Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Panorama
Klatschkolumnist Michael Graeter.

Kir Royal: Er war das Vorbild für Baby Schimmerlos
Klatschkolumnist Graeter über Corona: ,,Das süße Leben wurde stillgelegt"

MÜNCHEN (dpa/nf) - Klatschkolumnist Michael Graeter, Vorbild für Boulevardreporter Baby Schimmerlos in der Kultserie ,,Kir Royal", trauert dem süßen Leben in seiner Heimat München hinterher. ,,Es ist ein sehr gebremstes Dorf geworden. Es war in den 60er, 70er und 80er Jahren mal sexy", sagte der 80-Jährige der ,,Augsburger Zeitung". Die Stadt werde von Leuten regiert, ,,die mit Mistgabeln den Schmelz dieser Stadt herausstechen". Auch mit der Politik der Corona-Maßnahmen geht er hart ins...

  • Nürnberg
  • 04.08.21
Panorama
Die Europäische Arzneimittelbehörde hat die Impfstoffe von Biontech und Moderna ab 12 Jahren zugelassen.
Aktion

Kritik an Kinderimpfungen ++ MarktSpiegel-Umfrage
Corona-Krise: Konflikte an Schulen befürchtet

BERLIN (dpa) - Der Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz, 12- bis 17-Jährigen mehr Corona-Impfangebote, etwa in Impfzentren, zu machen, trifft bei Eltern, Ärzten und Lehrern auf erhebliche Vorbehalte. Schulleiter befürchten Konflikte an den Lehranstalten. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat die Impfstoffe von Biontech und Moderna bereits ab 12 Jahren zugelassen. In Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) Impfungen von Kindern trotz politischen Drucks bisher aber...

  • Nürnberg
  • 04.08.21
Panorama
«Wir sind (...) nicht die Garnitur für Wahlprogramme»: Die Gewerkschaft der Polizei wehrt sich gegen Wahlplakate der CDU, die eine als Polizistin verkleidete Frau zeigen.

CDU-Wahlkampfplakat mit falscher Polizistin
Polizei kritisiert Wahlwerbung mit Fake-Beamtin

BERLIN (dpa) - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die CDU für ein Wahlkampfplakat mit einer als Polizistin verkleideten Mitarbeiterin als Motiv kritisiert. «So wie Polizisten nicht in Uniform auf Parteiversammlungen gehen dürfen, sollten Parteien auch nicht mit Fake-Polizisten in unserem Outfit für sich werben», sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek der «Bild». «Wir sind für alle Bürger da, nicht die Garnitur für Wahlprogramme, auch nicht die von Polizeifreunden. Ohne...

  • Nürnberg
  • 07.07.21
Panorama
Hubert Aiwanger, Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern.

Bayerns Wirtschaftsminister lässt sich nicht impfen
Hubert Aiwanger: Kein Druck auf Ungeimpfte!

ZÜRICH (dpa/lby) - Wirtschaftsminister Hubert Aiwangers ablehnende Haltung gegen eine persönliche Coronaimpfung sorgt weiter für Missstimmung in der bayerischen Koalition. Aiwanger kritisierte in der «Neuen Zürcher Zeitung» (Montag) Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der die Impfungen als einzigen Weg aus der Corona-Krise sieht. «Das ist mir zu alternativlos und zu absolut», sagte der Freie Wähler-Chef der Schweizer Zeitung. Aiwanger beschwerte sich über die öffentliche Kritik an...

  • Nürnberg
  • 06.07.21
Panorama
Droht uns im Herbst ein erneuter Lockdown?
2 Bilder

Kritik am Stadion-Konzept ++ Europameister im Inzidenz-Höhenflug
CSU gegen ,,Lockdown-Automatismus" bei vierter Corona-Welle

BERLIN/MÜNCHEN (dpa) - Die CSU lehnt nach den Worten von Generalsekretär Markus Blume einen neuen Lockdown im Fall einer vierten Corona-Welle ab. «Wenn sich tatsächlich im Herbst erneut eine Infektionswelle aufbauen sollte, gibt es keinen Lockdown-Automatismus mehr», sagte Blume dem «Tagesspiegel am Sonntag». «Dank umfassendem Impfschutz und massenhafter Testkapazitäten sollten uns dann andere Möglichkeiten zur Verfügung stehen», so Blume. Blume forderte außerdem die Europäische Fußball-Union...

  • Nürnberg
  • 29.06.21
Lokales
Nicht immer werden E-Scooter auf geeigneten Plätzen abgestellt. Meist stehen sie einzeln, völlig verlassen, mitten auf dem Gehweg rum - zum Ärgernis der Anwohner, Gewerbetreibenden, Fußgänger oder Fahrradfahrer. Manchmal werden sie mutwillig in Gewässern versenkt und gefährden vor allem aufgrund der Batterien die Wasserqualität und den Lebensraum.

Beschwerden häufen sich
Stadtrats-CSU fordert Beschränkungen für E-Scooter

NÜRNBERG -  Seit man ab Juli 2019 mit den Leih-Scootern durch die Stadt düsen kann, gibt es auch Ärger mit den kleinen Rollern. Die CSU-Stadtratsfraktion will nun die Funktion von E-Scootern in Fußgängerzonen einzuschränken und das oft wilde Abstellen mit Parkzonen in den Griff zu bekommen. Die Stadtrats-SPD will eine Zwischenbilanz über die Nutzung der Fahrzeuge von der Verwaltung.  Antragsteller Thomas Pirner: „Die Beschwerden von Anwohnern, Gewerbetreibenden und Fußgängern in der Altstadt...

  • Nürnberg
  • 24.06.21
Panorama
Die Impfzentren sollen über den Sommer hinaus in Bereitschaft gehalten werden.

Vollmundige Versprechen der Politik, doch der Impfstoff bleibt knapp
Corona-Pandemie: Impfzentren sollen in Bereitschaft bleiben

MÜNCHEN (dpa) - Städte und Gemeinden haben die Absicht der Gesundheitsminister der Länder begrüßt, die Impfzentren auch über September 2021 hinaus verfügbar zu halten. «Die Impfzentren sind ein unverzichtbarer Baustein in der Pandemiebekämpfung, der Weiterbetrieb mindestens bis Ende des Jahres notwendig», sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte-und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, der «Rheinischen Post» (Donnerstag). «Wenn, wie zu erwarten ist, die Lieferung von Impfdosen weiterhin...

  • Nürnberg
  • 17.06.21
Panorama
Die österreichische Monarchin im Krönungsornat als Königin von Ungarn (Aufnahmedaten unbekannt).

Auktionshaus versteigert Wäsche und Kleider der Kaiserin
Sisis Unterwäsche ist nicht die einzige, die hier unter den Hammer kam!

GRASBRUNN (dpa) - Ein Auktionshaus bei München versteigert die Unterwäsche von keiner Geringeren als Kaiserin «Sisi». Den Startpreis für «drei Teile Leibwäsche aus der Sommergarderobe» legte Hermann Historica in Grasbrunn auf 1000 Euro fest, wie es auf der Homepage heißt. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung über die Auktion berichtet. Dabei sollten am Dienstag noch weitere Gegenstände unter den Hammer kommen, die einst Kaiserin Elisabeth von Österreich (1837-1898) gehörten. Darunter sind...

  • Nürnberg
  • 01.06.21
Panorama
Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen sehr schnell strengere Überwachungsvorgaben machen.

Strenge Überwachung soll eigentlich Betrug verhindern
Keiner will Kontrolle von Testzentren übernehmen!

BERLIN (dpa) - Nach Fällen mutmaßlichen Abrechnungsbetrugs in Corona-Testzentren wollen Bund und Länder, dass künftig kontrolliert wird - doch die potenziellen Stellen dafür wiegeln alle ab. Die Kommunen und ihre Gesundheitsdienste lehnen es ebenso ab, die Kontrollen zu übernehmen, wie die Kassenarzt-Vereinigungen. Entsprechend äußerten sich Städtetag, Gemeindebund und Landkreistag sowie der Ärzteverband des öffentlichen Gesundheitswesens, aber auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung in...

  • Nürnberg
  • 01.06.21
Lokales
Auch die Stadt Nürnberg hat sich gegen eine geplante Trassenführung in Nürnbergs Süden gesperrt. (Symbolbild).

Pläne nicht akzeptabel ++ Kritik aus der SPD ++ Protest
Raumordnungsverfahren für Juraleitung eingeleitet

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Regierung von Mittelfranken hat das Raumordnungsverfahren für die sogenannte Juraleitung zwischen Raitersaich in Mittelfranken und Altheim in Niederbayern eingeleitet. Die Stadt Nürnberg lässt sich im Raumordnungsverfahren juristisch zusätzlich von einer Münchener Fachkanzlei vertreten. Die Kanzlei wird auch die Stellungnahme der Stadt Nürnberg für das Raumordnungsverfahren bei der federführenden Regierung der Oberpfalz abgeben. „Aus Nürnberger Sicht sind die...

  • Nürnberg
  • 27.05.21
Lokales

Doppelspitze wird übernehmen
Gesundheitsamt wird nach Corona-Datenpannen umstrukturiert

NÜRNBERG (dpa/lby) - Nach wiederholten Pannen bei der Übermittlung der Corona-Zahlen in Nürnberg wird das Gesundheitsamt umstrukturiert. Oberbürgermeister Marcus König (CSU) habe der Gesundheitsreferentin Britta Walthelm (Grüne) einen klaren Auftrag erteilt, mit organisatorischen Maßnahmen dafür zu sorgen, dass sich solche Fehler nicht wiederholen, sagte ein Stadtsprecher.  Demnach soll es künftig eine Doppelspitze beim Gesundheitsamt geben: eine fachliche (medizinische) Leitung und eine...

  • Nürnberg
  • 20.05.21
Lokales

Gesundheitsministerium stoppt alle Erstimpfungen in Impfzentren
UPDATE: Vereinbarte Einzel-Erstimpfungen finden doch statt!

UPDATE:  Die vereinbarten Einzel-Erstimpfungen können wie geplant stattfinden. Das haben Landrat Johann Kalb und Oberbürgermeister Andreas Starke nach intensiven Gesprächen mit den Impfverantwortlichen der übergeordneten Behörden erreichen können. Am Dienstagabend war von dort zunächst ein Impfstopp für Erstimpfungen verhängt worden, um die hohe Zahl von nun anstehenden Zweitimpfungen in den nächsten Wochen sicherstellen zu können. Daraufhin hatte das Impfzentrum Bamberg am Dienstagabend die...

  • Nürnberg
  • 19.05.21
Panorama
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet.

Laschet will auf Basis zugehen ++ Söder Kandidat der Herzen
Nach der Entscheidung: Union stürzt in Umfrage ab

BERLIN (dpa) - Nach dem Machtkampf um die Kanzlerkandidatur der Union will CDU-Chef Armin Laschet auf die Kritiker in den eigenen Reihen zugehen und CSU-Chef Markus Söder eng einbinden. In der ARD kündigte Laschet an, in den nächsten Tagen das Gespräch mit den Kreisverbänden zu suchen, wie er es auch nach seiner Wahl zum CDU-Chef im Januar gemacht habe, als er auf die Lager seiner Mitbewerber Friedrich Merz und Norbert Röttgen zugegangen sei. «Das braucht jetzt die CDU.» Sein Ziel sei es immer...

  • Nürnberg
  • 21.04.21
Panorama
Für Bundeskanzlerin Angela Merkel überwiegen die Vorteile der Coronna-Maßnahmen die Nachteile.

Debatte im Bundestag ++ FDP droht mit Verfassungsbeschwerde
Merkel ruft zu Tempo bei Bundes-Notbremse auf

BERLIN  (dpa) - Die Bundes-Notbremse zur Vereinheitlichung der Anti-Corona-Maßnahmen in Deutschland ist auf dem parlamentarischen Weg. Im Bundestag lieferten sich Regierungsparteien und Opposition am Freitag einen heftigen Schlagabtausch in der ersten Beratung über entsprechende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes. Die Opposition kritisierte vor allem die darin geplanten nächtlichen Ausgangsbeschränkungen und forderte Änderungen am Gesetzentwurf. Die FDP drohte mit einer...

  • Nürnberg
  • 16.04.21
Panorama

Auch dieser Teil der Bundes-Notbremse sei nicht vermittelbar
Kritik an pauschaler Teilnehmerbeschränkung bei Trauerfeiern

SCHWEINFURT (dpa/lby) - Bestatter kritisieren eine geplante Teilnehmerbeschränkung bei Trauerfeiern. «Nach den Erfahrungen der letzten Monate, mit den unterschiedlichsten Regelungen je Bundesland, können wir diese pauschale Zahl von 15 Personen, ohne jegliche Differenzierungsmöglichkeiten und Berücksichtigung der jeweiligen lokalen Gegebenheiten, nicht nachvollziehen und auch gegenüber den trauernden Angehörigen nicht verständlich vermitteln», sagte der Vorsitzende des Bestatterverbandes...

  • Nürnberg
  • 15.04.21
Panorama
Michael Piazolo (Freie Wähler), Kultusminister von Bayern.

Bayerische Maßnahmen laufen am kommenden Sonntag aus
Kabinett berät über Corona-Notbremse

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der bayerische Ministerrat kommt am heutigen Dienstag zu seiner nächsten Sitzung zusammen - und auch diesmal wird sich das Kabinett überwiegend mit dem Kampf gegen Corona beschäftigen müssen. Im Anschluss an die Sitzung sollen Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU), Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) sowie Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) an die Öffentlichkeit treten. Gegenwind von Hubert AiwangerUnter anderem werden sich die Ministerinnen und Minister...

  • Nürnberg
  • 13.04.21
Panorama
Geschlossene Gastronomie in Nürnberger Altstadt. Die Politik ringt um eine bundesweite Corona-Notbremse.

Was sich mit der Bundes-Notbremse ändern soll ++ Zum Friseur mit Negativtest
UPDATE: Das bedeutet der neue Paragraf 28b

UPDATE:  BERLIN (dpa) - Lange haben sich Bund und Länder zusammengerauft im Kampf gegen das Coronavirus. Doch zuletzt klappte es nicht mehr mit der gemeinsamen Linie. Das Kabinett hat deshalb am Dienstag Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, die der Bundesregierung vorübergehend mehr Durchgriffsrechte verschaffen. Der Bundestag muss zustimmen, auch der Bundesrat kommt noch zum Zug. BUNDES-NOTBREMSE: Wenn die 7-Tage-Inzidenz (Ansteckungen binnen sieben Tagen pro 100 000...

  • Nürnberg
  • 13.04.21
Panorama
Nach der Verhängung von EU-Sanktionen gegen China sind die schwedische Modekette und andere ausländische Unternehmen von der chinesischen Regierung unter Beschuss geraten.

Umstrittene Baumwollproduktion aus der Region Xinjiang
H&M reagiert auf Boykott-Probleme in China

STOCKHOLM (dpa) - Der schwedische Moderiese Hennes & Mauritz (H&M) hat mit einem Bekenntnis zum chinesischen Markt auf die anhaltenden Boykott-Probleme in der Volksrepublik reagiert. Man arbeite mit Kollegen in China zusammen, um die derzeitigen Herausforderungen zu bewältigen und einen Weg voran zu finden, teilte der Konzern am Mittwoch in Stockholm mit. «China ist ein sehr wichtiger Markt für uns und unser langfristiges Engagement für das Land bleibt stark.» Dabei unterstrich das Unternehmen,...

  • Nürnberg
  • 31.03.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, bei einer Pressekonferenz.

Erneute Kritik aus Handel, Gastronomie und Kultur
UPDATE: Söder Regierungserklärung wegen Sonder-MPK erst am Nachmittag

MÜNCHEN (dpa/Iby) - Nach der massiven Kritik an den Oster-Beschlüssen der Bund-Länder-Runde Anfang der Woche will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) um 11.00 Uhr kurzfristig erneut mit den Ministerpräsidenten beraten. Auch Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) nimmt an der Schalte teil. Die für den Vormittag geplante Regierungserklärung Söders im Landtag zu den neuesten Corona-Beschlüssen wird deshalb auf den Nachmittag verschoben, wie eine Regierungssprecherin mitteilte. Viel Unmut hatte sich...

  • Nürnberg
  • 24.03.21
Panorama
Klaus Holetschek (CSU) gibt ein Pressestatement.

Impfstoff-Knappheit
Impfgipfel: Bayern fordert schnelle Einbindung von Ärzten

MÜNCHEN/BERLIN (dpa) - Vor dem Impfgipfel von Bund und Ländern fordert Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) eine schnelle bundesweite Regelung für Corona-Impfungen durch Hausärzte. «Die Einbindung der Ärzteschaft in die Regelversorgung wäre ein starkes Signal», sagte der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz der Deutschen Presse-Agenur in München. Er hoffe sehr, dass sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten an diesem Punkt bei ihrer Telefonkonferenz am...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Lokales
Der Direktor und Pandemiebeauftragte des Fürther Klinikums, Dr. Manfred Wagner (mitte), kritisiert die Entscheidung, die Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca auszusetzen. Dem schließt sich der Fürther OB Thomas Jung (rechts) in aller Deutlichkeit an. Auf dem Archivbild links: Mathias Kreitinger, Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK).

Direktor des Fürther Klinikums, Dr. Manfred Wagner, fordert entschlossenes Handeln
OB Thomas Jung kritisiert Gesundheitsminister Jens Spahn

FÜRTH (pm/ak) - Der Medizinische Direktor und Pandemiebeauftragte des Fürther Klinikums, Dr. Manfred Wagner, hat in einer Pressemitteilung Gesundheitsminister Jens Spahn für seine Entscheidung, die Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca auszusetzen, kritisiert. Laut Wagner „verstecke sich der Bundesgesundheitsminister hinter Experten“. Damit werde man die Pandemie jedoch nicht besiegen. Er erwarte von der Politik, dass sie die Meinung der Experten in die epidemologischen Auswirkungen...

  • Fürth
  • 16.03.21
Panorama
Geringverdiener, Familien mit Kindern und Unternehmen sollen in der Corona-Pandemie weitere Hilfen erhalten. Der Bundesrat stimmte in seiner 1001. Sitzung entsprechenden Gesetzespaketen zu, um die Folgen der Pandemie abzufedern.

Zuschüsse für Familien und Geringverdiener
Corona, Bürgernummer und Tierwohlabgabe: Das hat der Bundesrat jetzt beschlossen!

BERLIN (dpa) - Geringverdiener, Familien mit Kindern und Unternehmen sollen in der Corona-Pandemie weitere Hilfen erhalten. Der Bundesrat stimmte am Freitag entsprechenden Gesetzespaketen zu, um die Folgen der Pandemie abzufedern. Außerdem gab es einen Beschluss zur lange umstrittenen Bürger-Identifikationsnummer. Und Geldwäsche und Drogenversand per Post sollen künftig stärker bekämpft werden. Die wichtigsten Beschlüsse vom Freitag: ZUSCHÜSSE FÜR FAMILIEN UND GERINGVERDIENER: Zur Abfederung...

  • Nürnberg
  • 05.03.21
Panorama
Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca liegt im Impfzentrum in München.

Stapelweise Impfstoff im Kühlschrank
Astrazeneca: Das sind die wahren Gründe für den Impfstau!

BERLIN (dpa) - In den Bundesländern wächst nach dem zögerlichen Start die Hoffnung auf einen schnellen Abbau des Astrazeneca-Impfstaus. Mehrere Länder rechnen mit einem deutlichen Hochfahren der Impfungen mit dem britisch-schwedischen Vakzin, wie eine Abfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Bis zuletzt hatte nur ein kleiner Teil der gelieferten Dosen den Weg in die Oberarme der Menschen gefunden. Die Gründe dafür sind teils überraschend. Der Astrazeneca-Impfstau in Zahlen Insgesamt fast 3,2...

  • Nürnberg
  • 03.03.21
Panorama
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wird von verschiedenen Seiten scharf kritisiert.

Bundesgesundheitsminister in der Kritik
Macht Jens Spahn zu viele Fehler?

REGION (Basil Wegener, dpa/vs) - Jens Spahn steht in der Pandemie im Fokus wie kein deutscher Politiker außer der Bundeskanzlerin - jetzt gerät der Bundesgesundheitsminister von verschiedenen Seiten zunehmend unter Druck. Heftige Kritik aus den Reihen der SPD und von der FDP zielte am Wochenende auf Spahns Corona-Krisenmanagement. Der CDU-Politiker verteidigte seine Teilnahme an einem Abendessen im vergangenen Oktober, in einer Zeit, in der die Infektionszahlen wieder stark anstiegen. Außerdem...

  • Bayern
  • 01.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.