Hilfsangebote

Beiträge zum Thema Hilfsangebote

Ratgeber

„Unser Soziales Bayern: wir helfen Zusammen!“
Freistaat hilft Senioren

FORCHHEIM (lra/rr) – Der Freistaat Bayern stellt im Rahmen der Initiative „Unser Soziales Bayern: wir helfen Zusammen!“ jedem Landkreis einen Pauschalbetrag von 60.000 Euro zur Koordination von Hilfen für ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen bzw. Risikogruppen, speziell zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements während der Corona-Krise, zur Verfügung. Im Landkreis Forchheim haben sich schnell bestehende Nachbarschaftshilfegruppen sowie Ehrenamtsvermittlungen und...

  • Forchheim
  • 09.06.20
Lokales
Reiner Prölß, Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg, wirbt für die Corona Hilfe Hotline 0911 231 2344

Stadt Nürnberg koordiniert ehrenamtliche Hilfsangebote
Hilfe-Hotline bietet viel Unterstützung

NÜRNBERG (pm/ak) - Die Hotline für ehrenamtliche Hilfsangebote, Ältere und Hilfesuchende, die die Stadt Nürnberg am Freitag, 27. März 2020, eingerichtet hat, wird intensiv wahrgenommen. Die Hotline ist von Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr unter Telefon 09 11 / 2 31-23 44 oder per E-Mail an engagiert@stadt.nuernberg.de zu erreichen. Aktuelle Informationen sind im Internet zu finden unter www.engagiert.nuernberg.de. Bisher sind bei der Hotline wie auch bei allen anderen Hilfskreisen...

  • Nürnberg
  • 03.04.20
Lokales
Der wiedergewählte Bürgermeister Robert Pfann ist zuversichtlich, dass man die Coronakrise zusammen meistern wird.

Infotelefon für Bedürftige eingerichtet
Schwanstetten kümmert sich um die Bürgerinnen und Bürger

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Für Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde, die wegen der Coronakrise Hilfe brauchen, ist ein Infotelefon eingerichtet worden. Unter der Mobilnummer 0160 / 90 12 67 50 bietet der Markt Schwanstetten von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr die Möglichkeit, sich an die Gemeinde zu wenden, wenn Hilfe benötigt wird, weil zum Beispiel Einkäufe nicht mehr selbst erledigt werden können. Wer möchte mithelfen?Wer gerne seine Hilfe anbieten möchte, kann sich auch...

  • Landkreis Roth
  • 02.04.20
Lokales
Unter der Telefonnummer 09171/850 335 ist eine Hotline eingerichtet worden, die täglich vier Stunden erreichbar ist und auf der Hilfwünsche angenommen werden.

Wegen Coronakrise
Christen in Roth koordinieren neue Nachbarschaftshilfe

ROTH (pm/vs) - Für alle Menschen, die aufgrund der Coronakrise das Haus nicht mehr verlassen dürfen oder wollen, hat die Stadtverwaltung zusammen mit der Ecclesia Freikirche sowie der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde das Projekt das Projekt „Roth hilft! Roth hält zusammen!“ oder kurz #rothhilft ins Leben gerufen.  „Ziel ist es, Hilfegesuche und Hilfsangebote zentral zu koordinieren und dabei auch für die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu sorgen“, so der Erste...

  • Landkreis Roth
  • 27.03.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
So sieht das Modell aus: Freiwillige kaufen für Betroffene ein, die aus Angst vor einer Coronainfektion nicht mehr aus dem Haus gehen wollen.

Ehrenamtliche Hilfe beispielsweise bei Einkäufen oder Botengängen
Reservisten wollen Schwabacher Bürger unterstützen

Schwabach (pm/vs) - Die Zeit der Coronakrise ist auch die Zeit für viele ehrenamtliche Aktionen, um Mitmenschen zu helfen. Einige Mitglieder der Reservistenkameradschaft Schwabach möchten in privater Eigeninitiative diejenigen der Bevölkerung unterstützen, die aus Angst oder Unsicherheit, das Haus/die Wohnung nicht mehr verlassen wollen. Das wird organisiert• Einkäufe/Besorgungen aus Supermärkten, die Lebensmittel sollen auf das nötigste beschränkt bleiben (keine Hamsterkäufe) •...

  • Schwabach
  • 26.03.20
Anzeige
Lokales

Neue Kooperation zwischen Polizeipräsidium Mittelfranken und Interventionsstellen Häuslicher Gewalt

REGION (ots) - Seit heute (21.09.2015) gibt es eine vertragliche Kooperation zwischen den mittelfränkischen Polizeidienststellen und den Interventionsstellen i.S. häuslicher Gewalt. Polizeipräsident Johann Rast und die jeweilige Vertreterin der Interventionsstelle unterzeichneten im Rahmen einer kleinen Feierstunde einen entsprechenden Vertrag. Ein gemeinsames, proaktives Vorgehen gegen häusliche Gewalt und Ex-Partner-Stalking steht im Mittelpunkt der Kooperationsvereinbarung mit den...

  • Mittelfranken
  • 21.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.