Bäume pflanzen

Beiträge zum Thema Bäume pflanzen

Panorama
Die Eiche ist ein Symbol für einen robusten Laubbaum, der Jahrhunderte überdauern kann.

Staatsforst in Aktion
1.000.0000 neue Bäume für Bayern

REGION (dpa/lby) - Die Staatsforsten wollen in diesem Herbst im Zuge des "Klimawald"-Programms der Staatsregierung eine Million Bäume säen und pflanzen. Anstelle von Fichten und Kiefern sollen überwiegend Laubbäume nachwachsen, darunter 850.000 Eichen und 100.000 Buchen, wie die Staatsforsten am heutigen Dienstag in Regensburg mitteilten.
 Die Staatsforsten bewirtschaften rund 7500 Quadratkilometer Wald und sind damit der größte deutsche Forstbetrieb. Trockenheit und Borkenkäfer haben vor...

  • Bayern
  • 06.10.20
Lokales
Kollegen der Abteilung Stadtgrün pflanzen gemeinsam mit OB Florian Janik einen japanischen Schnurbaum.
Foto: © Ute Klier / Stadt Erlangen

Nachpflanz-Aktionen sind bereits in vollem Gang
Noch mehr Bäume für Erlangen!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Lebensbedingungen für Bäume in der Stadt werden schwieriger. Klimawandel und Trockenheit setzen ihnen besonders zu. Daher mussten in der Vergangenheit bereits etliche Bäume gefällt werden; um für Ersatz zu sorgen und dadurch den Baumbestand nachhaltig zu sichern, pflanzt die Abteilung Stadtgrün derzeit intensiv nach und verbessert die Baumstandorte. In Zahlen ausgedrückt: Im vergangenen Jahr hat die Stadt Erlangen insgesamt 428 Bäume gepflanzt, heuer werden es bis...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Lokales
Einheitsbuddeln (v.l.): Thomas Müller, Betreuer der Aktion ,,Bäume für die Menschenrechte" beim Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, Peter Rupprecht, Geschäftsführer der Wohnbaugesellschaft mbH Ideal und die Aufsichtsräte Helge Reuter, Inge Häuslein und Michael Ziegler.
2 Bilder

Menschenrecht auf soziale Sicherheit wurde als Tafel enthüllt
Einheitsbuddeln am Feiertag: Menschenrechtsbaum in Langwasser gepflanzt

NÜRNBERG (pm/nf) - Dieses Jahr sollte der Tag der Deutschen Einheit anders werden als sonst. Der berühmte Cartoonist Ralph Ruthe rief zu einer neuen Tradition auf, wie ganze Wäder entstehen könnten: Bäume pflanzen – das sogenannte ,,Einheitsbuddeln". Ganze Wälder entstanden in Nürnberg zwar nicht, aber immerhin wurde in Langwasser der 82. Ginkgobaum gepflanzt.  Michael Ziegler (ehemaliger Nürnberger SPD-Stadtrat): ,,Das fanden wir als Ideal Wohnungsbau so toll, dass wir sagten: Diese...

  • Nürnberg
  • 05.10.19
Lokales
Umweltbank-Vorstandssprecher Stefan Weber (mit gelber Gießkanne), Marketing-Chef Jürgen Koppmann (im Hintergrund mit roter Krawatte) sowie Vorstandsvorsitzender Goran Basic (mit grüner Krawatte) pflanzten zusammen mit Bürgermeister Christian Vogel (ganz rechts mit blauer Gießkanne) eine Winterlinde.
2 Bilder

Mehr Bäume für ein gutes Stadtklima

Umweltbank spendet zehn Straßenbäume NÜRNBERG (pm/nf) - Mehr Grün im Nürnberger Stadtgebiet – das wünschen sich viele Bürgerinnen und Bürger in der hochverdichteten Innenstadt. Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens unterstützt die Umweltbank die Stadt Nürnberg bei der Realisierung dieses Wunsches und finanziert zehn Straßenbäume. Den Auftakt machte gestern Bürgermeister Christian Vogel und die Vorstände der Bank, Stefan Weber und Goran Bašić, mit einer Baumpflanzung in der...

  • Nürnberg
  • 28.04.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Kerstin Stübs und Mathias Schmidt halten das neue Plakat, das für Spenden und Zustiftungen für die Bäume für Nürnberg Stiftung wirbt.

„Werden Sie zum SchattenSpender!“

Die Bäume für Nürnberg Stiftung startet Plakataktion NÜRNBERG (pm/nf) - Ab 22. Juli 2016 wirbt die „Bäume für Nürnberg Stiftung“ auf rund 250 Plakatflächen im Nürnberger Stadtgebiet für Spenden und Zustiftungen. Die Bäume für Nürnberg Stiftung will dazu beitragen, dass Nürnberg grüner wird und insbesondere mehr Straßenbäume gepflanzt werden. Die Plakataktion wird wohlwollend von der Stadtreklame GmbH unterstützt. Nürnberg gehört zu den am dichtesten bebauten Großstädten in Deutschland...

  • Nürnberg
  • 22.07.16
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.