Radverkehr

Beiträge zum Thema Radverkehr

Lokales
Viele Berufstätige benutzen das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel auch im Winter.
2 Bilder

Ortstermin im Forchheimer Süden
Sicher Radfahren – auch im Winter

FORCHHEIM (bk/rr) – In lockerer Runde und bei winterlichen Temperaturen sprachen Bürgermeisterin Dr. Annette Prechtel und Vertreter der Stadtverwaltung mit Vertretern des ADFC Forchheim und der Firma Siemens Healthineers über die Bedürfnisse von Radfahrern auf ihrem täglichen Weg zur Arbeitsstelle. Passend zur Jahreszeit standen die Schwerpunktthemen „Reinigung der städtischen Radwege“ und „mehr Sicherheit durch Räumen und Winterdienst“ im Vordergrund des Ortstermins im Forchheimer Süden direkt...

  • Forchheim
  • 19.12.20
Marktplatz
Umweltminister Glauber (rechts) mit Stefan Willared im Showroom von YT in Hausen.

Minister Glauber besucht Moutainbike-Hersteller
Nachhaltige Mobilität

HAUSEN (pm/rr) – Auf zwei Rädern in Richtung Zukunft: Bei einem Besuch des Mountainbike-Herstellers YT Industries in Hausen hat sich Umweltminister Thorsten Glauber über nachhaltige Mobilität informiert: "Die Mobilität der Zukunft ist klimafreundlich. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Stärkung des Radverkehrs. Die Fahrrad-Branche erlebt gerade jetzt in Corona- Zeiten einen regelrechten Boom. Es steigen immer mehr Menschen auf das Rad um. Die Entwicklung hin zu nachhaltiger Mobilität nimmt...

  • Forchheim
  • 29.10.20
Lokales
Symbolbild: © gpointstudio/Fotolia.com

Schwerpunkt liegt auf Radverkehr
Über 1,6 Millionen Euro für neue Fahrbahndecken

ERLANGEN (pm/mue) - Bei Fahrbahndeckenerneuerungen im zweiten Halbjahr 2020 liegt der Schwerpunkt auf dem Radverkehr. Von den Gesamtinvestitionen in Höhe von 1,65 Millionen Euro sollen rund 975.000 Euro in diesen Bereich fließen. Die konkreten Maßnahmen hat der Bau- und Werkausschuss für den Entwässerungsbetrieb des Stadtrats beschlossen. Davon profitieren wichtige Radwegeachsen: Im Stadtwesten soll die Achse entlang des Steinforstgrabens nach Büchenbach erneuert werden, ferner der Wiesenweg...

  • Erlangen
  • 12.02.20
Lokales

Mit Klemmbrett, Campingstuhl und Sonnenschirm
Verkehrszählung: Sie sind wieder da!

NÜRNBERG (pm/nf) - Für die Nürnberger Bevölkerung sind sie seit über 50 Jahren ein vertrauter Anblick: Schülerinnen und Schüler, die im Juli kurz vor den Sommerferien in kleineren oder größeren Grüppchen an Straßen und Kreuzungen im Stadtgebiet sitzen und den Verkehr erfassen. Die diesjährige Verkehrszählung des Verkehrsplanungsamts findet am Dienstag und Mittwoch, 16. und 17. Juli 2019, statt. An über 70 Stellen sind rund 190 Zählerinnen und Zähler im Einsatz, die in insgesamt...

  • Nürnberg
  • 10.07.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Foto: © Igor Mojzes / Fotolia.com

Deutscher Fahrradpreis ausgeschrieben

ERLANGEN (pm/mue) - Vorzeigeprojekte der Radverkehrsförderung sind gesucht, weshalb die Stadt Erlangen einem Aufruf des Deutschen Städtetags folgt, für den Deutschen Fahrradpreis 2019 die Werbetrommel zu rühren. Erkennbares Ziel der eingereichten Projekte und Maßnahmen sollte sein, einen gesellschaftlichen Mehrwert für besseren Radverkehr zu schaffen. Die Kategorien „Infrastruktur“, „Service“ und „Kommunikation“ sind insgesamt mit 6.000 Euro dotiert und werden von einer Fachjury bewertet....

  • Erlangen
  • 14.11.18
Anzeige
Freizeit & Sport
Am 24. Juni startet die Tour zum Auftakt der Aktion um 10 Uhr auf dem Parkplatz des Rundfunk Museums.

Stadtradeln startet in Kürze

FÜRTH (pm/ak) - Von Sonntag, 24. Juni, bis Samstag, 14. Juli, beteiligt sich Fürth zum zweiten Mal am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ für mehr Lebensqualität, Radverkehr und Klimaschutz. Den Auftakt zur Aktion bildet eine geführte Radtour am 24. Juni um 10 Uhr am Treffpunkt Rundfunkmuseum Fürth, Kurgartenstra-ße 37a. Geradelt wird zu den Fürther Heil- und Mineralquellen so-wie zu dem Umgehungsgerinne am Jubiläumshain (Leitung: Brigitte Wünsche). Weiter geht es entlang des...

  • Fürth
  • 08.06.18
Lokales
Radfahrer dürfen jetzt in einer Probephase offiziell den Hauptmarkt queren. Bei der Gelegenheit fallen unschöne übervolle Mülleimer, verstreuter Abfall und kreuz und quer platzierte Verkaufswagen auf.

Probephase: Öffnung des Hauptmarkts für den Radverkehr

NÜRNBERG (pm/nf) - Nach jahrelangen Diskussionen in der Bürgerschaft und zähem Ringen im Stadtrat ist es soweit: Am 15. April 2016 wurde der Hauptmarkt für den Radverkehr freigegeben. Allerdings nur im Abschnitt zwischen der Waaggasse und der sogenannten Brautkehre nördlich der Frauenkirche. Und auch nur probeweise für ein Jahr. „Denn erst, wenn sich die neue Regelung bewährt hat“, betont Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich, „kann das Ganze zur Dauerlösung werden.“ Zur wissenschaftlichen...

  • Nürnberg
  • 13.04.16
Lokales
Der Radverkehr insgesamt und damit die Zahl der Unfälle mit Radfahrern ist gestiegen.

Unfälle mit Radfahrern leicht gestiegen

Daten zur Unfallentwicklung im Stadtgebiet Nürnberg NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Rückgang der Unfälle mit Kindern im Straßenverkehr, ein erheblich gestiegener Radverkehrsanteil samt einer leichten Zunahme der Unfälle sowie eine hohe Anzahl an Unfällen, an denen Seniorinnen und Senioren beteiligt waren – das sind wichtige Erkenntnisse, die das städtische Verkehrsplanungsamt aus der von der Polizei veröffentlichten Nürnberger Verkehrsunfallstatistik 2015 zieht. Die Statistik zeigt aus Sicht der Behörde...

  • Nürnberg
  • 22.03.16
Lokales
Radwege in Ansbach

Es ist viel passiert – für die Radler in Ansbach

Ansbach- Spaß haben, sich bewegen, Geld sparen und schnell von A nach B kommen … Fahrradfahren hat viele Vorteile! Und die Stadt Ansbach verbessert die Bedingungen für Radler in Ansbach kontinuierlich und baut das Radwegenetz Schritt für Schritt aus. In einer losen Reihe wollen wir in den nächsten Wochen Verbesserungen für Radfahrer in Ansbach vorstellen. Ziel ist es, den Radverkehr als Bestandteil einer nachhaltigen, integrierten Verkehrspolitik zu fördern. In den letzten Jahren ließ die Stadt...

  • Mittelfranken
  • 14.09.15
Freizeit & Sport
Titelbild des neuen Fahrradstadtplans 2015.

Neuer Fahrradstadtplan 2015 erschienen

Wie kommt man am besten mit dem Fahrrad durchs Stadtgebiet? NÜRNBERG (pm/nf) - Antworten darauf gibt der neu erschienene Fahrradstadtplan 2015, den die Stadt Nürnberg in sechster, überarbeiteter Auflage herausgegeben hat. Der Plan informiert im Maßstab 1:15 000 (Altstadtausschnitt 1:7 500) über die Radverkehrs-Infrastruktur, radverkehrstaugliche Verbindungen in Tempo 30-Zonen, beschilderte übergeordnete Radrouten und Radfernwege sowie Wegebeziehungen im Sebalder und Lorenzer Reichswald. „Eine...

  • Nürnberg
  • 16.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.