Kein Streit zwischen CDU und CSU wegen Kanzlerkandidatur
Söder setzt bei K-Frage auf Konsens

Markus Söder, der Bayerische Ministerpräsident und CSU-Parteivorsitzende, sieht die besten Chancen bei einem Konsens bezüglich der Kanzler-Frage.
  • Markus Söder, der Bayerische Ministerpräsident und CSU-Parteivorsitzende, sieht die besten Chancen bei einem Konsens bezüglich der Kanzler-Frage.
  • Foto: Peter Kneffel/dpa
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

BERLIN (dpa) - Der CSU-Vorsitzende Markus Söder hat die Notwendigkeit einer einvernehmlichen Entscheidung der Unionsparteien in der Frage der Kanzlerkandidatur betont. "Das ist kein Wettlauf zwischen (CDU-Chef) Armin Laschet und mir, sondern ein gemeinsames Zusammenarbeiten, und der Wettbewerb findet mit anderen statt", sagte er am Montagabend (15.03.2021) im ARD-Brennpunkt.

"So oder so kommt es darauf an, dass wir beide uns am Ende unterhaken. Es wird auf keinen Fall funktionieren, dass sozusagen der eine gegen den anderen agiert", erklärte er weiter. "Die Union darf unter keinen Umständen sich zerstreiten. Eine Kanzlerkandidatur ist eine ganz zentrale Entscheidung, aber kein Eitelkeits- oder Schönheitswettbewerb."

Zugleich sprach sich Söder dafür aus, inhaltliche Marken nicht zu spät zu setzen. Nach dem Wahlprogramm der Union gefragt, sagte er: "Ob es erst Juni, Juli sein muss, das wird man sehen. Ich glaube, dass man vorher bereits in einigen Akzenten Zukunftsperspektiven deutlicher machen muss." Die Union dürfe auch "mit den bisherigen Beschlüssen, die wir haben, und mit der bisherigen Strategie auf keinen Fall eine Art Weiterso machen", sagte er. "Es braucht schon zusätzliche Impulse, frische Ideen und neuen Schwung."

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen