Jury

Beiträge zum Thema Jury

Lokales
Blick auf die Kaiserburg in der Nürnberger Altstadt.

Am 28. Oktober fällt die Entscheidung
Nürnberg präsentiert Bewerbung um Kulturhauptstadt

NÜRNBERG (dpa/lby) - Die Bewerbung Nürnbergs als europäische Kulturhauptstadt geht in die Endrunde. Am Freitag wird die Jury auf einem Rundgang Bayerns zweitgrößte Stadt erkunden - wegen der Corona-Krise allerdings nur via Internet. «Wir haben uns überlegen müssen, wie wir die besondere Atmosphäre Nürnbergs - auch die Widersprüche der Stadt - ins Virtuelle übertragen», sagt der Leiter des Bewerbungsbüros, Hans-Joachim Wagner. Diese Widersprüche sind ein wichtiger Teil des Bewerbungskonzepts....

  • Nürnberg
  • 21.10.20
Lokales
Einzelhandel in Corona-Zeiten.

Bildband und Ausstellung geplant
Start des Fotowettbewerbs „Pandemie in Pixeln“

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Klinikum Nürnberg, der Nürnberger Campus der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität, die TH Nürnberg und LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation rufen gemeinsam den Fotowettbewerb „Pandemie in Pixeln“ aus. Einreichungen können bis zum 31. Juli 2020 über die Webseite pandemiepixel.de hochgeladen werden. Später sollen die Dokumente dieser außergewöhnlichen Zeit in einem Bildband und einer Ausstellung präsentiert werden. Leere Straßen und geschlossene Läden,...

  • Nürnberg
  • 17.06.20
Freizeit & Sport
David Günther ist seit der Gründung des SV Traktor Schlalach im Jahr 2002 im Vorstand aktiv und übernimmt Zusatzaufgaben als Platzwart und Co-Trainer.
2 Bilder

Erstes Duell am 29. Juni
Zwei Familienväter träumen vom Max-Morlock-Stadion

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Aktion der NÜRNBERGER Versicherung und des kicker ,,Mein Abschiedsspiel" hat viele Amateurfußballerinnen und -fußballer aktiviert. Unter den kreativsten Bewerbungen wählte eine Jury folgende Kandidaten aus: Markus Brattinger (STV Deutenbach), David Günther (SV Traktor Schlalach), Regina Grillenberger (SV Großweißmannsdorf), Klaus Schulz (TuS Holtenau), Andreas Sauer (DJK Wülfershausen/ Burghausen) und Matthias Weigert (1. FC Rieden). Diese sechs treten im Rahmen eines...

  • Nürnberg
  • 09.06.20
Panorama
Prof. Christoph Adt (Präsident der HfM Nürnberg), Laura Braun (Preisträgerin), Dr. Ursula Adamski-Störmer (Leiterin Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft der Förderer), Mara Möritz (Preisträgerin), Lisa Orthuber (Preisträgerin), Prof. Susanne Kelling (Vizepräsidentin der HfM Nürnberg), Annika Vogl (Preisträgerin) und Prof. Lucius Hemmer (Vorsitzender der Gesellschaft der Förderer), v.l.

Glücklicher Jahresbeginn für vier Studentinnen der Musikhochschule Nürnberg!
Preissegen für vier Studentinnen der Musikhochschule Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Glücklicher Jahresbeginn für vier Studentinnen der Musikhochschule Nürnberg! Noch im Dezember nahmen sie an einem Gesangswettbewerb an Ihrem Institut teil, den die großzügige Gönnerin Hildegard-Karoline Merz-Kanzler mit insgesamt 20.000 Euro dotiert hat. Nach dem Willen der Erblasserin sollte diese Gesamtsumme vier deutschsprachigen PreisträgerInnen zu je 5.000 Euro zugutekommen. Mara Maria Möritz (23), Laura Braun (24), Lisa Katharina Orthuber (23) und Annika Vogl (29)...

  • Nürnberg
  • 30.01.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Das neue Nürnberger Christkind Benigna Munsi (rechts) für die Amtszeit 2019/2020 mit ihrer Vorgängerin Rebecca Ammon.
8 Bilder

Sympathische junge Frau übernimmt das Amt für die Jahre 2019/2020
Bezaubernd: Das ist Nürnbergs neues Christkind!

NÜRNBERG (nf) - Frisch, fröhlich, ungezwungen und liebenswert: Benigna Munsi (17) wurde gestern im Nürnberger Rathaus zum ,,Jubiläums-Chistkind" gewählt. Denn vor 50 Jahren fand die erste Wahl in dieser Form statt, erzählt Dr. Siegfried Zelnhefer, Leiter des Nürnberger Presseamtes. Und er ermahnte die Jury (Vertreter der Medien, des Staatstheaters Nürnberg, des Marktamts, des Presse- und Informationsamts, der Congress- und Tourismus-Zentrale und dem Vorjahres-Christkind Rebecca Ammon): ,,Wir...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
Anzeige
Lokales
Gertraud Buchner vom Landratsamt Roth (Kultur und Tourismus) präsentiert eine der eingereichten Presssack-Proben. Eine fachkundige Jury ermittelt den Sieger.

Metzgereien aufgepasst: Landkreis Roth sucht wieder den besten Presssack!

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Es ist jedes Jahr ein Höhepunkt auf dem Landkreisstand auf der Freizeitmesse in Nürnberg: Welche Metzgerei stellt den besten Presssack her? Die Anmeldefrist endet bereits am 1. Februar. Kulinarische Tradition und Vielfalt werden im Landkreis Roth groß geschrieben. Bereits zum 15. Mal ist der Presssackwettbewerb fester Bestandteil des kulinarischen Jahresprogramms. Seit der ersten Austragung im Jahr 2005 haben sich insgesamt 63 verschiedene Metzgereien, Gasthöfe und...

  • Landkreis Roth
  • 24.01.19
Freizeit & Sport

Online-Voting zum Fränkischen Kurzgeschichtenpreis 2016

REGION (pm/nf) - Bis Ende Dezember 2015 lief die Bewerbungsfrist, über 400 Autoren nahmen teil, die Jury hat getagt: Nun sind beim Fränkischen Kurzgeschichtenpreis 2016 erst einmal die Leser gefragt. Denn ab dem 1. Februar werden die zehn besten Textbeiträge, die die Jury ermittelt hat, auf der Homepage www.fraenkischer-kurzgeschichtenpreis.de/voting.html zum Publikumsvoting bereit stehen – und in voller Länge online zu lesen sein. Wer bis zum 15. Februar für seinen Favoriten stimmt, hat die...

  • Nürnberg
  • 31.01.16
Lokales
Bekanntgabe des Trägers des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises 2015: Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (hinten links) präsentiert ein Foto des Preisträgers Amirul Haque Amin gemeinsam mit den Jury-Mitgliedern (von hinten rechts im Uhrzeigersinn) Angela Melo, Dr. Sonia Picado und Prof. Dr. Maurice Glèlè-Ahanhanzo.
2 Bilder

Jury hat sich entschieden

Internationaler Menschenrechtspreis geht an Amirul Haque Amin NÜRNBERG - (pm/nf) Der Menschenrechtler Amirul Haque Amin aus Bangladesch erhält den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis 2015. Dies hat die internationale Jury unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly einstimmig beschlossen. Der 53-Jährige erhält die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung, weil er sich „mit Hartnäckigkeit und Unerschrockenheit für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen und...

  • Nürnberg
  • 29.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.