Polizei Mittelfranken

Beiträge zum Thema Polizei Mittelfranken

Lokales
Blick über die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken.
5 Bilder

Europäischer Tag des Notrufs
Polizeipräsidium Mittelfranken stellt seine Einsatzzentrale vor

NÜRNBERG (ots/nf) - Mit einem Aktionstag und einem ,,Twittergewitter"  wurde am 11. Februar auf die lebensrettende Rufnummer in der Bevölkerung aufmerksam gemacht. Das Datum wurde bewusst gewählt: 11.2. lässt auf die Rufnummer 112 schließen. Unter dieser Nummer sind die jeweiligen Notfalldienste in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) aus allen Fest- und Mobilfunknetzen sowie von öffentlichen Telefonen bereits seit Dezember 2008 gebührenfrei erreichbar. Zum Tag des Notrufs stellte...

  • Nürnberg
  • 12.02.21
Lokales
Symbolbild: Silas Stein / dpa

Demonstrationen / Corona / Covid-19 / Bayern
Drei verletzte Polizisten bei Demo gegen Corona-Maßnahmen

LAUF AN DER PEGNITZ (dpa/lby) - Bei einer Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen sind in Lauf an der Pegnitz (Landkreis Nürnberger Land) drei Polizisten verletzt worden. Wie Kollegen von ihnen in der Nacht auf Samstag mitteilten, hatte es am Freitag Rangeleien zwischen rund 25 Demonstranten und Dutzenden Polizisten gegeben.
 Auslöser war den Angaben zufolge der fehlende Mund-Nase-Schutz einer Demonstrantin. Zwar habe diese ein Attest vorgezeigt, die Beamten hätten dies aber...

  • Nürnberg
  • 23.01.21
Lokales
Foto: Christophe Gateau / dpa / Symbolbild

Angriff auf 82-Jährigen in Nürnberg
In U-Bahnhof mehrmals gegen den Kopf getreten

NÜRNBERG (dpa/lby) - Mehrere Tritte gegen den Kopf: Ein 82-Jähriger ist in einem U-Bahnhof in Nürnberg attackiert und schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter, ein 21-Jähriger, flüchtete daraufhin per U-Bahn, wurde aber später gefasst. An einer Rolltreppe in einem U-Bahnhof habe der mutmaßliche Täter den Mann am Donnerstag unvermittelt angegriffen und mehrmals getreten als dieser bereits am Boden lag, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Erst als Passanten einschritten, ließ er von...

  • Nürnberg
  • 22.01.21
Panorama
Symbolfoto: Boris Roessler / dpa / Archivbild

Langenzenn (Landkreis Fürth)
Mann bei Fällarbeiten von Baum erschlagen

LANGENZENN (dpa/lby) - Ein Mann ist in Mittelfranken bei Baumfällarbeiten ums Leben gekommen. In einem Waldstück bei Langenzenn (Landkreis Fürth) habe ein umstürzender Baum den 55-Jährigen erfasst, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Notarzt flog mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort, konnte den Verunglückten aber nicht mehr retten. Die Ursache des Unfalls am Montag war zunächst unklar.

  • Fürth
  • 19.01.21
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern.

Bayerns Innenminister Herrmann über die Autobahnblockaden
UPDATE: Polizei stoppt Corona-Gegner auf A73!

UPDATE: NÜRNBERG (pm/nf) - Als ,,hochgefährlich und absolut inakzeptabel" hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die gestrigen Versuche von Gegnern der Corona-Schutzmaßnahmen verurteilt, unter anderem auf der BAB73 bei Erlangen und am Autobahnkreuz München Ost den Autobahnverkehr lahmzulegen. In beiden Fällen gelang es der Polizei, eine Blockade zu verhindern. Herrmann kündigte an, dass die Bayerische Polizei derartige Umtriebe auch künftig "umgehend im Keim ersticken" wird. ,,Denn solche...

  • Nürnberg
  • 07.01.21
Anzeige
Lokales
Romantisches Nürnberg. Letzter Vollmond des Jahres ist übrigens am 30. Dezember 2020.

Silvesternacht 2020
Im Überblick: Was ist erlaubt, was nicht?

NÜRNBERG (pm/ots/nf) - Nach der positiven Bilanz über Weihnachten erwartet die mittelfränkische Polizei auch ein ungewohnt stilles Silvester. Trotzdem ist das Polizeipräsidium gut auf alle Einsatzlagen vorbereitet. Die Polizei bedankte sich bereits ausdrücklich bei der Bevölkerung für deren umsichtiges Verhalten an den Weihnachtsfeiertagen. Nur in wenigen Einzelfällen mussten kleinere Feiern beendet und Anzeigen erstattet werden. Derzeit geht das Polizeipräsidium Mittelfranken davon aus, dass...

  • Nürnberg
  • 29.12.20
Lokales
Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 zu melden.

Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro
Warnung vor falschen Polizeibeamten - Zeugenaufruf

FÜRTH (pm/ak) - Bereits am Donnerstagabend (05.11.2020) meldeten sich angebliche Kriminalbeamte bei einer Seniorin im Fürther Stadtteil Burgfarrnbach. Die Betrüger brachten die Frau mit ihrer Masche dazu, ihnen Wertgegenstände in Höhe von mehreren zehntausend Euro auszuhändigen. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. Sogenannte falsche Polizeibeamte meldeten sich am späten Donnerstagabend bei der Dame und machten ihr glaubhaft, dass sie aus sicherer Quelle...

  • Fürth
  • 08.11.20
Lokales

Kontrollen auf U-Bahnhöfen
Bayerns Polizei ist ,,Corona-Sündern" auf der Spur

NÜRNBERG (dpa/lby) - Angesichts der deutlich gestiegenen Corona-Infektionszahlen kontrolliert die bayerische Polizei am Freitag verstärkt die Einhaltung der Vorschriften. Die Beamten sollen unter anderem prüfen, ob die je nach der Stufe der Corona-Ampel geltende Maskenpflicht und die Abstandsregeln eingehalten werden, teilte das Innenministerium im Vorfeld in München mit. Dabei soll es auch verstärkte Kontrollgänge auf U-Bahnhöfen geben. Für Verstöße drohen Verwarnungen in Höhe von 55 Euro, bei...

  • Nürnberg
  • 23.10.20
Lokales

Einbruch in Tierheim in Schwabach - Polizei sucht dringend Zeugen

SCHWABACH (ots) - In der Nacht von Donnerstag (17.09.2020) auf Freitag (18.09.2020) brachen unbekannte Täter in ein Tierheim im Schwabacher Ortsteil Limbach ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Einbruch über das FensterDie Unbekannten drangen offenbar durch ein Fenster in das Gebäude in der Liebigstraße ein. Hier erbeuteten die Unbekannten nach ersten Ermittlungen Bargeld in Höhe von über einhundert Euro. Zeugen gesucht Das Fachkommissariat der...

  • Schwabach
  • 18.09.20
Lokales

Lebensgefahr: 16-Jähriger stürzt in der Nürnberger Innenstadt in die Pegnitz

NÜRNBERG (ots) - Am Dienstagnachmittag (15.09.2020) stürzte ein 16-Jähriger in der Nürnberger Innenstadt in die Pegnitz. Er konnte durch eine Polizeibeamtin an Land gezogen und dem Rettungsdienst übergeben werden. Gegen 15:00 Uhr wählte ein Zeuge den Notruf, nachdem er eine offenbar leblose Person in der Pegnitz treibend entdeckte. Eine kurz darauf eintreffende Streife konnte den erst 16-jährigen Jungen im Bereich des Wehres an der Fischergasse ausmachen. Einer 22-jährigen Beamtin gelang es,...

  • Nürnberg
  • 17.09.20
Lokales

Mann verletzte mehrere Polizeibeamte in Nürnberger Polizeiinspektion

NÜRNBERG (ots) - In den Diensträumen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte verletzte ein 33-jähriger Mann am späten Sonntagabend (13.09.2020) mehrere Polizeibeamte. Ursprünglich hatte der Tatverdächtige bei der Dienststelle vorgesprochen, um eine Straftat anzuzeigen. Der 33-Jährige war gegen 22:00 Uhr zur Polizeiinspektion am Jakobsplatz gekommen, um ein Verkehrsdelikt anzuzeigen. Da der spätere Tatverdächtige mit der Bewertung der zuständigen Beamten nicht einverstanden war, nahm der Unmut des...

  • Nürnberg
  • 14.09.20
Lokales
Ein Lkw Fahrer bei Erlangen beschäftigte die Polizei gleich in mehreren Fällen.

Lkw-Fahrer an einem Tag mehrerer Straftaten überführt

ERLANGEN (ots) - Nachdem er eine Fahrzeugpanne hatte, nahm das Unheil für einen 42-jährigen Lkw-Fahrer am Mittwochnachmittag (09.09.2020) seinen Lauf. Die Beamten stellten gleich mehrere Straftaten fest. Beamte der Verkehrspolizei Erlangen wurden gegen 16:00 Uhr an die Tank- und Rastanlage Aurach gerufen. Wie sich herausstellte, hatte ein Lkw-Fahrer beim Tanken die Zapfhähne verwechselt und statt Diesel Benzin getankt. Da sein Lkw nun nicht mehr fahrbereit war, kam die Polizei ins Spiel. Bei...

  • Erlangen
  • 10.09.20
Lokales
In der ersten Reihe: Innenminister Joachim Herrmann (mitte), Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (2.v.r.), Polizeipräsident Roman Fertinger (2.v.l.), und Polizeivizepräsident Adolf Blöchl (l.), bei der Begrüßung der neuen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten im Historischen Rathaussaal Nürnberg.
3 Bilder

Innenminister Herrmann und OB König begrüßen die Beamten
100 neue Polizisten für Mittelfranken

NÜRNBERG (pm/ak). Innenminister Joachim Herrmann hat stellvertretend für die Personalzuteilung im nordbayerischen Raum gemeinsam mit Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König rund 100 neue Polizistinnen und Polizisten des Polizeipräsidiums Mittelfranken begrüßt. Im historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg hießen Herrmann, König und Polizeipräsident Roman Fertinger die neu zum Polizeipräsidium Mittelfranken versetzten Polizeibeamten willkommen. Im Frühjahr und Herbst diesen Jahres haben laut...

  • Nürnberg
  • 10.09.20
Lokales

Oberweihersbuch, Hofäckerweg
Miese Kupferdiebe auf dem Friedhof in Stein!

STEIN (ots/nf) - Wie die Polizei mitteilt, wurden in den letzten Tagen in Stein, Ortsteil Oberweihersbuch, von mehreren Gräbern kupferne Gegenstände entwendet. Die Polizei sucht nach Zeugen und weiteren Geschädigten. Im Zeitraum zwischen dem 27.08.20 bis 02.09.20 wurden von Gräbern des Friedhofs am Hofäckerweg mehrere Grabschalen bzw. kupferne Grabgegenstände entwendet. Diese waren zum Teil am Grabstein angeschraubt. Bislang wurden vier Fälle bei der Polizeiinspektion Stein angezeigt. Der...

  • Nürnberg
  • 03.09.20
Lokales

Nürnberg-Sündersbühl in der Hans-Bunte-Straße
Wurde der 54-Jährige Mann von seiner Lebensgefährtin niedergestochen?

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Mittwochabend (2. September 2020) wurde ein 54-jähriger Mann Opfer eines versuchten Tötungsdelikts in Nürnberg-Sündersbühl. Die 34-jährige tatverdächtige Lebensgefährtin des Mannes konnte in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Gegen 19.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale Mittelfranken ein Notruf ein, wonach ein stark blutender Mann vor einem Gebäude in der Hans-Bunte-Straße zusammengebrochen sei. Die eintreffenden Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West fanden...

  • Nürnberg
  • 03.09.20
Lokales

Langwasser Nordwest
Klettergerüst manipuliert - Bub verletzte sich beim Sturz!

NÜRNBERG (ots/nf) - Bereits am 25. August 2020 stürzte ein 7-Jähriger von einem Klettergerüst im Stadtteil Langwasser Nordwest und verletzte sich dabei am Arm. Weil Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd im Nachgang am Gerüst gelöste Schrauben feststellten, ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen. Der Junge stürzte gegen 19:00 Uhr beim Spielen von dem Klettergerüst am Spielplatz in der Wettersteinstraße Ecke Zugspitzstraße. Hierbei zog er sich eine...

  • Nürnberg
  • 02.09.20
Lokales
Hinweise zum Aufenthaltsort des Simon H. nehmen die Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz unter der Rufnummer 09123 9407-0 sowie jede andere Polizeidienststelle und der Polizeinotruf 110 entgegen.

Er wollte seine Mutter in Nürnberg besuchen
Wo ist Simon (14) aus Röthenbach?

LAUF AN DER PEGNITZ (ots/nf) - Seit vergangenem Freitag, 17. Juli 2020, wird der 14-jährige Simon H. aus Röthenbach vermisst. Er verließ gegen 10:30 Uhr die Wohnung und wollte seine Mutter in Nürnberg besuchen. Dort ist er aber nicht gewesen. Auch eine Überprüfung bei seiner Schwester und weiteren Kontaktpersonen verlief bislang negativ. Simon ist etwa 174 cm groß, schlank, hat blonde Haare und blaue Augen. Er trägt eine Brille mit schwarzer Fassung. Bekleidet ist er mit einer dunklen...

  • Nürnberg
  • 21.07.20
Panorama
Störche bereichern das Stadtbild in der Spalter Innenstadt seit vielen Jahren.

Zwei Jungstörche sind gestorben
Polizei sucht grausamen Tierquäler

SPALT (ots/vs) - Der Legende nach bringen sie die Kinder, ein grausamer Tierquäler brachte ihnen den Tod. Die Polizeiinspektion Roth bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung eines aktuellen Falles, bei dem in Spalt zwei Jungstörche ihren schweren Verletzungen erlegen sind. Die beiden verletzten Störche waren am vergangenen Samstag gegen 14.15 Uhr von einem Passanten in der Hauptstraße aufgefunden worden. Eines der Tiere lag auf der Fahrbahn, ein weiteres konnte in unmittelbarer...

  • Landkreis Roth
  • 13.07.20
Lokales
Demos gegen die Corona-Politik, Corona-Impfungen oder gegen Rassismus beschäftigen die Polizei regelmäßig an Samstagen.

Teilnehmer hielten sich weitgehend an die Maskenpflicht
Update: Größte Demo mit 1.200 Teilnehmern im Marienbergpark

Update: 13. Juni NÜRNBERG (ots/nf) - Im Stadtgebiet Nürnberg fanden am heutigen Samstagnachmittag mehrere Versammlungen sowohl gegen Rassismus, hinsichtlich der aktuellen Corona-Situation, sowie zum Gedenken an Opfer des NSU statt. Es kam im Zusammenhang mit den Versammlungen zu keinerlei Sicherheitsstörungen. Wie in den letzten Wochen wurden die Versammlungen durch das Ordnungsamt nur außerhalb der Nürnberger Innenstadt zugelassen, um dem Infektionsschutz entsprechend Rechnung tragen zu...

  • Nürnberg
  • 12.06.20
Lokales

Geschwindigkeit ++ Parken ++ Kindersitze
Nach den Pfingstferien: Aktion zur Erhöhung der Schulwegsicherheit

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Montag, 15 Juni, ist der erste Schultag nach den Pfingstferien und in den Schulen herrscht wieder nahezu uneingeschränkter Schulbetrieb, weshalb eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern auf unseren Straßen unterwegs sein werden. Die Nürnberger Polizei und der Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg werden am 1. und 2. Schultag Kontrollen zur Erhöhung der Schulwegsicherheit durchführen, um nach den Pfingstferien bei der Bevölkerung und den...

  • Nürnberg
  • 12.06.20
Lokales
Für Informationen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus und der bestehenden Allgemeinverfügung stehen, wurden mittlerweile viele Bürgertelefone der Gesundheitsämter eingerichtet.

Polizei Mittelfranken stellte am Wochenende über 7.000 Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung fest
Bürgertelefone in Franken im Überblick!

NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Am vergangenen Wochenende war die Polizei erneut mit zahlreichen Einsätzen anlässlich der geltenden Allgemeinverfügung beschäftigt. Im Vergleich zum vorherigen Wochenende (27.03. - 30.03.2020) hat sich die Zahl der Verstöße noch einmal deutlich erhöht. Bilanz des Wochenendes: Im Zeitraum von Freitag (03.04.202), 06:00 Uhr, bis Montag (06.04.2020), 06:00 Uhr, führten die Polizeibeamten ca. 6650 Kontrollen durch. Hierbei stellten sie rund 7050 Verstöße fest, wovon etwa...

  • Nürnberg
  • 06.04.20
Lokales
Geschafft! Die entschärfte Bombe ist bereit für den gefahrlosen Abtransport.
18 Bilder

UPDATE: Die Bombe ist entschärft (17.45 Uhr)
Fliegerbombe in der Nähe der Nürnberger Kavalastraße am Main-Donau Kanal gefunden

UPDATE: Die Bombe ist entschärft (17.45 Uhr) NÜRNBERG (pm/ak) – In der Nähe der Kavalastraße am Main-Donau Kanal in Nürnberg wurde bei Baggerarbeiten auf einer unbewohnten Fläche am 17. März eine US-Fliegerbombe gefunden. Der Sprengmeister Michael Weiß entschärfte 250-Kilo Bombe gegen 17.45 Uhr des gleichen Tages. Die Bombe, deren Zünder bereits ausgelöst hatte, sie jedoch nicht explodieren ließ, lag über 70 Jahre in lehmigem Boden. Dadurch wurde sie gut konserviert. Die Entschärfung der...

  • Nürnberg
  • 17.03.20
Lokales

Zu schnell, kostümiert, mit 1,1 Promille
Nürnberger KISS-Fan: Ganz nach dem Motto ,,Get All You Can Take"

NÜRNBERG (ots/nf) - Am frühen Faschingsdienstag gegen 01.15 Uhr war ein 56-Jähriger mit seinem Auto in Nürnberg unterwegs - zu schnell, verkleidet und alkoholisiert. Letzteres kostet den Mann jetzt seinen Führerschein! Deutlich zu schnell fuhr der 56-Jährige durch die Stadt und fiel deshalb einer Streife der Verkehrspolizei Fürth auf. Als sie den Mann kontrollierten, saß er als Mitglied der Band ,,KISS" verkleidet im Fahrzeug. Das auffällige Make up verdeckte zwar sein Gesicht, nicht aber den...

  • Nürnberg
  • 25.02.20
Lokales
Durch aufmerksame Polizisten konnten die drei Katzenkinder hoffentlich vor einem ungewissen Schicksal bewahrt werden.
2 Bilder

Daumen hoch für diese Aktion!
Polizei Mittelfranken rettet drei Baby-Katzen!

NÜRNBERG (nf) - Tierischer Einsatz für drei kleine Katzen. Die Polizei Mittelfranken berichtet, dass eine Streife (Verkehrspolizei Feucht) beobachtet hatte, wie drei Baby-Katzen von einem ukrainischen Kleintransporter in einen deutschen Pkw geladen wurden. Bei der sofort eingeleiteten Kontrolle wurde festgestellt, dass für die Katzenkinder lediglich gefälschte Pässe und Impfausweise vorlagen. Die Tiere wurden anschließend an einen Tierarzt übergeben, der sich bis zur Entscheidung des Veterinärs...

  • Nürnberg
  • 12.02.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.