Infektionsschutz

Beiträge zum Thema Infektionsschutz

Lokales
Auch im Landkreis Roth gilt jetzt eine strengere Maskenpflicht.

Signalwert von 35 überschritten
UPDATE 1: Fünf weitere Neuinfektionen im Landkreis Roth

UPDATE 1: Mit Stand gestern, Mittwoch, 21. Oktober, 15.30 Uhr gibt es im gesamten Landkreis Roth 67 Infizierte. Dies sind 5 Personen mehr als am Dienstag. Die Coronawarnstufe ist weiterhin im gelben Bereich. Die meisten aktuellen Krankheitsfälle verzeichnet Hilpoltstein mit 18 Personen, es folgen Roth und Rednitzhembach mit jeweils 11 Personen. In Abenberg, Büchenbach, Kammerstein und Röttenbach gibt es aktuelle keine an Corona Erkrankten. LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Neben der Stadt Schwabach...

  • Landkreis Roth
  • 20.10.20
Ratgeber
Der „Alte Friedhof“ der Stadt Forchheim an der Birkenfelder Straße.

Friedhofsamt veröffentlicht Infektionsschutzkonzept für Bestattungen

FORCHHEIM (pm/rr) – Vor dem Hintergrund der aktuellen Hygienevorschriften in Zeiten der Corona- Pandemie hat das Friedhofsamt der Stadt Forchheim ein eigenes Infektionsschutzkonzept über Aushänge an den Friedhöfen und auf der städtischen Homepage www.forchheim.de veröffentlicht. Regeln für Gottesdienste, den Ablauf von Trauerfeiern, Totengebeten, Aussegnungen, Abschiednahmen sowie die Beisetzung an der Grabstätte sind aufgeführt und können vorab gelesen werden. Betroffene,...

  • Forchheim
  • 30.06.20
Ratgeber
3 Bilder

Corona und Krankenhaushygiene
Patientensicherheit ist gewährleistet

FORCHHEIM (fs/rr) – Am 5. Mai war der Welt-Händehygienetag, eine Initiative der Weltgesundheitsorganisation. Händehygiene ist ein einfacher, aber sehr wirksamer Schritt gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Im Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz kommt der Hygiene eine sehr hohe Bedeutung zu, und zwar nicht nur in „keimfreien Bereichen“ wie Operationssälen, sondern flächendeckend im gesamten Haus. Welche zusätzlichen Maßnahmen hat das Klinikum ergriffen, um Patienten und Personal vor...

  • Forchheim
  • 13.05.20
Lokales
Ab Montag, 20. April 2020, wird die VAG das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr wieder verdichten.

Mund- und Nasenschutz ist ab 27. April Pflicht
Ab Montag fahren wieder mehr U-Bahnen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg wird bereits ab kommenden Montag, 20. April 2020, beginnen, das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr wieder zu verdichten. Dies gilt zunächst für die U-Bahn-Linie U1, weil hier bereits nächste Woche mit mehr Fahrgästen gerechnet wird. Die Kapazitäten wachsen um 33 Prozent. Der nächste Schritt erfolgt am Montag, 27. April, wenn die ersten Schüler wieder an die Schulen zurückkehren und Teile des Einzel- handels öffnen....

  • Nürnberg
  • 17.04.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.