Sozialamt

Beiträge zum Thema Sozialamt

Panorama
Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Folge einer Rechtsreform
Immer mehr Haushalte beziehen Wohngeld!

WIESBADEN (dpa/mue) - Die Zahl der Haushalte in Deutschland, die Wohngeld beziehen, ist offiziellen Angaben zufolge im vergangenen Jahr auch aufgrund einer Rechtsreform weiter gestiegen.
 Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, erhielten Ende 2020 bundesweit rund 618.200 Haushalte diese Sozialleistung, was einem Anteil von 1,5 Prozent aller privaten Hauptwohnsitzhaushalte entspricht. Damit sei die Zahl der wohngeldberechtigten Haushalte im Vorjahresvergleich um rund 113.800 (22,6...

  • Nürnberg
  • 12.11.21
Panorama
In Brandenburg und Sachsen entstehen immer mehr Aufnahmeeinrichtungen für Menschen, die über Belarus nach Deutschland kommen.
Foto: Fabian Sommer/dpa

Polizei über illegale Einreisen nach Deutschland
Seit August kamen 4.300 Migranten über die Belarus-Route

EISENHÜTTENSTADT / POTSDAM (dpa) - Auf der neuen Fluchtroute über Belarus und Polen sind nach Angaben der Bundespolizei seit August bereits mehr als 4.300 Menschen unerlaubt nach Deutschland eingereist.
 Sie stammten demnach vorrangig aus dem Irak sowie aus Syrien, Jemen und Iran. In den Monaten Januar bis Juli 2021 seien insgesamt 26 Personen mit Bezug auf die Belarus-Route registriert worden. Im August seien es hingegen 474 und im September bereits 1.914 Personen gewesen. In diesem Monat...

  • Nürnberg
  • 13.10.21
Lokales

Übersicht über Unterkünfte
Klirrend kalte Nächte: Hilfe für obdachlose Menschen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Nächte werden zunehmend kälter. Das Sozialamt der Stadt Nürnberg hat die bestehenden Notschlafstellen um eine weitere Anlaufstelle im Schleifweg aufgestockt und weist noch einmal auf die aktuellen Hilfsangebote hin, die es in Nürnberg für obdachlose Menschen gibt. Aktuell werden an die 170 Plätze pro Nacht nachgefragt. Die vorhandenen Quartiere für Männer und Frauen bieten noch ausreichend Puffer, damit jede und jeder, der in der Nacht kein Dach über dem Kopf...

  • Nürnberg
  • 09.02.21
Panorama
Verpackung der Masken
2 Bilder

Kontingent wurde per Post versandt
FFP2 Masken für Bedürftige

FORCHHEIM (lra/rr) – Das bayerische Gesundheitsministerium hat mit der Verteilung von 2,5 Millionen FFP2-Masken an Bedürftige begonnen. Der Landkreis Forchheim hat sein Kontingent an alle 2.800 Bedürftige im Landkreis per Post versandt. Bedürftige ab einem Alter von 15 Jahren sollen fünf dieser Schutzmasken erhalten. Bedürftig sind die Empfänger von Grundsicherungsleistungen (Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII,...

  • Forchheim
  • 01.02.21
Ratgeber
Das Zählwerk eines Stromzählers in einem Bürogebäude. Die Verbraucherzentralen fordern, das Abstellen von Strom oder Gas wegen unbezahlter Rechnungen in Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie auszusetzen.

Verbraucherzentralen appellieren an die Politik
Bitte keine Stromsperren während des Corona-Lockdowns!

REGION (dpa) - Die Verbraucherzentralen fordern, das Abstellen von Strom oder Gas wegen unbezahlter Rechnungen in Lockdown-Phasen der Corona-Pandemie auszusetzen. Der Chef des Bundesverbands, Klaus Müller, sagte der Deutschen Presse-Agentur, viele Menschen seien nun von Kurzarbeit oder sogar Arbeitslosigkeit betroffen. "Das bedeutet insbesondere für Haushalte mit geringem Einkommen Unsicherheit und Existenzängste. Die Zahl derer, die ihre Strom- und Gasrechnung nicht bezahlen können, wird...

  • Bayern
  • 03.12.20
Lokales
Der ErlangenPass wird vom Start weg sehr gut angenommen und kann direkt im Rathaus beantragt bzw. verlängert werden. Foto: Stadt Erlangen

„ErlangenPass“ als Erfolgsmodell

ERLANGEN (pm/mue) - Seit Januar 2016 erleichtert der „ErlangenPass“ Menschen in sozial benachteiligten Lebenslagen die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in Erlangen – das Amt für Arbeit, Soziales und Wohnen hat nun eine erste Bilanz des Projekts vorgelegt. „Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben ist wichtig: Nicht nur bei der Integration, sondern auch für ein insgesamt gutes Miteinander innerhalb der Gesellschaft“, so Oberbürgermeister Florian Janik. „Deshalb freue ich mich, dass...

  • Erlangen
  • 07.04.17
Lokales
Dieses Eckhaus an der Kreuzung Bahnhofstraße/Eisentrautstraße wird das neue Domizil des Sozialamtes.

Sozialamt Schwabach bald in neuen Räumen

SCHWABACH (pm/vs) - Das Sozialamt zieht um: Vom 26. Oktober an ist das Sachgebiet Sozialleistungen im Amt für Jugend, Soziales und Senioren in der Eisentrautstraße 2 zu finden. Grund ist ein vermehrter Raumbedarf, der am alten Standort in der Bahnhofstraße 6 nicht zur Verfügung steht. In der Eisentrautstraße 2 werden die Aufgabenbereiche Asyl und Sozialdienst in die Räume im 1. Stock ziehen, die Bereiche Wohngeld, Sozialhilfe, Bildung und Teilhabe sowie die Sachgebietsleitung in den 2. Stock....

  • Schwabach
  • 06.10.15
Lokales

Preuß begrüßt Zustimmung

ERLANGEN (pm/mue) - Bürgermeisterin und Sozialreferentin Elisabeth Preuß begrüßt die Haltung des Sozialausschusses, nach der keine der so genannten freiwilligen Leistungen des Amtes für Soziales, Arbeit und Wohnen den notwendigen Nachbesserungen beim Haushalt zum Opfer fallen soll. In einer Pressemitteilung erklärt die Bürgermeisterin: „Mit dem Appell an den Gesamtstadtrat wird deutlich, dass Stadtspitze und Sozialausschuss fraktionsübergreifend einen gemeinsamen sozialpolitischen Weg gehen.“...

  • Erlangen
  • 17.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.