Einzelhandel

Beiträge zum Thema Einzelhandel

Panorama
Die Statistik gibt nicht immer die gefühlte Lage wieder.

Das Statistische Landesamt meldet
Mehr Umsätze im Einzelhandel trotz Corona

FÜRTH (dpa/lby) - Trotz der Corona-Krise hat der bayerische Einzelhandel im ersten Halbjahr 2020 seine Umsätze steigern können. Diese legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum preisbereinigt um 3,3 Prozent zu, wie das Landesamt für Statistik in Fürth am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Beschäftigten blieb nahezu konstant. Ein signifikantes Plus haben nach Angaben der Statistiker der Lebensmittelhandel, die Baumärkte und der Versand- und Internethandel verzeichnen können. Dieses habe die...

  • Fürth
  • 24.07.20
Ratgeber

Bundesfinanzministerium hatte abgelehnt
Bayern verlängert Frist für Umstellung von Registrierkassen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Wegen der Corona-Krise haben Bayern und andere Bundesländer die Frist zur Umstellung von Registrierkassen für Handel und Gastronomie erneut verlängert. Im Freistaat, in Hessen, Nordrhein-Westfalen und in Hamburg ist dafür nun bis Ende März 2021 Zeit, teilte das bayerische Finanzministerium am Freitag in München mit. Den Angaben zufolge hatten sich zuvor die Finanzminister der Länder darauf geeinigt, weil keine bundesweite Lösung gefunden werden konnte. «Unsere...

  • Nürnberg
  • 10.07.20
Lokales
Die CSU-Stadtratsfraktion möchte die künftigen Regelungen des Parkraummanagements für die Altstadt in einer kundenfreundlichen und serviceorientierten Informationskampagne darstellen. Daneben soll die bereits durch die CSU angeregte Nutzung von Parkhäusern durch die Anwohner nun realisiert werden.

Informationskampagne gefordert
Neues Parkraumkonzept für die Nürnberger Altstadt

NÜRNBERG (nf) - Bereits im Jahr 2018 hat die CSU-Stadtratsfraktion die Verwaltung beauftragt, ein integriertes Konzept für das Bewohnerparken und das Parkraummanagement in der Nürnberger Altstadt zu entwickeln. Eine Informationskampagne für alle Beteiligten soll jetzt für Transparenz sorgen.  Die Anforderungen der Bewohner sollen dabei genauso berücksichtigt werden, wie die der Wirtschaft, des Handels, Handwerks und Tourismus. Für eine hohe Akzeptanz müssten die Regeln einfach,...

  • Nürnberg
  • 23.06.20
Lokales
In der 10-Jahres-Übersicht des Konjunkturklimaindexes wird die Dramatik der aktuellen Lage besonders deutlich.
  3 Bilder

Privatkonsum und Export brechen ein
Forchheimer Wirtschaft unter Druck

FORCHHEIM (ihk/rr) – "Privatkonsum, Export und Unternehmensinvestitionen brechen ein, das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft", fasst Dr. Michael Waasner, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des IHK-Gremiums Forchheim die aktuelle Wirtschaftslage zusammen. Die Corona-Krise erschüttert die oberfränkischen Unternehmen. In der Mai-Konjunkturumfrage der IHK für Oberfranken Bayreuth ist der IHK-Konjunkturklimaindex kräftig eingebrochen. Er verliert 35 Punkte und liegt nun...

  • Forchheim
  • 20.06.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Karstadt an der Lorenzkirche (rechts im Bild) ist ebenfalls von der Schließung bedroht.
  2 Bilder

Nürnberg Lorenzkirche und Langwasser betroffen ++ Angst vor Geisterstädten
Update: Nürnberg kämpft für Karstadt!

Update: NÜRNBERG (pm/nf) - Angesichts der am 19. Juni 2020 angekündigten Schließung der beiden Nürnberger Karstadt-Filialen an der Lorenzkirche und im Franken-Center Langwasser sehen Oberbürgermeister Marcus König und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas sowohl die Galeria Karstadt Kaufhof GmbH als auch die Eigentümer der Immobilien, in denen die Filialen eingemietet sind, in der Pflicht. Dies betonten sie bei einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Betriebsräte sowie...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Anzeige
Lokales
Wann werden wir die Läden wieder ohne Maske betreten dürfen?
  2 Bilder

Waasner begrüßt Gesamtpaket
Forchheimer Wirtschaft: Rückkehr zur Normalität?

FORCHHEIM (ihk/rr) – "Die Forchheimer Wirtschaft steht vor den größten Herausforderungen seit dem 2. Weltkrieg", so Dr. Michael Waasner, IHK-Vizepräsident der IHK für Oberfranken Bayreuth und Vorsitzender des IHK-Gremiums Forchheim. 82 Prozent der Unternehmen erwarten - so das Ergebnis einer aktuellen IHK-Umfrage - für 2020 einen Umsatzrückgang, jedes dritte Unternehmen rechnet mit einem Personalabbau, zwölf Prozent der Unternehmen droht demnach sogar die Insolvenz. Umso wichtiger sei es,...

  • Forchheim
  • 29.04.20
Panorama

Verwaltungsgericht Würzburg gibt Anträgen auf Wiedereröffnung statt ++ Nürnberg bleibt vorerst geschlossen
Update: Wöhrl erreicht weitere Teilöffnung von Standorten

Update: 27. April 2020 Das Modehaus Rudolf Wöhrl SE hat weitere Teilöffnungen ihrer Häuser erreicht. Am 27. April entschied das Verwaltungsgericht Bayreuth, dass auch die Standorte in Bamberg, Coburg und Hof auf einer auf maximal 800 Quadratmeter verkleinerten Verkaufsfläche wieder öffnen dürfen. Zuvor hatten bereits die Verwaltungsgerichte in Würzburg, München und Sigmaringen entschieden, dass die Bestimmungen der Zweiten Bayerischen Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung vom 16....

  • Nürnberg
  • 24.04.20
Panorama
Deutliche Unterschiede in der Entwicklung des Umsatzes zwischen Lebensmittel- Einzelhandel und Nicht-Lebensmittel-Einzelhandel im März 2020.

Bayerns Einzelhandel in den Zeiten der Corona-Krise
Lebensmittel besonders gefragt

REGION (pm/nf) - Deutliche Unterschiede in der Entwicklung des Umsatzes zwischen Lebensmittel-Einzelhandel und Nicht-Lebensmittel-Einzelhandel im März 2020. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik nach den vorliegenden, ersten Ergebnissen der Monatsstatistik im Einzelhandel berichtet, nahm der Umsatz im bayerischen Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeughandel) im März 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 0,4 Prozent und preisbereinigt um 1,4 Prozent ab. Wie das Bayerische...

  • Nürnberg
  • 23.04.20
Lokales
Die Stadt Nürnberg weist darauf hin, dass ab kommendem Montag, 27. April 2020, analog zur Maskenpflicht in Supermärkten sowie in U-Bahnen, Bussen und S-Bahnen auch bei Behördengängen in den Dienststellen der Nürnberger Stadtverwaltung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.

Coronavirus: Mund-Nasen-Schutz auch bei Behördengängen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg weist darauf hin, dass ab kommendem Montag, 27. April 2020, analog zur Maskenpflicht in Supermärkten sowie in U- Bahnen, Bussen und S-Bahnen auch bei Behördengängen in den Dienststellen der Nürnberger Stadtverwaltung eine Mund-Nasen- Bedeckung zu tragen ist. Dafür kann eine Alltagsmaske (auch Community-Maske genannt) verwendet werden oder auch ein Schal oder Tuch, der oder das Mund und Nase abdeckt. Dies dient sowohl dem eigenen Schutz als auch...

  • Nürnberg
  • 22.04.20
Lokales
OB Thomas Jung, über den Dächern von Fürth

Ausgezeichnete Ergebnisse bei bundesweiter Städteumfrage
Lebensqualität in Fürth überragend

FÜRTH (pm/ak) - Die Kleeblattstadt nimmt regelmäßig an der Studie „Koordinierte Bürgerbefragung: Lebensqualität in deutschen Städten“ teil. Das Ergebnis der jüngsten Erhebung 2018/2019 unter 24 Kommunen bundesweit (darunter Augsburg, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart und Wolfsburg), die das Amt für Stadtforschung und Statistik Nürnberg und Fürth nun veröffentlicht hat, ist aus Fürther Sicht höchst erfreulich. Beim Zusammenhang zwischen städtischen Rahmenbedingungen...

  • Fürth
  • 21.04.20
Lokales
Maskenpflicht in Bayern: Das Tragen von Mund-Nasenschutz ist ab nächster Woche (27. April 2020)  in allen Läden und dem öffentlichen Nahverkehr verpflichtend. Geeignet sind Alltagsmasken oder Schals.
  5 Bilder

Mundschutz-Gebot im ÖPNV und in den Geschäften!
Das ist Söders Fahrplan für die nächsten Wochen!

++ Ministerpräsident Dr. Markus Söder kündigte in der 44. Plenarsitzung des Bayerischen Landtags eine Masken-Pflicht für ÖPNV und Geschäfte ab nächste Woche an ++ Bayern übernimmt die Beiträge für geschlossene Kitas für drei Monate ++ Verdopplung der Sportförderung, Hilfe für Künstler monatlich 1.000 Euro, Einsatz für MwSt-Senkung in der Gastro, Soforthilfen und BayernFonds für Firmen ++ REGION (nf) - Vorsichtig positiv blickt Ministerpräsident Dr. Markus Söder in die Zukunft. Es sei zwar...

  • Nürnberg
  • 16.04.20
Marktplatz
Louisa Herold und Nicholas Mohnlein wollen den Einzelhändlern helfen.

Startup stellt Gutschein-Plattform online
Forchheim hält zusammen

FORCHHEIM (bk/rr) – In Forchheim ist die Gutschein-Plattform „Heimatladen ZusammenhaltenFo“ online. Das Projekt zur Stützung aller Händler, Gewerbetreibenden, Klein- und Mittelständlern in und um Forchheim hat die digitale Beratungsfirma „JungAdler“, eine junge Startup-Firma aus Forchheim, in enger Zusammenarbeit mit der Citymanagerin der Stadt Forchheim, Elena Büttner und dem Verein „HeimFOrteil“ in nur vier Tagen an den Start gebracht. Da in Zeiten der Corona-Pandemie abgesehen von...

  • Forchheim
  • 07.04.20
Lokales
Gemeinschaftsprojekt: Zusammen mit den „Banse-Brüdern“ haben Sebastian Köppl (h.l.), Ralph Edelhäußer und Mark Bartholl (v.l.) das Projekt am Wochenende startklar gemacht.

Internetseite ist freigeschaltet
Gutschein-Plattform soll Rother Händlern helfen!

ROTH (pm/vs) - Wie kann jeder während der Coronakrise den Handel und die Gastronomie in Roth unterstützen? - Zwei Brüder sind auf eine gute Idee gekommen und haben die Online-Plattform unter www.kauf-in-roth.de ins Leben gerufen. Das Projekt haben Colin (23) und Linus (22) Banse zusammen mit der Stadtverwaltung und der Kreis-Metropole Roth e.V. quasi über Nacht umgesetzt. Seit Montag, 6. April, können Kunden auf der Plattform verschiedene Gutscheine der teilnehmenden Rother Händler kaufen....

  • Landkreis Roth
  • 06.04.20
Lokales
Nicht nur für die Fürther Einzelhändler ein erschreckender Anblick: Alle Geschäfte in der Innenstadt sind geschlossen.

Einzelhandelsinitiative will Innenstadt am Leben erhalten
Ein Herz für Fürth

FÜRTH (tom) – „Stell dir vor, Du hast ein Geschäft …und keiner geht mehr hin“ – genau mit dieser Situation sehen sich aktuell viele Einzelhändler im ganzen Land konfrontiert. Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen sie ihre Läden nicht für Kunden öffnen und können damit auch keine Einnahmen generieren, doch die laufenden Kosten (für Miete, Mitarbeiter, Kredite etc.) fallen trotzdem an. Mit jedem weiteren Tag ohne Einnahmen steigt das Risiko von Insolvenzen – von den damit verbundenen menschlichen...

  • Fürth
  • 03.04.20
Lokales
So sieht die Oberfläche vom M-Shop nach dem Öffnen aus.

MarktSpiegel will lokalen Einzelhandel unterstützen
Der neue M-Shop ist online!

REGION (pm/vs) - Qualitätsprodukte aus dem lokalen Einzelhandel ansehen und gleich online bestellen, dass kann jedermann absofort im neuen M-Shop, der dieser Tage online gegangen ist. Zum Start des Online-Shops hat der MarktSpiegel gemeinsam mit dem TESSLOFF-Verlag exklusive Unterhaltungspakete für Kinder gepackt. Vielen wird bereits bekannt sein, dass der TESSLOFF-Verlag ein echtes fränkisches Unternehmen ist. Für alle Kinder, die jetzt zuhause bleiben müssen, gibt es einiges zum Entdecken,...

  • Nürnberg
  • 25.03.20
Panorama
In das alte Landratsamt am Marktplatz in Erlangen soll bald neues Leben einziehen.
Foto: © Uwe Müller

Frischer Wind für altes Haus
Ehemaliges Landratsamt wird 2021 umgebaut

ERLANGEN (pm/mue) - Das ehemalige Landratsamt am Erlanger Marktplatz wird ab 2021 umgebaut. Im Erdgeschoss sind gewerbliche Nutzungen geplant, zum Marktplatz hin ein Café oder Einzelhandel, in den oberen Stockwerken Wohnungen. Im Innenhof ist ein Neubau vorgesehen. Dies gab Oberbürgermeister Florian Janik nach Gesprächen mit dem Investor, der nicht in die Öffentlichkeit treten will, bekannt. Die Wohnungen sollen demnach auch für Seniorinnen und Senioren gut geeignet sein. Über baurechtliche...

  • Erlangen
  • 22.01.20
Freizeit & Sport
Am 20. Oktober gibt es in Schwabach den letzten verkaufsoffenen Sonntag im Jahr 2019.

Geschäfte in der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet
Am Sonntag: Einkaufsspaß und Schnäppchenjagd in Schwabach!

SCHWABACH (pm/vs) - Am 20. Oktober 2019 wird die Innenstadt proppevoll, wenn die Werbe- und Stadtgemeinschaft Schwabach e.V. wieder zum Trempelmarkt und dem verkaufsoffenen Sonntag einlädt. Rund 450 Stellplätze werden für die Flohmarktverkäuferinnen und -verkäufer in der Zeit von 13 bis 18 Uhr ausgewiesen. Dort gibt es einen bunten Mix aus Nützlichem, Dekorativem und mit viel Glück auch die eine oder andere Antiquität zu entdecken. Zur gleichen Zeit lädt auch der Einzelhandel zum Bummeln,...

  • Schwabach
  • 16.10.19
Lokales
Im Gespräch sind rund 300 Wohnungen, die in den Obergeschossen entstehen sollen. Im Erd- und Untergeschoss wird EDEKA selbst einziehen.

Edeka und Ten Brinke Group wollen jetzt Nägel mit Köpfen machen
Schocken soll eine Mischung aus Wohnen und Einzelhandel werden

NÜRNBERG (nf) - „Das Herz der Südstadt“, wie der ehemalige Schocken (eröffnet im Jahr 1926) gern bezeichnet wird,  soll nach gut sieben Jahren Leerstand endlich wiederbelebt werden. Nach vielen Gerüchten, wie es mit dem markanten Gebäude am Aufseßplatz weiter geht, gibt Eigentümer EDEKA (Kauf der Immobilie 2016 für rund 15 Millionen Euro) jetzt Details bekannt.  Gemeinsam mit dem Partner, der Ten Brinke Group, entwickelt die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen ein Wohn- und...

  • Nürnberg
  • 08.10.19
Lokales
OB-Kandidat Marcus König, SÖR-Sprecher Kilian Sendner und der verkehrspolitische Sprecher Andreas Krieglstein (v.l.) wollen möglichst schnell eine Verbesserung der Situation in der Färberstraße erreichen.
  6 Bilder

Auto-Poser stören mit Lärm ++ Fußgänger und Radfahrer leben hier gefährlich
Färberstraße soll Fußgängerzone werden!

NÜRNBERG (nf) - Den Stein endgültig ins Rollen gebracht hat die Auto-Poser-Szene, die mit viel Lärm in der Färberstraße (von der Adlerstraße/Josephsplatz bis zu einem Lokal in der Färberstraße) kundtun muss, dass sie ordentlich PS unter der Motorhaube hat. Doch auch die Menschen, die in der Breiten Gasse bummeln gehen, müssen immer wieder sehr achtsam auf dem Zebrastreifen sein, weil ein Dauerstrom von Parkplatzsuchenden die Fußgängerzone unterbricht. In einem Antrag an die Stadt fordert die...

  • Nürnberg
  • 26.09.19
MarktplatzAnzeige
Begrüßung der neuen Auszubildenden bei Lidl.
Foto: © Lidl

Perspektive für die Zukunft
Ausbildung bei Lidl macht junge Leute fit

EGGOLSHEIM (pm/mue) - Für 45 junge Menschen hat bei der Lidl-Regionalgesellschaft Eggolsheim ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Sie starteten am 2. September mit ihrer Ausbildung in der Filiale bzw. im Logistikzentrum in Eggolsheim. „Wir heißen unsere neuen Azubis herzlich willkommen im Team und wünschen ihnen einen guten Start“, begrüßt Kerstin Junginger, Leiterin Personal und Verwaltung der Lidl-Regionalgesellschaft, die Auszubildenden. Auf die Nachwuchskräfte warten spannende und...

  • Nürnberg
  • 04.09.19
Lokales
Wollen einen neuen Aufbruch wagen (v.l.) Mark Bartholl, Uwe Heyder und Christine Fiedler (stellvertretende Vorsitzende HBV Roth).

Gewerbetreibende listen auf: Das muss sich in Roth ändern!

Roth (vs) - Neue Hoffnung für Gewerbetreibende in der Rother Innenstadt: Mit Mark Bartholl gibt es jetzt einen Stadtmarketing-Beauftragten, der altbekannte Probleme offensiv anpacken möchte. Letzte Woche hatte er Betroffene und Interessenten zu einem ersten Kennenlern-Gespräch ins Offene Haus Roth (OHA) eingeladen. Der 40-jährige Wirtschaftskaufmann und Betriebswirt zeigte sich erfreut über den bis zum letzten Platz gefüllten Vortragsraum. Wenn er mit Ladeninhabern spreche, die in Roth und in...

  • Landkreis Roth
  • 05.02.19
Lokales
Rund um das Schwabacher Krippenhaus auf dem Königsplatz wird am 30. November die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet.

Stadt Schwabach präsentiert: Einkaufsnacht im Adventsgewande!

SCHWABACH (pm/vs) - Ein ganz besonderes Einkaufserlebnis im Vorfeld des ersten Adventswochenendes bietet die Goldschlägerstadt am kommenden Freitagabend. Unter dem Motto „Schwabach glänzt – Kirche trifft Handel bei Nacht“ laden die Werbe- & Stadtgemeinschaft Schwabach e.V., die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Schwabach-St. Martin, die röm.-kath. Pfarrgemeinde St. Sebald, der Krippenhausverein Schwabach e. V. und die Stadt Schwabach am Freitag 30. November zum Auftakt der diesjährigen...

  • Schwabach
  • 26.11.18
Lokales
Markus Kallweit und Rita Erhardt möchten mit ihrer Aktion zum Nachdenken anregen.

Einzelhändler glauben an die Kraft des Fürther Fachhandels

FÜRTH - (pm/ak) Der Fachhandel in der Fürther Innenstadt spürt die Konkurrenz aus dem Internet wie nie zuvor. Eine Aktion in der Innenstadt macht auf die vielen Vorteile des lokalen Einzelhandels gegenüber der Bestellung per Klick aufmerksam. Nahezu unbemerkt von der allgemeinen Aufmerksamkeit vollzieht sich in vielen Innenstädten ein trauriger Wandel. Einstmals konzentrierten sich in der City Fach- und Spezialgeschäfte um für ihre Kundschaft die Wegstrecken beim wöchentlichen Einkauf kurz...

  • Fürth
  • 23.11.18
Lokales
Das denkmalgeschützte Woolworth-Gebäude ist markantes Einfallstor zur Fürther Fußgängerzone und bietet genügend Platz für Einzelhandel und Wohnungen.  Archivfoto: Ebersberger

P & P hat das denkmalgeschützte Woolworth-Gebäude wieder verkauft

FÜRTH - (web) Es ist wohl eines der markantesten Gebäude in der Fürther Innenstadt mit viel Potenzial. Dennoch hat nun die P&P-Gruppe die erst vor knapp zwei Jahren erworbene, denkmalgeschützte Woolworth-Immobilie an ein hessisches Unternehmen verkauft. Die erstklassige Innenstadtlage, der langfristige Mietvertrag mit Woolworth sowie die mögliche Umnutzung zu Wohnen und dem zusätzlichen Flächenpotenzial machen dieses Objekt zu einem langfristig ertragsstarken Investment, heißt es in einer...

  • Fürth
  • 15.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.