Falschparker

Beiträge zum Thema Falschparker

Lokales
Symbolfoto: © fefufoto / stock.adobe.com

Lösung für Berg-Gelände
Anwohnerparken kommt!

ERLANGEN (pm/mue) - Bis Ende des Jahres soll „An den Kellern“ Bewohnerparken eingeführt werden. Das hat der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss beschlossen. Im Bereich des Bergkirchweihgeländes herrscht hoher Parkdruck. Wie eine Parkraumanalyse bereits 2016 ergab, nutzen viele im unmittelbaren Umfeld Beschäftigte sowie Studierende die Flächen tagsüber zum Parken. Zudem stehen auf dem Gelände zahlreiche Dauerparker, weshalb Anwohnerinnen und Anwohner häufig keinen Stellplatz finden. Aus...

  • Erlangen
  • 28.05.20
Lokales
Appellierten bereits 2018 an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer (v.l.): Horst Gillmeier (Wachleiter der Feuerwache 3), Bürgermeister Christian Vogel, Alfred Stahl (Polizeidirektor) und Markus Hübner (Leiter Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung, Großraum Nürnberg).
2 Bilder

Es kann schlimme Folgen haben, wenn Rettungswege verstellt sind
Schwerpunktaktion gegen rücksichtsloses Parken!

NÜRNBERG (pm/nf) - „Falsches, rücksichtsloses Parken kann Menschenleben gefährden. Genau deshalb wollen wir als Stadt Nürnberg, Feuerwehr, Polizei und Kommunale Verkehrsüberwachung – wie in den vergangenen Jahren (Foto) – auch heuer wieder mit Plakaten informieren und auch eine Schwerpunktaktion durchführen, bei der wir gegen rücksichtsloses Parken vorgehen“, sagt Bürgermeister Christian Vogel. „Auch wenn es eine erkennbare Verbesserung gibt, sind wir leider noch lange nicht am...

  • Nürnberg
  • 07.02.20
Lokales

Feuer in der Agnesgasse
Großer Rauchpilz über Nürnberger Altstadt

Schon wieder behinderten Falschparker die Zufahrt für die Feuerwehr! NÜRNBERG (pm/nf) -  In den frühen Morgenstunden des Samstags wurde die integrierte Leitstelle der Feuerwehr Nürnberg kurz nach 05:10 Uhr von einem Bewohner per Notruf 112 über eine Rauch- und Flammenentwicklung in der Agnesgasse in der Sebalder Altstadt informiert. Den alarmierten Kräften der Feuerwachen 1,2 und 3 bestehend aus zwei Löschzügen ließ ein großer schwarzer Rauchpilz, der über die Sebalder Altstadt stand,...

  • Nürnberg
  • 17.05.19
Lokales
Appellieren an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer (v.l.): Horst Gillmeier (Wachleiter der Feuerwache 3), Bürgermeister Christian Vogel, Alfred Stahl (Polizeidirektor) und Markus Hübner (Leiter Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung, Großraum Nürnberg).
2 Bilder

Neue Aufklärungskampagne: Warum Falschparken Leben gefährden kann!

Stadt Nürnberg, kommunale Verkehrsüberwachung und Feuerwehr wollen mit ihrer Aufklärungskampagne die Verkehrsteilnehmer wachrütteln NÜRNBERG (nf) - Über Falschparker kann man sich ärgern, wenn sie in zweiter Reihe parken, Fahrradwege oder Fußwege blockieren. Auch wenn hier unter Umständen Verkehrsteilnehmer gefährdet werden, hört der ,,Spaß" endgültig auf, wenn Polizei und Rettungskräfte so behindert werden, dass der Einsatz nicht oder nicht rechtzeitig erfolgen kann. Falschparker riskieren...

  • Nürnberg
  • 25.10.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Der Vorstadtverein Nürnberg beklagt rücksichtsloses Zuparken von Bordsteinabsenkungen, Baumscheiben und sogar Einfahrten sowie Busspuren, Fahrradwege und auch Behindertenparkplätzen.

Vorstadtverein Nord begrüßt verstärkten Kontrolldruck auf Falschparker

Legaler Parkraum dürfe nicht weiter reduziert werden NÜRNBERG (pm/nf) - Der Vorstadtverein Nürnberg-Nord (VNN) begrüßt die für 2017 angekündigte Ausweitung der Kontrollen gegen Falschparker. Gleichzeitig mahnt VNN-Vorsitzender Tobias Schmidt, die Zahl legaler Parkplätze nicht weiter zu verringern. ,,Die Wildparkerei ist in der Tat in manchen Stadtteilen - bei uns im Vereinsgebiet u.a. am Leipziger Platz oder in der Nordstadt - unsäglich. Besonders in den Abend- und Nachtstunden, aber auch...

  • Nürnberg
  • 05.11.16
Anzeige
Lokales

Das kann teuer werden: Polizei blitzt rund um das Volksfest

Verkehrsüberwachung im Bereich des Nürnberger Volksfestes NÜRNBERG (nf/ots) - Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg führten am ersten Volksfestwochenende (27./28.08.2016) intensive Verkehrsüberwachungsmaßnahmen rund um den Festplatz durch. Dabei fiel u.a. auch ein ,,Raser" unangenehm auf. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag waren die Beamten im Zeitraum zwischen 21.00 Uhr und Mitternacht unterwegs. Mit dem Handlasermessgerät (,,Laserpistole") wurden zahlreiche Kraftfahrer auf der...

  • Nürnberg
  • 29.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.