmberger Straße 2, und geht am Mittwoch, 21. April 2021, in Betrieb. Es ist geöffnet Montag bis Samstag von 8 bis 16 Uhr. Auch hier können Terminreservierungen telefonisch oder online vorgenommen werden. Online-Anmeldungen für die einzelnen...

  • Nürnberg
  • 16.04.21
Panorama
Florian Herrmann (CSU), Leiter der bayerischen Staatskanzlei.

Lichtblick sei die gesteigerte Impfdynamik
Bayerisches Kabinett: Lockdown-Verlängerung bis 9. Mai!

MÜNCHEN (pm/nf) -  Im Spannungsfeld zwischen Bundes-Notbremse und der Kanzlerkandidatur von Dr. Markus Söder beriet das Bayerische Kabinett heute erneut über die Fortsetzung der Lockdown-Regelungen. Erneut sei ein weiterer deutlicher Anstieg der Infektionszahlen festzustellen. Die Belegung der Intensivbetten mit COVID-19-Patienten habe nahezu den Höchststand der letzten Welle erreicht. Die geltenden Beschränkungen werden erneut verlängert und präzisiert. Die Ergebnisse der Kabinettssitzung...

  • Nürnberg
  • 13.04.21
Lokales
Oberbürgermeister Marcus König (vorne) und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas bei der Eröffnung des Testzentrums im „Haus der Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken, in der Waaggasse.

Angebot zur Corona-Testung erweitert
Nürnberger Schnelltest-Zentren im Überblick!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg richtet im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit Unterstützung der Hilfsorganisationen weitere Schnelltestzentren im Stadtgebiet ein und hat auch die Öffnungszeiten ausgeweitet. Zudem sind auch Online-Terminreservierungen möglich sowie eine digitale Übermittlung derTestergebnisse. Oberbürgermeister Marcus König: „Einer der zentralen Bausteine im Kampf gegen Corona ist das Testen. Unser bisher schon umfangreiches Angebot wird ausgebaut, sodass sich...

  • Nürnberg
  • 09.04.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.

Ergebnisse des bayerischen Impfgipfels
Söder: ,,Wer sich traut" darf Astrazeneca-Impfung bekommen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Freistaat Bayern will ungeachtet der Unwägbarkeiten um den Impfstoff von Astrazeneca das Impfen gegen das Coronavirus massiv beschleunigen. Dafür soll auch die Impfreihenfolge schrittweise geändert werden, kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach einer Videokonferenz mit Vertretern von Ärzteschaft und Wirtschaft in München an. Es sei wichtig ,,aus der starren Impfempfehlung herauszukommen", sagte Söder am Dienstag. Die Regelungen müssten auch...

  • Nürnberg
  • 30.03.21
Panorama
Shoppen mit negativem Corona-Test: Eine Lösung?
Aktion 2 Bilder

24-Stunden-Eintrittskarte für Einkauf und Gastro ++ Aktuelle Umfrage
Shoppen gehen mit negativem Test?

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Schlüssel zur Lockerung der Corona-Einschränkungen in den angekündigten bayerischen Modellkommunen sollen Corona-Testmöglichkeiten für alle Bürger sein. «Die ganz zentrale Perspektive ist, dass wir genügend neue Teststationen in den Kommunen aufbauen, wohl über 100», sagte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) der Deutschen Presse-Agentur. «Das gibt jedem Bürger die Möglichkeit, sich testen zu lassen und ein negatives Testergebnis für 24 Stunden als...

  • Nürnberg
  • 25.03.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.

Söders Versprecher sorgte für Irritationen
Das ist Bayerns Corona-Strategie an Ostern!

MÜNCHEN (nf) - Im Anschluss an die Sitzung des Ministerrates erläuterten Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo die bayerische Corona-Strategie bis nach Ostern.  (Update: 24. März 2021: Geschäftsschließungen an Gründonnerstag und Karsamstag wurden von Bundeskanzlerin Angela Merkel gestoppt! Siehe Beitrag ganz unten) Wie Dr. Markus Söder erklärte, soll der Gründonnerstag wie ein...

  • Nürnberg
  • 23.03.21
Panorama
Klaus Holetschek (CSU), Bayerischer Gesundheitsminister.

Sputnik V
Wird der russische Impfstoff bald in Schwaben produziert?

ILLERTISSEN (dpa/lby) - Im schwäbischen Illertissen könnte künftig der russische Impfstoff Sputnik V produziert werden. Das Unternehmen R-Pharm investiere mehr als 30 Millionen Euro in den Ausbau der Produktion, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Noch hat die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) aber nicht über die Zulassung des Impfstoffs entschieden. «Die Impfungen sind ein entscheidendes Instrument im Kampf gegen die Pandemie. Nur sie bieten uns langfristig Schutz vor...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Panorama

Umfang des Datenlecks noch ungewiss
Sicherheitslücke machte Corona-Befunde abrufbar!

MÜNCHEN/BERLIN (dpa) - Durch eine Sicherheitslücke konnten Unbefugte auf Befunde von Corona-Tests zugreifen. Der Chaos Computer Club (CCC) geht davon aus, dass 136.000 Ergebnisse von mehr als 80.000 Betroffenen sowie persönliche Daten frei einsehbar waren, wie er am Donnerstag mitteilte. Aufgefallen war die Sicherheitslücke Mitgliedern der Gruppe Zerforschung nach dem Besuch in einem Berliner Testzentrum. Zuvor hatten unter anderem die «Süddeutsche Zeitung» der rbb und «Der Standard» darüber...

  • Nürnberg
  • 18.03.21
Panorama

,,Klassenzimmer sind keine Testzentren"
Lehrer- und Elternverbände: Harsche Kritik an Test-Regeln!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die mittlerweile präzisierten Regelungen für Corona-Tests an den bayerischen Schulen stoßen bei Lehrer- und Elternverbänden auf harsche Kritik. «Klassenzimmer sind keine Testzentren», wetterte etwa der Realschullehrerverband am Mittwoch. Auch der Philologenverband (bpv) bemängelte, das Konzept gehe «von einem Idealzustand aus, den es in der Realität kaum geben wird». Das Kulturministerium hatte am Vortag die Details zum Testkonzept an den Schulen veröffentlicht. Demnach...

  • Nürnberg
  • 18.03.21
Lokales
Eröffnung des neuen Testzentrums im „Haus der Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken (vl.): Hauptgeschäftsführer IHK Markus Lötzsch, Oberbürgermeister Marcus König, HK-Präsident Dr. Armin Zitzmann und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas.
13 Bilder

Nürnbergs Strategie gegen die Corona-Pandemie
Zwei neue Schnelltest-Zentren in der Innenstadt eröffnet

NÜRNBERG (pm/nf) -  Die Stadt Nürnberg richtet im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit Unterstützung der Hilfsorganisationen zwei weitere Schnelltestzentren in der Innenstadt ein. Ein Testzentrum wird im „Haus der Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken, Waaggasse, in Betrieb genommen. Eine weitere Teststation steht im Baumeisterhaus, Bauhof 9, für die Bevölkerung zur Verfügung. „Tests auf Covid-19 gehören neben Impfen, der Einhaltung der...

  • Nürnberg
  • 18.03.21
Panorama
Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Zweitimpfungen strecken und Reihenfolge lockern
Markus Söder würde sich mit Astrazeneca impfen lassen!

BERLIN (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat sich für mehrere Maßnahmen ausgesprochen, um die Zeit des Impfstoffmangels bis zu größeren Liefermengen zu überbrücken. Der Zeitraum zwischen Erst- und Zweitimpfung sollte weiter gestreckt werden, schlug der bayerische Ministerpräsident am Montagabend in der ARD vor. «Zweitens die Ärzte frühzeitig einbinden, möglicherweise in den Hotspots beginnend», forderte er weiter. Als Drittes sollte «die Impfbürokratie» deutlich verschlankt werden. «Es braucht auch...

  • Nürnberg
  • 16.03.21
Lokales
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs Astrazeneca.

Impftermine mit AstraZeneca gestoppt
Nürnberg: So geht es mit den Corona-Impfungen weiter

NÜRNBERG (pm/nf)  Das Bundesgesundheitsministerium hat am Montag, 15. März 2021, um 15.30 Uhr die Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff des COVID-19- Impfstoffs AstraZeneca in Deutschland ausgesetzt. Daher hat auch die Stadt Nürnberg bis auf weiteres die Impfungen mit diesem Vakzin eingestellt und die Terminvergabe mit diesem Impfstoff gestoppt. Die Stadt Nürnberg wird die bereits vergebenen Impftermine mit den Impfstoffen BioNTech/Pfizer und Moderna im Impfzentrum in der NürnbergMesse sowie...

  • Nürnberg
  • 16.03.21
Panorama

Die Frage ist wichtiger, als Sie denken!
Corona-Pandemie: Wo ist die beste Stelle für die Impfung?

REGION (DGP/nf) - Wo ist die beste Stelle für die Corona-Impfung? Diese Frage ist komplexer, als man vermuten möchte. Eine Lancet-Veröffentlichung beschreibt nun die Risiken einer ungünstig platzierten Injektion und die optimale Platzierung. Mit der weiter ausgedehnten Impfkampagne gegen Infektionen mit SARS-CoV-2 und COVID-19 erhalten immer mehr Menschen intramuskuläre Injektionen mit einem der zugelassenen Impfstoffe. Die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Vakzine ist ausgiebig untersucht und...

  • Nürnberg
  • 09.03.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht im Landtag.

Bayerischer Landtag muss zustimmen
Söder hält Regierungserklärung zur neuen Corona-Strategie

MÜNCHEN (dpa/lby) - Nach dem Kabinett muss heute (13.00 Uhr) auch noch der bayerische Landtag der neuen Corona-Strategie für die kommenden Wochen zustimmen. Diese setzt nicht nur auf eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 28. März, sondern auch auf einen Stufenplan für weitere Öffnungen. Je nach Infektionsgeschehen wären aber auch wieder Verschärfungen möglich. Entscheidend für das Vorgehen auf kommunaler Ebene bleibt Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Liegt die...

  • Nürnberg
  • 05.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.