Video-Update: So geht es den Welpen jetzt
Manfred Roth Stiftung unterstützt das Tierheim Nürnberg in der Not!

So geht es den Welpen jetzt.
24Bilder
  • So geht es den Welpen jetzt.
  • Foto: Tierheim Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (nf/pm) - Die Rettung der 101 Welpen aus dem letzten illegalen Transport kommt das Tierheim teuer zu stehen und brachte die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an den Rand der Erschöpfung. Die Kosten belaufen sich mittlerweile auf über 110.000 Euro! Unterstützer in der Not ist wie so oft die Manfred Roth Stiftung (NORMA-Gründer Manfred Roth). Dieses Mal haben Stiftungsvorsitzender Dr. Wilhelm Polster und  Klaus J. Teichmann, Mitglied des Stiftungsbeirates, einen Scheck über 20.000 Euro mitgebracht! Entgegen genommen wurde die Spende durch Tierheim-Präsidentin Dagmar Wöhrl sowie Vizepräsident Christoph Maier.

,,Gerade in diesen anstrengenden Zeiten sind wir noch dankbarer, für diese wiederkehrende großartige Hilfe und bedanken uns von ganzem Herzen im Namen unserer tierischen Bewohner", sagt Tierheim-Chefin Tanja Schnabel. Enorm auch die Unterstützung durch die Tierfreunde aus Nah und Fern. Privatleute und Unternehmen haben Futter, Pflegeartikel, Spielzeug, Körbchen, Bett- und Handtücher und vieles mehr spontan und in rauhen Mengen gespendet! 

So geht es den Welpen jetzt.
  • So geht es den Welpen jetzt.
  • Foto: Tierheim Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

So geht's den Welpen

Leider gibt es von den Welpen traurige Nachrichten - es sind nun nur noch 100 Tiere.Schäferhündin Ayla ist in der Tierklinik verstorben. Vor zwei Wochen ist sie plötzlich morgens zusammengebrochen und trotz sofortiger Hilfe durch die Pflegerin und Tierärztin mit Infusionen musste sie aufgrund ihres schlechten Zustandes in die Tierklink gebracht werden. Dort hat sie leider die Nacht nicht überlebt. Eine schwere Vorerkrankung ist vermutlich die Ursache, das endgültige pathologische Ergebnis steht noch aus.

So geht es den Welpen jetzt.
  • So geht es den Welpen jetzt.
  • Foto: Tierheim Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Vorsicht vor ,,Vermehrern"

Die anderen Welpen sind glücklicherweise weitgehend stabil. Allerdings zeigt sich immer deutlicher,dass die Welpen von Vermehrern und nicht aus einer seriösen Zucht stammen. Drei Bulldoggen Welpen mussten mittlerweile am Auge operiert werden, bei mindestens zwei weiteren steht die OP noch aus. Ein Spitzwelpe zeigt neurologische Ausfälle. Da gehören Dinge wie Augen- und Nasenausfluss, Flöhe, Zahnprobleme, Nabelbruch schon zu den kleineren Übeln, die aber bei einigen der 100 Welpen zu finden sind oder waren. Ebenso kämpft der Großteil noch gegen die Darmparasiten. Die Kosten belaufen sich mittlerweile auf über 110.000 Euro. Abgesehen von all diesen Schwierigkeiten, ist ist die rechtliche Situation leider immer noch ungeklärt.

Tierheim Nürnberg: 101 Welpen aus illegalem Welpentransport gerettet
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen