Insektenschutz

Beiträge zum Thema Insektenschutz

Lokales
Norduferpark am Wöhrder See, der ab sofort für Erholungssuchende geöffnet ist.
2 Bilder

Bienen- und Insektenschutz
Wasserwelt Wöhrder See: Sanierung des Norduferparks ist abgeschlossen

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) hat die Sanierung des 26.000 Quadratmeter umfassenden Norduferparks am Wöhrder See abgeschlossen. Die angesäten Rasenflächen haben erwartungsgemäß den notwendigen Deckungsgrad erreicht, sodass nun die Bauzäune entfernt wurden und die Fläche ab sofort frei zugänglich ist. Bürgermeister Christian Vogel erläutert die Arbeiten: „Bei der Gestaltung dieser Fläche lag der Fokus von Anfang an auf dem Bienen- und...

  • Nürnberg
  • 30.07.20
Panorama
Bayerns Verkehrsstaatssekretär Klaus Holetschek bei einem ersten Test des neuen Öko-Mähgeräts bei Memmingen (StMB).

Test in ausgewählten Straßenmeistereien in ganz Bayern
Grünflächen und Böschungen mit ,,Öko-Mähgeräten" aufwerten

REGION (pm/nf) - Die Bayerische Staatsbauverwaltung betreut ein Straßennetz von rund 23.000 Kilometern Länge und damit auch rund 40.000 Hektar Straßenbegleitflächen, die regelmäßig gepflegt werden. Um diese Pflege so nachhaltig wie möglich zu gestalten, hat sich Bayerns Verkehrsstaatssekretär Klaus Holetschek  in Memmingen über ein innovatives Öko-Mähgerät informiert: „Die Grünflächen und Böschungen an Straßen haben großes Potenzial für die Artenvielfalt. Wir wollen deshalb unseren Beitrag zu...

  • Nürnberg
  • 09.05.20
Panorama
Ein Mitarbeiter der Stadtwerke hat seinen Bienenvölkern im Wasserschutzgebiet Zweng ein neues Zuhause gegeben.
4 Bilder

Mehrere Pilotprojekte für den Insektenschutz
Es summt und brummt im Wasserschutzgebiet Zweng

FORCHHEIM (pm/rr) – Was haben Insekten, Blühwiesen, Energiepflanzen und das Wasserschutzgebiet Zweng gemeinsam? Ab sofort eine ganze Menge! Mit gut 70 Prozent der Tierarten weltweit sind Insekten die artenreichste Gruppe aller Lebewesen. Sie sind somit ein wesentlicher Bestandteil der biologischen Vielfalt. Allerdings stehen laut dem Bundesamt für Naturschutz mehr als 3.000 Insekten auf der roten Liste für gefährdete Tierarten in Deutschland. Dies ist der Grund, warum in den vergangenen...

  • Forchheim
  • 05.10.19
Lokales
Thorsten Glauber (l.) hat Georg Waeber Urkunde und Medaille überreicht.

Seit 25 Jahren als ehrenamtlicher Naturschutzwächter engagiert
Hohe Umweltauszeichnung für Georg Waeber

SCHWABACH (pm/vs) - Mit dem „Grünen Engel“ ist Georg Waeber aus Schwabach dieser Tage vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgt für vorbildliche Leistungen und langjähriges ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich. Waeber ist seit fast 25 Jahren als Naturschutzwächter in Schwabach unterwegs, anerkannter Heuschreckenexperte und langjähriger Redakteur der Zeitung „ARTICULATA“, die sich mit Insektenkunde befasst. Die...

  • Schwabach
  • 13.08.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Robert Gattenlöhner und "Die Franken" unterstützen das Volksbegehren Artenvielfalt - "Rettet die Bienen"

„Die Franken“ unterstützen das Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Die Partei für Franken unterstützt das Volksbegehren Artenvielfalt – „Rettet die Bienen“. Das hat die Partei einstimmig auf ihrer Klausurtagung im oberfränkischen Würgau beschlossen. Zum Start des Volksbegehrens bitten „Die Franken“ die Bürgerinnen und Bürger sich bis zum 13. Februar 2019 in ihren Rathäusern in die entsprechenden Listen einzutragen. Das Motto „Rettet die Bienen“ stehe symbolisch für den dramatischen Artenschwund bei den Insekten, unterstreicht Robert Gattenlöhner,...

  • Mittelfranken
  • 29.01.19
Anzeige
Panorama

Insektenwelt im Wildpark Hundshaupten

Aktiv gegen das Insektensterben EGLOFFSTEIN (pm/rr) – Der Wildpark Hundshaupten hat in Zusammenarbeit mit den Barmherzigen Brüdern Gremsdorf eine Insektenwelt im Wildpark in der Nähe der Greifvogelwiese gebaut und aufgestellt. „Ich freue mich, dass wir damit einen Beitrag zum Schutz dieser kleinen Tierchen leisten können und einen Lebensraum für die Insekten schaffen“ so Landrat Dr. Hermann Ulm. Insekten sind äußerst nützliche Tiere - Marienkäfer fressen Blattläuse, Bienen und Hummeln...

  • Landkreis Forchheim
  • 16.10.18
Lokales
Symbolfoto: © CKunze/Fotolia.com

Mehr neuer Lebensraum für Insekten

ERLANGEN (pm/mue) - Die städtische Abteilung Stadtgrün geht neue Wege in der Grünpflege: Wie bereits neben dem Adenauerring im Stadtwesten praktiziert, werden nun auch an der Allee am Röthelheimpark die Mähzyklen so verändert, dass Wiesenblumen zur Blüte mit anschließender Samenreife kommen können. Auf diese Weise sollen Lebensräume für Bienen und andere Insektenarten erhalten bzw. neu geschaffen werden, zur Information der Bürgerinnen und Bürger wurden an den Standorten Hinweisschilder...

  • Erlangen
  • 09.06.17
MarktplatzAnzeige

Invasion der Blutsauger

Feucht, den 27.07.2016 Was hilft gegen Mücken, Zecken & Co.? Man ist nicht sicher vor ihnen, schon gar nicht in diesem feucht-warmen Sommer: Die einen lauern zu Tausenden im Gras und fallen lautlos über ihre Opfer her. Andere dagegen machen sich surrend auf die Suche nach einer freien Körperstelle, um sich dann am gefundenen Ziel mit Blut vollzusagen. Die Rede ist von Mücken, Zecken und anderen blutsaugenden Plagegeistern. „Ein Zeckenstich kann unter Umständen lebensgefährlich sein“,...

  • Nürnberg
  • 27.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.