Mord

Beiträge zum Thema Mord

Panorama
Trauerkerzen und Blumen liegen vor dem Kaufhaus, in dem der Täter Menschen mit einem Messer attackiert hatte.

Flüchtling tötete 3 Frauen, verletzte 5 Menschen lebensgefährlich
Gutachter: Messerstecher von Würzburg schuldunfähig

WÜRZBURG (dpa) - Der Würzburger Messerstecher war bei seiner Attacke auf Passanten Ende Juni nach psychiatrischer Einschätzung schuldunfähig. Die beiden im Ermittlungsverfahren beauftragten Sachverständigen kämen unabhängig voneinander jeweils zu diesem Ergebnis, teilten das Bayerische Landeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft München am Freitag in München mit. Was genau den Somalier zu dem Angriff auf ihm offensichtlich unbekannte Menschen trieb, ist allerdings weiter unklar....

  • Nürnberg
  • 22.10.21
Lokales
Landgericht Nürnberg-Fürth.

40-Jähriger vor Gericht
Mann nach Streit totgeprügelt

NÜRNBERG (dpa/lby) - Ein 40-Jähriger, der einen Mann zu Tode geprügelt haben soll, muss sich von heute an am Landgericht Nürnberg-Fürth wegen Totschlags verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, in der Nacht auf den 6. Januar dieses Jahres in Nürnberg auf einen 50 Jahre alten Mann nach einem zunächst mündlich ausgetragenen Streit eingeschlagen zu haben. Als Tatwerkzeug soll er vermutlich eine Wasserwaage benutzt haben. Das Opfer erlitt unter anderem Risswunden, Quetschungen und...

  • Nürnberg
  • 07.10.21
Lokales

Tötungsdelikt in Nürnberg
UPDATES: 38-jährige Frau unter Tatverdacht

UPDATE: 7. Oktober NÜRNBERG (dpa/lby) Nach dem Fund eines leblosen Mannes in einem Nürnberger Wohnhaus ist dessen 38 Jahre alte Mitbewohnerin in eine Psychiatrie gebracht worden. Die Frau wurde am Mittwoch einem Ermittlungsrichter vorgeführt, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Eine Obduktion habe ergeben, dass der 56-Jährige an den Folgen «einer mehrfachen Gewalteinwirkung mit einem spitzen Gegenstand» starb. Es bestehe der Verdacht, dass die Frau ihren Mitbewohner...

  • Nürnberg
  • 05.10.21
Panorama
Silke Porath und Sören Prescher haben ihren Ermittler Schrödinger wieder einmal auf die Mördersuche geschickt.

Neuer Krimi von Porath & Prescher!
Wer hat Gerwin Fuchs mit der Mistgabel erstochen?

REGION (pm/vs) - Empfehlenswert: Im aktuellen Roman "Mord mit Alpenblick" schickt das Autorenteam Silke Porath und Sören Prescher den schrulligen "Schrödinger" und seinen Boxerrüden Horst bereits zum vierten Mal auf Verbrecherjagd. Fans dürfen sich auf mehr als 400 Seiten Spannung und Unterhaltung freuen. Leider ist im gemeinsamen Wohnhaus von Schrödinger, das er gemeinsam mit seiner Verlobten Marion, deren Mutter Hillu - von Schrödinger auch gerne mit dem Namen "Schwiegermonster" betitelt -...

  • Bayern
  • 09.09.21
Panorama
Ninawa Inu Huni kui hält ein Schild mit der Aufschrift "Amazonen ist Leben, Öl und Gas sind Tod" während eines Protests gegen Auktionen zur Erkundung von Ölfeldern in den Amazonen vor einem Hotel in Rio de Janeiro.

Wenn Klimaschützer um ihr Leben fürchten müssen
Auch Europa hat seine dunklen Seiten

QUITO (dpa) - Wenn es um den Abbau von Rohstoffen geht, machen Regierungen auch vor Menschenleben nicht Halt. Aktuell ist beispielsweise Brasilien in den Schlagzeilen. Aber auch in Europa gibt es Grund zur Kritik. Hier geht es um den geplanten Kupferabbau in Norwegen. Die Hüter der Wälder leben gefährlich: Zwar gelten die indigenen Völker im Kampf gegen den Klimawandel als wichtige Verbündete, aber intensive Landwirtschaft, illegaler Bergbau und riesige Energieprojekte rücken die Urvölker ins...

  • Bayern
  • 09.08.21
Lokales

Lebenslange Haft für die Täter aus Nürnberg
Wegen Mordes verurteilt: Paar scheitert mit Revision

NÜRNBERG/KARLSRUHE (dpa/lby) - Ein Liebespaar ist mit seiner Revision gescheitert und bleibt wegen des Mordes an einem 27-Jährigen in einem Wald bei Nürnberg lebenslang in Haft. Die Rechtsmittel seien als «offensichtlich unbegründet» verworfen worden, teilte der Bundesgerichtshof am Donnerstag mit. Das Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth vom Dezember 2020 ist damit rechtskräftig. Dieses Gericht hatte es als erwiesen gesehen, dass der heute 33-Jährige den Mann im Juli 2019 mit zahlreichen...

  • Nürnberg
  • 05.08.21
Lokales
Ein Polizist steht neben Kerzen und Blumen vor einem abgesperrten Geschäft in der Innenstadt.
Video 14 Bilder

Verdächtiger Somalier ++ Bruale Messerattacken in Würzburg
UPDATES: Hass-Botschaften beim Würzburger Messer-Täter gefunden ++ Allahu Akbar Rufe

UPDATE: 26. Juni 17.20 Uhr Gedenkfeier nach Würzburger Tat am Sonntag im Kiliansdom Würzburg (dpa) - Nach der Messerattacke von Würzburg wird es am Sonntagnachmittag im Kiliansdom der Stadt eine Gedenkfeier für die Opfer geben. Daran werden neben dem katholischen Würzburger Bischof Franz Jung auch Vertreter weiterer Religionen und der Öffentlichkeit teilnehmen, wie Oberbürgermeister Christian Schuchardt (CDU) am Samstag in Würzburg mitteilte. Erwartet werden bei der Feier der Präsident des...

  • Nürnberg
  • 25.06.21
Panorama
Der Angeklagte im Gerichtssaal.

Qualvoll erstickt
Vater erwürgte seine zwei kleinen Kinder - Gericht stellt keine Schwere der Schuld fest

REGENSBURG (dpa) - Für zwei Kinder endet ein Spiel mit ihrem Vater tödlich: Der Mann schlüpft in die Rolle eines Polizisten, der Sohn und Tochter fesseln müsse. Die Kinder lassen das bereitwillig geschehen. Dann zieht ihnen der Vater eine Tüte über den Kopf und erwürgt sie. Für diese Tat ist der 37 Jahre alte serbischstämmige Mann am Dienstag vor dem Landgericht Regensburg wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Der Vater habe die Tat heimtückisch und aus niederen...

  • Nürnberg
  • 19.05.21
Panorama
Silke Porath und Sören Prescher sind ein eingespieltes Krimi-Team.

Dritter Schrödingerkrimi ist da
Mord bei den Kleintierzüchtern

NÜRNBERG (vs) – Genial! – Mit dem dritten Fall von Schrödinger mit seinem Boxer Horst löst, hat es das Autorenduo Silke Porath (Balingen) und Sören Prescher (Nürnberg) geschafft, ein originelles und unverwechselbares Ermittlerteam zu etablieren und das im hart umkämpften Krimigenre, wo es gefühlt keinen Platz mehr für neue Charaktere gibt. Nach der Täterjagd am Bodensee (Band 1: „Mord mit Seeblick") und in einer Kurklinik (Band 2: „Mord mit Massage") geht es jetzt ins schöne Baden-Württemberg....

  • Mittelfranken
  • 09.12.20
Panorama
John Lennon am 7. Dezember 1980: Einen Tag bevor er von David Chapman (r.) erschossen wurde, gab Lennon diesem ein Autogramm.

Täter bis heute in Haft
Vor 40 Jahren wurde John Lennon ermordet

NEW YORK (Christina Horsten, dpa) - Vieles erinnert in der Gegend rund um den noblen Dakota-Apartmentkomplex an der Upper West Side in New York immer noch an John Lennon. 
Fotos von dem Beatles-Sänger hängen in Läden und Restaurants, ein Baum wurde ihm zu Ehren mit Wolle umstrickt und an der von der bis heute im Dakota lebenden Witwe Yoko Ono angelegten Gedenkstätte "Strawberry Fields" im Central Park treffen sich häufig Fans und Musiker und singen gemeinsam Beatles-Lieder. Direkt vor dem...

  • Bayern
  • 08.12.20
Panorama
Der Angeklagte sitzt neben seinem Anwalt im Würzburger Landgericht.

Er muss 10.000 Euro bezahlen
UPDATE: 92-Jähriger tötet demente Ehefrau: Haftstrafe auf Bewährung

UPDATE 12. November 2020 92-Jähriger tötet demente Ehefrau: Haftstrafe auf Bewährung WÜRZBURG (dpa) - Etwa ein Jahr nach der Tötung seiner schwer kranken Frau ist der 92 Jahre alte Ehemann zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Die Strafe wegen Totschlags in einem minderschweren Fall werde zur Bewährung ausgesetzt, sagte der Vorsitzende Richter am Landgericht Würzburg, Hans Brückner, am Donnerstag. Die Bewährungszeit wurde auf drei Jahre festgesetzt. Zudem muss der Mann 10.000...

  • Nürnberg
  • 10.11.20
Lokales

Nürnberger Südstadt
UPDATE: Mann der getöteten Frau schweigt

UPDATE: 12.48 Uhr Ein wegen der Tötung seiner Frau verhafteter 52-Jähriger aus Nürnberg schweigt zu den Tatvorwürfen. Der Verdächtige mache keine Angaben, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Mittwoch. Die Obduktion habe ergeben, dass die 46-Jährige infolge mehrerer Messerstiche gestorben sei. Nachbarn hatten am Montag Schreie aus der Wohnung im Stadtteil Gibitzenhof gehört und die Polizei gerufen. Als die Beamten dort eintrafen, war die Frau tot. Der aus der Ukraine...

  • Nürnberg
  • 14.10.20
Lokales

Motiv unklar
62-Jähriger verletzt Frau in Schwabach tödlich

SCHWABACH (dpa/lby) - Eine 55 Jahre alte Frau ist in der Nacht zu Montag in Schwabach tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ihr 62 Jahre alter Nachbar, mit dem sie in einem Mehrfamilienhaus in der Schwabacher Innenstadt gewohnt hatte, die Frau mit einem Messer schwer verletzt. Der Mann wurde festgenommen und sollte noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Frau wurde laut Polizei in eine Klinik gebracht und dort notoperiert. Die Ärzte konnten das Leben...

  • Schwabach
  • 21.07.20
Freizeit & Sport
Die beiden ehemaligen Kommissare Jürgen Schabtach (links) und Franz Müller an einem nachgestellten Tatort.

Tatortführung am 17. August in der Goldschlägerstadt
Auch in Schwabach schläft das Verbrechen nie!

SCHWABACH (pm/vs) - Krimifans sollten sich den Samstag, 17. August, vormerken. Denn dann bieten die beiden Kommissare a.D., Jürgen Schabtach und Franz Müller, ihre runderneuerte Tatort-Führung an. Nach dem Motto „Das Verbrechen schläft nie“ erzählen die ehemaligen Polizisten von den großen und kleinen Verbrechen, die sich während ihres Berufslebens in Schwabach ereignet haben. Der kurzweilige Rundgang dauert zwei Stunden und startet um 16 Uhr am Rathaus-Eingang. Die Krimifans erfahren dabei...

  • Schwabach
  • 13.08.19
Lokales
Joachim Herrmann möchte alles daran setzen, damit der Täter seine gerechte Strafe erhält.

Todesschüsse auf Polizeibeamten in Georgensgmünd: Innenminister Joachim Herrmann will hart durchgreifen

REGION (pm) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist zutiefst betroffen vom Tod des 32-jährigen Polizeibeamten nach dem gestrigen Schusswechsel mit einem 49-jährigen sogenannten 'Reichsbürger' in Georgensgmünd. Der SEK-Beamte erlag heute in den frühen Morgenstunden in einem Krankenhaus in Nürnberg seinen schweren Schussverletzungen. "Dieses brutale Verbrechen macht uns alle fassungslos", betonte Herrmann. "Das ist eine schwere Stunde für die Bayerische Polizei und ein schrecklicher Verlust....

  • Landkreis Roth
  • 20.10.16
Freizeit & Sport
Spannend, grausam, konsequent: Bei der "Schwarzen Madonna" gibt es viele Tote.

Vorstellung des Kriminalromans „Schwarze Madonna“ von Xaver Maria Gwaltinger und Josef Rauch

REGION (vs) - Können zwei Autoren gemeinsam einen spannenden Kriminalroman schreiben, mit zwei Ermittlern, zwei Hauptschauplätzen und einer überraschenden Auflösung? Mit „Schwarze Madonna“ liefern Xaver Maria Gwaltinger und Josef Rauch den überzeugenden Beweis. Es geht! Die Ausgangslage: Den ermittlungstechnisch versierten, aber geschäftsmäßig ziemlich erfolglosen Privatdetektiv Phillip Marlein mit Sitz in Fürth, plagen wieder einmal Geldsorgen. Um die überfällige Miete zu bezahlen, soll er das...

  • Nürnberg
  • 07.01.15
Lokales

Benefzikonzert gegen das Vergessen

Ein Grabstein für ermordete EllySCHWABACH - Der feige Mord an der 19-jährigen Elly hat viele Menschen erschüttert. Jetzt veranstalten Freunde aus dem Musiker- und Künstlerkreis ein Benefizkonert, um die Hinterbliebenen finanziell zu unterstützen. Als Schirmherr konnte Schwabachs Oberbürgermeister Matthias Thürauf gewonnen werden. Das Konzert findet am 28. April, 18 Uhr, im Markgrafensaal statt. Mitdabei sind unter anderem Doc Knotz, Wulli Wullschläger & Sonja Tonn und Gerald Schäfer. Die...

  • Schwabach
  • 21.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.