Alkoholverbot

Beiträge zum Thema Alkoholverbot

Lokales
Symbolfoto: © Sonja Birkelbach / stock.adobe.com

Verordnung vorerst bis 18. April
Maskenpflicht und Alkoholverbot gelten weiter!

ERLANGEN (pm/mue) - Im Rahmen des Vollzugs der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hat die Stadt Erlangen eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese regelt, vorerst bis 18. April, die weiterhin geltende Maskenpflicht in der Innenstadt (Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung) sowie ein Alkoholkonsumverbot (ganztägig); gültig in der Nürnberger Straße (beginnend ab Sedanstraße), am Besiktasplatz, in der Güterhallenstraße zwischen Güterbahnhof- und Henkestraße, in der Hauptstraße (beginnend...

  • Erlangen
  • 31.03.21
Lokales
Symbolfoto: © zigres / stock.adobe.com

Stadt Erlangen erlässt Allgemeinverfügung
Maskenpflicht und Alkoholverbot gelten weiter!

ERLANGEN (pm/mue) - Im Rahmen des Vollzugs der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hat die Stadt Erlangen eine Allgemeinverfügung erlassen. Sie regelt, vorerst bis 28. März, die weiterhin geltende Maskenpflicht in der Innenstadt (Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung) sowie Alkoholkonsumverbot (ganztägig). Das Ganze gilt in der Nürnberger Straße (beginnend Sedan- / Nürnberger Straße), am Besiktasplatz, in der Güterhallenstraße zwischen Güterbahnhof- und Henkestraße, in der...

  • Erlangen
  • 11.03.21
Lokales
Der Kommunale Verkehrsüberwachungs- und Ordnungsdienst (KOD) überwacht in Fürth die Einhaltung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.
2 Bilder

Geldstrafen wegen Coronabestimmungen - Eine Zwischenbilanz aus dem Rathaus
Bereits 47.000 Euro an Bußgeldern zusammengekommen

FÜRTH (pm/ak) - Im Stadtgebiet von Fürth wird die Einhaltung des Infektionsschutzgesetzes regelmäßig kontrolliert. Bisher wurden bereits 47.000 Euro an Bußgeldern verhängt. In erster Linie werden diese Kontrollen vom Kommunalen Verkehrsüberwachungs- und Ordnungsdienst (KOD) durchgeführt. Dieser steht im Austausch mit der Polizei, die ebenfalls die Einhaltung der Coronabestimmungen überwacht. Schwerpunkt der Kontrollen ist der Innenstadtbereich, für den laut Allgemeinverfügung ein Alkoholverbot...

  • Fürth
  • 25.02.21
Lokales

Neue Corona-Regeln in Nürnberg
Ausgangssperre und Alkoholverbot gelten ab sofort

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Freistaat Bayern hat die 10. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) am 10. Dezember 2020 ergänzt. Dabei handelt es sich zum einen um eine Ausweitung des Alkoholkonsum-Verbots im öffentlichen Raum sowie zum anderen um eine detaillierte Erläuterung der nächtlichen Ausgangssperre. Die Stadt Nürnberg setzt die geänderten Vorgaben unverzüglich um. Nächtliche Ausgangssperre – Übernachten bei FamilienmitgliedernWährend der Nachtstunden zwischen 21...

  • Nürnberg
  • 11.12.20
Panorama
Bunte Schirme in Bambergs Austraße: Einzelhändler und Gastronomen  wollen gerade während der Corona-Pandemie positive Energie und Leichtigkeit durch die bunten Schirme verbreiten.

Kein Abendverkauf von Alkohol wegen Corona
Bamberg: Straßenpartys werden ausgebremst

BAMBERG (dpa/lby) - In der Bamberger Altstadt ist es von nun an am Wochenende verboten, nach 20 Uhr Alkohol zu verkaufen. So sollen größere Menschenansammlungen während der Corona-Krise verhindert werden, erklärte die Stadt am Donnerstag. Das Verbot für Freitag- und Samstagabende sowie für Abende vor einem gesetzlichen Feiertag gelte zunächst bis 24. Juli. Ein Verstoß könne mit bis zu 25.000 Euro bestraft werden. Die Missachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen in den vergangenen Tagen...

  • Nürnberg
  • 03.07.20
Lokales
Die CSU-Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler (6.v.l.)mit Dienststellenleiter Polizeidirektor Albert Blersch (7.v.l.), dem stellvertretenden Vorsitzenden des Personalrates Wolfgang Stolz (1.v.l.) und weiteren Mitarbeitern der Bundespolizeiinspektion Nürnberg.

Mortler besucht Bundespolizei in Nürnberg: Brennpunkt Hauptbahnhof Nürnberg

Bis 2019 werden rund 2.100 neue Polizistinnen und Polizisten ausgebildet - Schlechter Empfang beim Digitalfunk – Großer Personalaufwand bei Fußballspielen und Großveranstaltungen NÜRNBERG (pm/nf) - Die Sicherheit von Millionen Bahnreisenden liegt in den Händen der Bundespolizeiinspektion Nürnberg. Um sich ein Bild von den bahnpolizeilichen Aufgaben zu machen, besuchte die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Roth/Nürnberger Land Marlene Mortler die Dienststelle Nürnberg. Empfangen wurde die...

  • Nürnberg
  • 09.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.