Alles zum Thema Lärmschutz

Beiträge zum Thema Lärmschutz

Lokales
Lärmschutzwand der A73 in Forchheim
3 Bilder

MdL Hofmann fordert Überprüfung der Tempolimits auf der A73
Höherer Geräuschpegel trotz Lärmschutz?

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Anpassung des Lärmschutzes für Forchheim entlang der Autobahn 73 mit einem Volumen von rund 15 Millionen Euro hat zu spürbaren Verbesserungen geführt. Durch den Einbau von Lärmschutzwänden mit bis zu 8,5 Metern Höhe und einem lärmmindernden Straßenbelag auf einer Streckenlänge von 2,5 Kilometern wurde eine Geräuschreduzierung erreicht, die einem Verkehrsrückgang um 75 Prozent entspricht. Diese durchgeführten Maßnahmen entlang der Autobahn sind für viele Anwohner ein...

  • Forchheim
  • 19.03.19
Lokales
Von Richtung Schwabacher Innenstadt kommend, gibt es derzeit keine Möglichkeit, auf die Autobahn Heilbronn und Nürnberg abzubiegen.
5 Bilder

Auffahrten zur Autobahn Richtung Schwabach gesperrt
Neue Staufalle an der A6-Baustelle Schwabach-West!

SCHWABACH (pm/vs) - Die Arbeiten an der A6 zwischen den Anschlussstellen Schwabach-West und Roth gehen in die nächste Runde. Autofahrer müssen neue Verkehrsbehinderungen einplanen. In der Rother Straße sind stadtauswärts die Auffahrten auf die A6 in Richtung Nürnberg und Heilbronn wegen Umbaus die Anschlussstellen Schwabach-Süd absofort bis voraussichtlich 15. Mai 2019 gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die U1 (Berliner Straße, Penzendorfer Hauptstraße, B2) zur Anschlussstelle „Roth“. Eine...

  • Schwabach
  • 11.03.19
Lokales
Im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Lärmschutzes entlang der A 73 macht Verkehrsminister Hans Reichhart deutlich, dass Autobahnen die Lebensadern unserer Volkswirtschaft sind. "Damit wir mobil - also in Bewegung - bleiben, muss der Verkehr fließen." Entlang der A 73 werden die bestehenden Verkehrswege optimiert. Dabei gilt es auch, den Verkehrslärm zu verringern und so die Lebensqualität der Menschen zu erhöhen.

Neue Lärmschutzwände für mehr Lebensqualität

FORCHHEIM (pm/rr) – Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart hat die Lärmschutzmaßnahmen an der A 73 bei Forchheim freigegeben. „Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Alle Maßnahmen zusammengenommen bedeutet das eine Geräuschreduzierung, die einem Verkehrsrückgang um bis zu 75 Prozent entspricht. Das ist enorm“, freute sich Reichhart. Das Lärmschutzkonzept besteht aus drei Komponenten: Die 1,7 Kilometer langen und bis zu sieben Metern hohen Lärmschutzwände an der Westseite, die 3,5...

  • Forchheim
  • 17.01.19
Lokales
Treffen an der Lärmschutzwand: Joachim Herrmann (Mitte) und Reinhard Pirner standen den zahlreich erschienenen Anwohnern und Gewerbetreibenden Rede und Antwort. Foto: © U. Müller

Lärm trotz Schutzwand: Joachim Herrmann versprach genervten Anwohnern Abhilfe

ERLANGEN (mue) - Da, wo der Frankenschnellweg (A73) auf die A3 abzweigt, steht seit geraumer Zeit ein „Stein des Anstoßes“ in Form einer Lärmschutzwand, die für reichlich Wirbel bei den Anwohnern sorgt. Im Zuge des Autobahnausbaus, der auch einen dann zweispurigen Abzweig hinüber zur A3 vorsieht, tat sich für eben jene zweite Spur entsprechender Platzbedarf auf. Der bisherige, grün bewachsene Wall, der die Anwohner gegen den Autobahnlärm schützte, musste weichen. Alternativ ließ die...

  • Erlangen
  • 30.08.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

Verbesserter Lärmschutz an der A73

ERLANGEN (pm/mue) - Der Freistaat Bayern und die Stadt Erlangen wollen die Untersuchungen zur Verbesserung des Lärmschutzes entlang der Autobahn A73 weiter vertiefen. Dies ist das Ergebnis einer gemeinsamen Besprechung mit Innenminister Joachim Herrmann, der Stadt Erlangen und der Autobahndirektion Nordbayern. Alle Beteiligten sind sich einig, dass eine Verbesserung des Lärmschutzes nicht bis zu einem Ausbau der Autobahn aufgeschoben werden könne. „Die Probleme, die der Lärm bei den Menschen...

  • Erlangen
  • 26.04.18
Anzeige
Freizeit & Sport
2 Bilder

Fußball-WM 2018: Bundesumweltministerin Hendricks ermöglicht „Public Viewing"

Kabinett beschließt Ausnahmeregeln vom Lärmschutz REGION (pm/nf) - Die öffentliche Übertragung der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft kann auch in diesem Sommer wieder über die üblichen Ruhezeiten hinausgehen. Die Fans können die Spiele auch am späten Abend und zu Beginn der Nacht im Freien auf Großleinwänden verfolgen. Das Bundeskabinett beschloss dazu heute eine vom Bundesumweltministerium vorgelegte Verordnung, die für die Zeit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland Ausnahmen von...

  • Nürnberg
  • 21.02.18
Lokales

CSU will nächtlichen Lärmschutz im Klingenhofareal ausweiten

NÜRNBERG (pm/nf) - Die seit einigen Monaten in Teilen der Klingenhofstraße in den Nachstunden geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h hat den Lärm für Anwohner deutlich reduziert. Allerdings gilt das nächtliche Tempolimit bisher nur bis zum Bereich der Bahnlinie. Anwohner zwischen Bahnlinie und Schafhofstraße leiden nach wie vor unter dem Lärm der Disco-Heimfahrer. Dazu Marcus König, Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion: ,,Die Beschwerden der Anwohner dort häufen...

  • Nürnberg
  • 27.03.17
Lokales
Überreichten das Anliegen an Staatsminister Joachim Herrmann: Bürgermeister Bernhard Böckeler, Christian Albrecht und MdL Volker Bauer (v.l.).

Eine historische Chance für Allersberger Ortsteile gegen den Autobahnlärm

ALLERSBERG (pm/vs) - Zwei namhafte CSU-Politiker haben im Rahmen der Tagung des CSU-Bezirkstagsverbandes Mittelfranken Staatsminister Joachim Herrmann um Hilfe in einem wichigen Verkehrsanliegen gebeten. Auf Initiative von Bürgermeisterkandidat Christian Albrecht überbrachten Bürgermeister Bernhard Böckeler und MdL Volker Bauer dem Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann, ein Schreiben mit der Bitte um Berücksichtigung lärmmindernder Maßnahmen für die Ortsteile...

  • Landkreis Roth
  • 07.02.17
Lokales
Bei herrlichem Frühjahrswetter machte Peter Daniel Forster, Reinhard Pirner, Karl Freller, Dorothee Bär, Joachim Herrmann, Volker Bauer und Matthias Thürauf (v.l.) der Spatenstich viel Freude.

Der langersehnte Ausbau der A6 bei Schwabach kann beginnen

SCHWABACH (pm/vs) - Der Spatenstich für den lang ersehnten sechsspurigen Ausbau der A6 im Bereich Schwabach ist erfolgt: Das 6,2 Kilometer lange Teilstück der hochfrequentierten Autobahn soll, wenn der Zeitplan eingehalten wird, bis 2019 um zwei Spuren erweitert werden. Mit dem Ausbau geht auch ein umfangreicher Lärmschutz einher. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Verkehrsministerium, Dorothee Bär, und der bayerische Innenminister Joachim Herrmann kamen zum symbolischen Startschuss des...

  • Schwabach
  • 25.04.16
Lokales
Spatenstich zum Lärmschutz an der A-73 in Forchheim an der Lände: Thorsten Glauber (MdL), Reinhard Pirner (Präsident Autobahndirektion Nordbayern), Dorothee Bär (MdB), Staatsminister Joachim Herrmann, Thomas Silberhorn (MdB), Forchheims Oberbürgermeister Franz Stumpf, Michael Hofmann (MdL) und der Forchheimer Landrat Herrmann Ulm (v.l.n.r.).
2 Bilder

A 73 bei Forchheim: Reduzierung des Verkehrslärms bis zu 75 Prozent

Fertigstellung 2018 - Rund 43 Millionen Euro Baukosten REGION (pm/nf) - ,,Verkehrslärm darf nicht die Lebenqualität der betroffenen Bürgerinnen und Bürger beeinträchtigen. Ihn soweit wie möglich zu reduzieren, ist mir daher eine Herzensangelegenheit", hat Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann heute beim Spatenstich für die Lärmschutzoptimierungen auf Grundlage nachträglicher Lärmvorsorge an der A 73 bei Forchheim betont. Zusammen mit der Parlamentarischen Staatssekretärin...

  • Nürnberg
  • 22.03.16
Lokales
Bürgermeister Christian Vogel.

Im Westen ist viel los - Diskutieren Sie mit Christian Vogel

NÜRNBERG (pm/nf) - Nach seiner Wahl zum zweiten Bürgermeister kommt der erste Mann von SÖR, Christian Vogel, zum öffentlichen Dialog zum SPD Ortsverein Muggenhof. Ortsvereinschef Michael Ziegler erwartet eine spannende Debatte mit den Bürgern: ,,Im Westen ist viel los und die Menschen haben viele Fragen, die sie dem Bürgermeister stellen wollen". Themen sind unter anderem: Mehr Grün und Aufenthaltsflächen für alle Generationen. Wann kommt der Quellepark. Was wird aus dem Park an der...

  • Nürnberg
  • 09.10.15
Lokales

Schienenlärm online melden!

REGION/NÜRNBERG (pm/nf) - In einer bundesweiten Online-Umfrage des Eisenbahn- Bundesamtes (EBA) können Bürgerinnen und Bürger Schienenlärm melden! Der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Burkert ruft alle Betroffenen zur Teilnahme auf. Aktuell ermitteln alle EU-Staaten Lärmdaten für eine effektive Lärmaktionsplanung. Mit einer großen Online-Umfrage wird auch in Deutschland das Ausmaß der Lärmbelastungen an Schienenwegen außerhalb von Ballungsräumen ermittelt. Völlig unverständlich findet...

  • Nürnberg
  • 19.06.15
Lokales
Richtung Forchheim-Nord möchte die Stadt an der A73 mehr Lärmschutz haben. Foto: R. Rosenbauer

Mehr Lärmschutz gefordert

FORCHHEIM (pm/rr) - Durch eine Fehlprognose zur Verkehrsentwicklung aus dem Jahr 1975 hat die Stadt Forchheim einen Anspruch auf nachträglichen Lärmschutz. Die geplanten Schutzmaßnahmen sollen sich entlang der A73 im Bereich zwischen der Anschlussstelle Forchheim-Nord und nördlich der Anschlussstelle Forchheim-Süd erstrecken und betreffen die auf der Ostseite der Bundesautobahn liegenden Forchheimer Stadtteile sowie die Stadtteile Burk und Buckenhofen auf der Westseite. In der letzten...

  • Forchheim
  • 30.01.15
Lokales
Zur Person: Martin Burkert, SPD, ist Vorsitzender des Ausschusses des Deutschen Bundestages für Verkehr und digitale Infrastruktur. Auf dem Bild  beim Empfang der EU-Kommissarin für Verkehr, Violeta Bulc, vor wenigen Tagen im Ausschuss.

Ausbau der A6 startet im März 2015: 62 Millionen Euro Gesamtkosten

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Vorsitzende des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur, Martin Burkert, MdB, begrüßt den nun feststehenden Beginn des sechsstreifigen Ausbaus der A 6 zwischen den Autobahnkreuzen „Nürnberg Süd“ und „Nürnberg-Ost“. „Ich freue mich, dass in der Vorosterwoche diesen Jahres der Ausbau der A6 bei Nürnberg starten kann. Das ist eine sehr gute Nachricht für die Nürnbergerinnen und Nürnberger - besonders für den Stadtteil Moorenbrunn“, erklärt der...

  • Nürnberg
  • 30.01.15
Lokales

Lärm ohne Ende?

ERLANGEN (pm/nf) - „Lärm ohne Ende?“, so ist die Veranstaltung überschrieben, zu der die Sozialdemokarten am Freitag, 14. Februar 2014, um 20.00 Uhr in die Speisegaststätte St. Kunigund, Erlangen-Eltersdorf, Holzschuherring 40 einladen. SPD-Dialogveranstaltung zum längst überfälligen Lärmschutz an A 3 und A 73 in Bruck und Eltersdorf. Martin Burkert, Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, kommt auf Einladung von OB-Kandidaten Florian Janik und MdB Stamm-Fibich nach...

  • Nürnberg
  • 11.02.14