Polizeieinsatz

Beiträge zum Thema Polizeieinsatz

Lokales
Die Polizei sucht nach weiteren Mitgliedern einer kriminellen Bande, die einen Senior in Zirndorf um 35.000 Euro betrogen haben.

Zirndorf: Polizei schnappt Trickbetrüger
Skrupelloser Täter ist erst 14 Jahre alt

ZIRNDORF (dpa/lby) - Die Polizei hat einen 14-Jährigen festgenommen, der einen Senior im mittelfränkischen Landkreis Fürth um 50.000 Euro bringen wollte. Er sitzt in Untersuchungshaft, wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten. Der Jugendliche soll Teil einer Bande sein, die dem 88-Jährigen bereits mehrere Zehntausend Euro abgenommen hat. Die Betrüger riefen den Angaben nach in der vergangenen Woche bei dem Mann an und logen ihm vor, dass seine Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht...

  • Landkreis Fürth
  • 15.09.21
Lokales
Vierzehn der neuen Beamten mit Inspektionsleiter LPD Peter Kreisel (4.v.l.) und dem Stellvertretenden Inspektionsleiter POR Matthias Riedel (5.v.r.).
Foto: PI Erlangen

Neue Beamte begrüßt
Verstärkung für die Erlanger Polizeiinspektion

ERLANGEN (pm/mue) - Zum 1. September haben 18 neue Polizeibeamtinnen und -beamte bei der Polizeiinspektion (PI) Erlangen Stadt ihren Dienst begonnen. Die neuen Beamte werden künftig im Streifendienst sowie beim Einsatzzug eingesetzt. Während etwa die Hälfte der von ihnen direkt von der Bereitschaftspolizei kommt und in Erlangen die erste Verwendungsdienstelle fand, wurden die übrigen Beamten von anderen Dienststellen nach Erlangen versetzt. Die personelle Verstärkung ist höchst willkommen, denn...

  • Erlangen
  • 03.09.21
Panorama
Symbolfoto: Lino Mirgeler / dpa

Unglück in Oberfranken
Schwerverletzter bei Feuer auf Bauernhof

BERG (dpa/lby/mue) - Ein Mann ist in den Flammen eines brennenden Bauernhofs in Berg (Landkreis Hof) schwer verletzt worden Das Feuer war nach Polizeiangaben am Donnerstagabend vom Holzofen auf das Wohngebäude und den Stall nebenan übergesprungen. Der 61 Jahre alte Bewohner versuchte demnach die Flammen zu löschen und zog sich dabei Verbrennungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus; über die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde zunächst nicht bekannt.

  • Nürnberg
  • 20.08.21
Lokales
Symbolfoto: © Heiko Küverling / stock.adobe.com

Er wollte nur einen Streit schlichten
Erlanger Polizist ins Gesicht getreten!

ERLANGEN (pm/mue) - Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Brüxer Straße meldeten der Polizei einen lautstarken Familienstreit in einer Wohnung. Im Verlauf des folgenden Polizeieinsatzes stellte sich ein 49-Jähriger als Hauptaggressor heraus – um die Ruhe im Anwesen wieder herzustellen und Straftaten innerhalb der Wohnung zu unterbinden, wurde dem 49-Jährigen mehrfach ein Platzverweis ausgesprochen. Der Mann weigerte sich zu gehen, und es kam zu einer Rangelei mit den Polizisten. Als der...

  • Erlangen
  • 05.08.21
Lokales
Großer Polizeieinsatz im Bereich der Fleischmannstraße in Nürnberg mittlerweile beendet. Die Warnung ist aufgehoben.

Schüler mit Waffe beobachtet - Situation ist beendet
UPDATE: Großer Polizeieinsatz in Nürnberg-St.Johannis ++ Warnung aufgehoben

NÜRNBERG (ak) - Die Mitteilung über zwei Jugendliche, die am Freitag (23.07.2021) im unmittelbaren Umfeld der Dr.-Theo-Schöller-Schule mit einer Waffe hantiert haben, sorgte für einen Großeinsatz der Nürnberger Polizei. Spezialeinsatzkräfte durchsuchten die Schule. Die beiden verdächtigen Jugendlichen konnten im Rahmen des Einsatzes angetroffen werden. Gegen 09:45 Uhr hatte eine Anruferin der Polizei mitgeteilt, dass sie im unmittelbaren Umfeld der Dr.-Theo-Schöller-Schule zwei Jugendliche...

  • Nürnberg
  • 23.07.21
Lokales

Polizeieinsatz nach Bedrohung in Asylunterkunft
Nürnberg: 20-Jähriger drohte zu schießen und die Unterkunft anzuzünden

NÜRNBERG (ots/nf) - Gestern Nachmittag (30. Juni 2021) bedrohte ein 20-Jähriger die Hausmeister einer Gemeinschaftsunterkunft in der Münchener Straße. Er konnte am späten Abend festgenommen und in einer Fachklinik untergebracht werden. Kurz vor 16 Uhr beschwerte sich der 20-Jährige, dass sein Zimmer vom Hausmeister unberechtigt betreten worden wäre. Als dies verneint wurde, drohte er, alle Hausmeister und sich selbst zu erschießen und vorher die Unterkunft anzuzünden. Mit einem Großaufgebot an...

  • Nürnberg
  • 01.07.21
Panorama
Symbolfoto: © Heiko Küverling / Fotolia.com

Brandmelder ausgelöst
Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr!

ERLANGEN (pm/mue) - Eine 51-jährige Frau hat den Brandmelder in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelminenstraße fälschlicherweise ausgelöst und muss sich nun wegen des Missbrauchs von Notrufen verantworten. Das hat die Polizeiinspektion Erlangen gemeldet. Die Dame hatte demnach kurz ihre Wohnung verlassen; als sie im Flur stand, fiel die Wohnungstüre ins Schloss. Nachdem ihre Wohnungsschlüssel in der Wohnung lagen, konnte sie die Türe nicht mehr öffnen. Kurzerhand schlug sie daher den...

  • Erlangen
  • 29.12.20
Lokales

Unfall mit E-Bike Fahrerin
Tödlicher Verkehrsunfall nahe Burgthann im Nürnberger Land

ALTDORF (ots) - Heute Morgen (17.09.2020) ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen Burgthann und der B8 beim Schwarzenbrucker Ortsteil Pfeifferhütte (Lkrs. Nürnberger Land) ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 52-jährige Radfahrerin erlitt bei der Kollision mit einem Pkw tödliche Verletzungen. Gegen 07:15 Uhr war die 52-jährige Frau mit einem E-Bike auf dem Radweg entlang des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Richtung Pfeifferhütte unterwegs. Als sie die Verbindungsstraße zwischen Burgthann und...

  • Nürnberg
  • 17.09.20
Lokales

Polizeieinsatz wegen Mannes auf Baukran am Nürnberger Hauptbahnhof

NÜRNBERG (dpa/lby) - Ein Mann auf einem Baukran auf einer Baustelle am Nürnberger Hauptbahnhof hat für einen größeren Einsatz von Polizei und Rettungskräften gesorgt. Die Bauarbeiten kamen zum Erliegen. Die Polizei musste zwischenzeitlich die Straßen vor der Baustelle sperren. Es gab Staus in der Innenstadt. Auch am Mittwoch versuchten die Einsatzkräfte, den Mann dazu zu bewegen, den Kran zu verlassen. Dort befindet er sich bereits seit Dienstagnachmittag.

  • Nürnberg
  • 16.09.20
Lokales
Offizielle Begrüßung der neuen Kolleginnen und Kollegen in der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt.
Foto: © PI

Einsatz meist im Streifendienst
Verstärkung für die Erlanger Polizei

ERLANGEN (pm/mue) - Vor wenigen Tagen haben bei der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt neun Polizeivollzugsbeamte ihren Dienst angetreten. Für vier von ihnen ist dies nach dem Abschluss ihrer Ausbildung die erste Dienststelle, weitere Polizeibeamte wechselten aus anderen Dienstbereichen nach Erlangen, und einer kehrte nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachhochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern – Fachbereich Polizei – zur Dienststelle zurück. Die neuen Beamt*innen füllen Angaben...

  • Erlangen
  • 10.09.20
Lokales
Symbolfoto: © Heiko Küverling / Fotolia.com

++ Aus dem Polizeibericht ++
Verschmähte Liebe – Frau klammert sich fest

ERLANGEN (pm/mue) - In der Nürnberger Straße kam es jüngst zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Straßenmusikanten und einer jungen Frau. Diese, so teilt die Polizei Erlangen mit, hatte sich ihren Angaben nach unsterblich in den Musikanten verliebt. Als ihr „Auserwählter“ ihre Liebe nicht erwiderte, fiel sie ihm um den Hals und klammerte sich fest. Der Mann stieß die Frau mehrfach weg und konnte sich schließlich den Liebkosungen nicht anders erwehren, als der jungen Frau zwei...

  • Erlangen
  • 03.09.20
Lokales
Ein junger Mann, der mit einer Luftdruckwaffe aus dem Fenster geschossen hat, verursachte in Cadolzburg einen größeren Polizeieinsatz.

Nächtlicher Polizeieinsatz
Schüsse in Cadolzburg

CADOLZBURG (dpa/lby) - Ein 25-Jähriger, der mit einer Luftdruckpistole aus dem Fenster geschossen hat, hat am Mittwochabend einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Anwohnerin habe ihn in Cadolzburg  dabei beobachtet und die Polizei alarmiert, teilten die Beamten am Abend mit. Beamte sperrten demnach die Straße weiträumig und nahmen in der Wohnung einen 39-Jährigen und einen 25-Jährigen fest, bei dem sie eine Luftdruckpistole fanden. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten zudem "eine...

  • Landkreis Fürth
  • 20.08.20
Lokales

Polizeieinsatz in Mögeldorf
Mann ging auf Ex-Frau los

NÜRNBERG (ots/nf) - Ein 32-jähriger Mann bedrohte am Mittwochnachmittag (24. Juni 2020) seine Ex-Lebensgefährtin mit einem Messer und löste damit einen größeren Polizeieinsatz in Nürnberg Mögeldorf aus. Der Mann wurde festgenommen. Gegen 14 Uhr rief die Frau den Notruf, nachdem sich ihr 32-jähriger Ex-Mann offenbar unberechtigt Zugang zu ihrer Wohnung verschafft hatte. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es in der Wohnung zu einem Streit, in dessen Verlauf der Mann die Frau mit einem Messer...

  • Nürnberg
  • 25.06.20
Lokales
Joachim Herrmann (CSU), Bayerns Innenminister, zu den Corona-Demonstrationen.

Grundrechte-Demonstranten habe man gewähren lassen
Herrmann nach Groß-Demos: ,,Polizei hat richtig reagiert"

NÜRNBERG/MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will das Einsatzkonzept der Polizei bei Demonstrationen nach den großen Protestaktionen mit Tausenden Teilnehmern vom Wochenende nicht ändern. ,,Die Polizei hat richtig reagiert", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Die Teilnehmer seien ,,sehr bemüht" gewesen, ,,sich an die Vorgaben des Infektionsschutzes zu halten - wenngleich künftig auch bei solchen Demonstrationen die Sicherheitsabstände noch besser eingehalten...

  • Nürnberg
  • 09.06.20
Lokales
Einer der Welpen aus dem Transport, der sich derzeit in Obhut des Tierheims Wunsiedel befindet.

Tierschützer verweigerten die Herausgabe ++ Kosten von über 25.000 Euro sind entstanden
Amtsveterinär entscheidet: 15 Welpen sollen zurück zur Tierhändlerin!

FRANKEN (pm/nf) - 15 Welpen, die sich aktuell in Obhut des Tierheims Wunsiedel befinden, droht die Rückgabe an die Händlerin in Tschechien. Der Deutsche Tierschutzbund und der Deutsche Tierschutzbund, Landesverband Bayern, zeigen sich entsetzt über diese Entscheidung des zuständigen Amtsveterinärs. Die Tierschützer vor Ort in Wunsiedel verweigerten die Herausgabe der Tiere. Die Welpen stammen aus einem Transport mit insgesamt 48 Welpen verschiedenster Moderassen, den die Bundespolizei in...

  • Nürnberg
  • 02.04.20
Lokales
OB-Kandidat Marcus König will das Thema ,,Polizeieinsatz in Gostenhof" im zuständigen Ausschuss behandeln lassen.  Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass in Gostenhof ein rechtsfreier Raum möglich ist. Er hakt nach: ,,Ausgangspunkt der Gruppierung der ,linken Szene' war der Berichterstattung zufolge die ,Schwarze Katze', ein Treff der ,linken Szene'. Erhält dieser ,Treff' direkte oder indirekte finanzielle Unterstützung seitens der Stadt Nürnberg? Wenn ja, in welcher Höhe?"

Drohszenario in Gostenhof ++ Vertreter der Polizei sollen nun die Sachlage darstellen
Marcus König: Einzelne Gruppen entscheiden nicht über die Anwesenheit der Polizei!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Drohszenario einer Gruppierung der „linken Szene“ gegenüber Polizeikräften in Gostenhof und der damit verbundene Rückzug der wegen einer Ruhestörung gerufenen Polizeibeamtinnen und -beamten hat bei Anwohnern rund um den Jamnitzer Platz für Unbehagen gesorgt. Anlässlich eines polizeilichen Einsatzes wegen Ruhestörung am Jamnitzer Platz (Freitag, 28. Juni 2019), soll eine Gruppe von bis zu 60 Personen aus der „linken Szene“ die Einsatzkräfte der Polizei „wüst...

  • Nürnberg
  • 03.07.19
Lokales
Das ORO ist eines der modernsten Einkaufscenter in der Region Schwabach und wurde im Frühjahr 2017 neu eröffnet.

Rettungseinsatz im ORO Schwabach: 17 Personen wegen Atemwegsreizungen behandelt

SCHWABACH (ots/vs) - Am Dienstagabend (30.10.2018) musste das ORO-Einkaufszentrum in Schwabach geräumt werden. Mehrere Personen erlitten zuvor leichte Verletzungen und mussten in diesem Zusammenhang durch den Rettungsdienst versorgt werden. Gegen 18.15 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung über beißenden Geruch in einem Geschäft im ersten Stock. Zahlreiche Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr sowie der Polizeiinspektion Schwabach trafen kurz darauf vor Ort ein. Da bereits...

  • Schwabach
  • 31.10.18
Lokales

Update: Polizeieinsatz am Plärrer sorgte für Verkehrsbehinderungen

Update:  Heute Vormittag fahndeten zahlreiche Polizeistreifen nach einem Flüchtigen in der Innenstadt, der nach Aussagen eines Mitteilers eine Waffe dabeigehabt haben soll. Mittlerweile wurden die Fahndungsmaßnahmen zurückgefahren und Verkehrssperren aufgehoben. Gegen 07.45 Uhr teilte ein Anrufer der Einsatzzentrale mit, dass es im Bereich des Nürnberger Plärrers zu einer Auseinandersetzung gekommen sein soll. Ein danach flüchtiger Mann soll eine Waffe bei sich getragen haben. Mit mehreren...

  • Nürnberg
  • 17.07.18
Freizeit & Sport

Testspiel des 1. FC Nürnberg gegen Zwickau: Ultras randalierten

NÜRNBERG (nf/ots) - Am Rande des gestrigen Testspiels zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FSV Zwickau im Sportpark Valznerweiher kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Anhängern beider Mannschaften. Die Polizei nahm sieben Personen vorübergehend in Gewahrsam. Die Auseinandersetzung ereignete sich kurz nach Spielbeginn, gegen 17.45 Uhr, vor dem Sportgelände am Valznerweiher. Im Bereich des Fan-Shops gingen etwa zehn Angehörige einer Nürnberger Ultragruppierung auf Anhänger einer...

  • Nürnberg
  • 15.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.