Flüchtlingshilfe

Beiträge zum Thema Flüchtlingshilfe

Panorama
(Foto: A. Seebeck, Erlangen) - Erlangen: Großer Kerzen-Lichterzug zum Schlossplatz mit Kundgebung
4 Bilder

Flüchtlingshilfe: Bürgerstiftung Erlangen plant einen Kerzen-Lichterzug

Die Erlanger Stadtspitze bietet in einem Schreiben an die Bundeskanzlerin und Bayerischen Staatsregierung an, weitere Flüchtlinge aufzunehmen. Die Bürgerstiftung unterstützt die Initiative der Stadt Erlangen mit einem Kerzen-Lichterzug In den Jahren 2014 und 2015 gingen die Bilder vom Leid vieler Flüchtlinge um die Welt, aber auch die Bilder von großer Hilfsbereitschaft und menschlicher Wärme in unserem Land. An der Not der Flüchtlinge hat sich seither nichts geändert: Die Zahl der Menschen,...

  • Erlangen
  • 18.02.19
Panorama
Hermann Imhof MdL

Freistaat Bayern unterstützt weiterhin Hauptamtliche Integrationslotsen

Auch Nürnberg profitiert von neuer RichtlinieIm Frühjahr 2017 startete der Freistaat Bayern ein Modellprojekt zur Förderung hauptamtlicher Integrationslotsen. Auch die Stadt Nürnberg gehörte zu den insgesamt 27 Städten und Landkreisen, die sich an dem Projekt beteiligten. Nun hat das Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration entschieden, die Förderung auf Grundlage einer ab dem 01. Januar 2018 gültigen Richtlinie zu verstetigen. Für das Nürnberger...

  • Nürnberg
  • 14.12.17
Lokales
OB Thomas Jung (3. v. re.) überreichte Axel Wiemer (2. v. li.) und Dr. Habibullah Ghamin (2. v. re.) das Goldene Kleeblatt. Für die Ehefrauen gab es Blumen zu den ersten Gratulanten zählte auch Bürgermeister Markus Braun (li.). Die beiden Geehrten durften sich zudem noch ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

Stadt Fürth verlieh zwei Mal das Goldene Kleeblatt

FÜRTH - Dr. Habibullah Ghamin und Axel Wiemer wurden im Rahmen einer Feierstunde im Schloss Burgfarrnbach für ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement mit dem Goldenen Kleeblatt ausgezeichnet. Bereits im Jahr 1971 kam Habibullah Ghamin von Afghanistan nach Deutschland, absolvierte hier sein Medizinstudium, heiratete und ließ sich als Allgemeinarzt in Burgfarrnbach nieder. Als sein Elternhaus 1993 bombardiert worden war, organisierte er eine Reise in sein Heimatland, hatte zahlreiche...

  • Fürth
  • 20.04.16
Lokales
So viel Spass macht nähen!
3 Bilder

Leila, das Flüchlingsmädchen näht Beanies für Flüchtlingskinder

SCHWABACH Leila ist ein 14 Jahre altes Flüchtlingsmädchen und seit etwa 8 Monaten in Schwabach. Seither lernt sie fleißig Deutsch, um möglichst viel Kontakt zu ihren Mitschülerinnen zu haben. Vor kurzem besuchte das Mädchen nun ihre Freundin. Sie wohnt in der Flüchtlingsunterkunft in der Schwabacher Hansastrasse. Leila hatte eine trendige Beanie auf dem Kopf. Die hatte das Flüchtlingsmädchen in der Schwabacher Flüchtlingsnähstube von „MiniDecki“ erhalten. Die Beanie wurde ihr...

  • Schwabach
  • 08.04.16
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
11 Bilder

Gratis-Haare-schneiden für minderjährige Flüchtlinge

Zu einem kostenlosen "Haare-schneiden" trafen sich 15 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge im Schulungsraum der ehemaligen Traditionsgaststätte "Igelhof". Dieses Treffen hatte Babette Gillmeier arrangiert. Friseurmeisterin Daniela Danner aus Rednitzhembach erklärte sich spontan mit ihrer Gesellin Agathe Liebel bereit, diese Aktion kostenfrei an zu bieten. Seit letzten Oktober sind in der ehemaligen Speisegaststätte "Igelhof" unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht. Zur Zeit...

  • Schwabach
  • 06.04.16
Anzeige
Lokales

Sweatshirts und Süßes in der Schwaiger Notunterkunft

Nicht nur warme Worte, sondern zupackende Hilfe und Unterstützung will „Schwaig solidarisch“ den Flüchtlingen in Schwaig und Behringersdorf bieten. Dafür strecken die mehreren Dutzend Helferinnen und Helfer ihre Fühler auch nach Kooperationen und gemeinsamen Aktionen mit anderen Netzwerken und Institutionen aus. Mitte März überraschten die Ehrenamtlichen die Bewohner der Notunterkunft gemeinsam mit der Organisation „If not for love“ und dem Unterstützerkreis des Geschwister-Scholl-Gymnasiums...

  • Nürnberger Land
  • 20.03.16
Freizeit & Sport
Die Flüchtlingsthematik betrifft auch die Großveranstaltung ,,Stadt(ver)führungen" in Nürnberg.

Stadt(ver)führungen 2015: Aktuelle Führungsausfälle wegen Hilfsaktionen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Nürnberger Hilfsaktionen für Flüchtlinge beeinträchtigen auch das Programm der heute beginnenden 16. Stadt(ver)führungen und zwingen das Projektbüro im Kulturreferat zu kurzfristigen Absagen. Beispielsweise müssen die Führungen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge am Samstag, 11 und 13 Uhr, aufgrund von aktueller Arbeitsbelastung entfallen. Auch die Beteiligung städtischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Flüchtlingshilfe führt zu Führungsausfällen....

  • Nürnberg
  • 18.09.15
Lokales

Flüchtlingshilfe: Anlaufstellen für Spenden

Würzburg. Die Spendenbereitschaft der Würzburger Bevölkerung ist riesengroß. Von der Stadt Würzburg und auch an den Unterkünften für Asylbewerber/innen können Sachspenden jedoch nicht entgegengenommen werden, da die Stadt diesbezüglich über keine entsprechenden Ressourcen verfügt. In Zusammenarbeit mit dem BRK wurde stattdessen eine zentrale Sammelstelle eingerichtet. Sachspenden: BRK Würzburg / Stadt Würzburg Für die Annahme von Sachspenden (Kleidung, Spielsachen) hat das BRK Würzburg...

  • Unterfranken
  • 07.09.15
Lokales
Marcus Bosch (Generalmusikdirektor Staatstheater Nürnberg), Heidi Braun (Orchestervorstand), Ulrike Voß (Flüchtlingshilfe Nürnberg e.V.) und Hermann Hebeler (Freundeskreis des Wichernhauses Altdorf e.V.) bei der Spendenübergabe in der Meistersingerhalle im Rahmen der Generalprobe des 7. Philharmonischen Konzerts (v.l.).

Benefizkonzert der Staatsphilharmonie

NÜRNBERG - Das diesjährige Benefizkonzert der Staatsphilharmonie Nürnberg hat einen Erlös von 26.278 Euro erzielt. Der Erlös geht in gleichen Teilen von je 13.139 Euro an die Flüchtlingshilfe Nürnberg e.V. und an die Musiktherapie im Wichernhaus Altdorf e.V., Förderzentrum für körperbehinderte Kinder und Jugendliche. Marcus Bosch (Generalmusikdirektor Staatstheater Nürnberg), Heidi Braun (Orchestervorstand), Ulrike Voß (Flüchtlingshilfe Nürnberg e.V.) und Hermann Hebeler (Freundeskreis des...

  • Nürnberg
  • 12.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.