Knut Engelbrecht

Beiträge zum Thema Knut Engelbrecht

Lokales
Jörg Truxa, Erwin Leitner und Anton Kotz von der PI Schwabach (von rechts) stellten Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht (links) und Michael Schoplocher, dem Leiter des Ordnungsamtes, den Sicherheitsbericht 2018 vor.

MarktSpiegel-Umfrage: Wie sicher fühlen Sie sich?
Schwabach: So wenig Straftaten wie noch nie in der Goldschlägerstadt!

SCHWABACH (pm/vs) - Eigentlich eine erfreuliche Nachricht in Zeiten, wo viele Menschen das Gefühl haben, dass die Verbrecher immer mehr die Oberhand gewinnen: In Schwabach wurden 2018 so wenig Straftaten gezählt wie nie zuvor. Dagegen hat die Zahl an Wohnungseinbrüchen zugenommen. Weniger als 1.600 Straftaten musste die Polizeiinspektion (PI) Schwabach im Jahr 2018 im Stadtgebiet Schwabach verfolgen. Das geht aus dem nun dem Rechtsreferat der Stadt vorgelegten Sicherheitsbericht hervor. „So...

  • Schwabach
  • 21.08.19
Lokales
Alle sagen Danke: Stadtverkehr-Leiter Tobias Mayr, Geschäftsführer Winfried Klinger, Stadtratsmitglied Eckhard Göll, Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht und Oberbürgermeister Matthias Thürauf (rechts). Das Fahrerteam, vertreten durch Renate Ziman, Atso Nastovski (2. v. r.) und Richard Ziman (4. v. r.) freut`s.

Fahrerinnen und Fahrer tragen eine große Verantwortung
Stadt Schwabach bedankt sich bei ihren Busfahrern

SCHWABACH (pm/vs) - Diese Aktion ist geglückt: Am 14. Mai hat Schwabach zum ersten Mal den „Tag des Busfahrers“ begangen. Neben einem Dankeschön für die Fahrerinnen und Fahrer gab es auch Denkanstöße für einen freundlichen und respektvollen Umgang zwischen Fahrern und Gästen. Die Initiative war vom Stadtverkehr Schwabach und dem „BUSFahrer-Magazin“ ausgegangen. Im Vorfeld der Aktion war unter dem Hashtag „DankDemBusfahrer“ online dazu aufgefordert worden, in wenigen Worten Dank, Respekt und...

  • Schwabach
  • 15.05.19
Lokales
Der Leiter des Ordnungsamtes Michael Schopflocher, Stadtbrandrat Holger Heller und Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht (v.l.) präsentieren das neue Einsatzfahrzeug.

In Schwabach: Mobile Sirene warnt im Ernstfall direkt vor Ort

SCHWABACH (pm/vs) - Die Feuerwehr Schwabach hat bereits zwei und jetzt besitzt auch das Ordnungsamt eines: Für den Katastrophenschutz gibt es ein neues Fahrzeug, das mittels einer mobilen Sirene und einer Sprachdurchsage die Bevölkerung im Ernstfall direkt vor Ort warnen kann. Natürlich lösen auch die stationären Sirenen etwa im Brandfall Alarm aus. Doch die Bevölkerung weiß zunächst nicht, wo genau der Einsatzort liegt. Hier sind mobile Sirenen eine große Hilfe. Dadurch ist es möglich, die...

  • Schwabach
  • 06.07.18
Lokales
Ausgestattet mit Infomaterial (v.l.) Knut Engelbrecht, Christine Biemann-Hubert, Sabine Albuscheit, Istvan Kicsi.

Wie finde ich in Schwabach eine bezahlbare Wohnung?

SCHWABACH (pm/vs) - Der Arbeitskreis Wohnen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bürgerinnen und Bürgern zu helfen, trotz der angespannten Lage, einen bezahlbaren Wohnraum zu finden. Zur Premiere einer Informationsveranstaltung im Evangelischen Haus waren rund 30 Personen gekommen. Dass Wohnraum in der Goldschlägerstadt knapp ist, zeigen die Zahlen. Alleine bei der städtischen Wohnbaugesellschaft Gewo Bau kommen nach Auskunft des Schwabacher Sozialreferenten Knut Engelbrecht aktuell auf rund 1.200...

  • Schwabach
  • 05.07.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Auch in Schwabach gibt es zu wenig Hebammen. Deshalb hat die Stadt jetzt einige Fördermaßnahmen beschlossen.

Stadt Schwabach will ihre Hebammen nicht verlieren

SCHWABACH (pm/vs) - Die Stadt Schwabach wird neue Unterstützungsangebote für die Stadt tätigen Hebammen schaffen. Hierzu wird die Stadt geeignete Kursräume zur Verfügung stellen, auch soll es künftig finanzielle Unterstützung geben. Dies ist das Ergebnis eines Gespräches der Stadtspitze mit Vertreterinnen der Schwabacher Hebammen und der beiden Schwabacher Familienzentren. „Wir wollen damit einen Beitrag leisten, um die Arbeitsbedingungen für Hebammen in unserer Stadt zu verbessern“, betont...

  • Schwabach
  • 28.02.18
Anzeige
Lokales
Jörg Euerl (l.) und Knut Engebrecht mit zwei typischen Schultaschen, von denen dieser Tage 35 an sozial schwache Familien mit ABC-Schützen verteilt worden sind.

Sparda-Bank verschenkt 35 prall gefüllte Schulranzen an Schwabacher ABC-Schützen!

SCHWABACH (pm/vs) - Die Sparda-Bank Nürnberg hat zusammen mit der Stadt Schwabach 35 voll ausgestattete Schultaschen an Erstklässler in Schwabach übergeben. Sie sind für Mädchen und Buben aus sozial benachteiligten Familien bestimmt. Eine qualitativ hochwertige Schulausstattung ist nicht gerade billig. Im Gegenteil: Die Kosten summieren sich schnell zu beträchtlichen Summen. Insbesondere Familien mit geringem Einkommen fällt es so oft schwer, ihre Kinder mit den notwendigen Materialien...

  • Schwabach
  • 05.09.17
Lokales
Bei der Spendenübergabe (v.l.) OB Matthias Thürauf, Gregorio Robertazzi, Betriebsratsvorsitzender Rainer Schneider, Sabine Heidler (Geschäftsführerin Stadtjugendring Schwabach), Susanna Regelsberger-Sacco und Knut Engelbrecht.

2.000-Euro-Spende für den Internationalen Jugendaustausch in Schwabach

SCHWABACH (pm/vs) - Dank der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Maschinenfabrik Niehoff erhält das „Jam Camp“ eine Finanzspritze in Höhe von 2.000 Euro. Das „Jam Camp“ ist ein Internationaler Jugendaustausch zum 900. Geburtstag Schwabachs mit den Partnerstädten Les Sables d’Olonne, Kemer und Kalambaka. Von 13. bis 19. August kommen um die 30 Jugendliche nach Schwabach, um gemeinsam mit Schwabachern Jugendlichen eine Abenteuerwoche mit Ausflügen, Kunst, Handwerken, Tanzen und anderen...

  • Schwabach
  • 07.03.17
Freizeit & Sport
Nach dem Bieranstich am Freitag ist die Wöhrder Kirchweih offiziell eröffnet.
2 Bilder

Morgen startet die Wöhrder Kirchweih

NÜRNBERG (pm/vs) - Man nennt sie auch „Kirchweih am See“ oder „Bartholomäuskirchweih“: Wenn vom 19. bis 23. August am Nordufer des Wöhrder Sees gleich neben dem Sandstrand, Festzelt, Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut werden, dann heißt es für alle Besucher: „Auf geht es zur Wöhrder Kirchweih“. Einen Festplatz mit Baumbestand und guter Sicht auf eine schöne Seenlandschaft, welche Kirchweih außerhalb von Wöhrd hat das schon? Natürlich gibt es ein großes Bierzelt, in dem das extra eingebraute...

  • Nürnberg
  • 18.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.