Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Großer Bahnhof für die 500. Ladesäule im Ladeverbund plus. Links neben der Ladesäule Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber und Forchheims Landrat Dr. Hermann Ulm (3.v.l.), hinten rechts neben der Säule Forchheims Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein, vor ihm Christian Sponsel, Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim.

Umweltminister Thorsten Glauber nimmt Ladesäule am Forchheimer Bahnhof in Betrieb
500 Ladestationen im Ladeverbund plus

FORCHHEIM (mr/rr) – Die 500. Ladestation im Ladeverbund plus steht am Bahnhof und wurde am Freitag, 18. Oktober mit prominenter Unterstützung offiziell in Betrieb genommen: Thorsten Glauber, Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, gratulierte zur Gemeinschaftsleistung der rund 60 Stadt- und Gemeindewerke im Ladeverbund plus. „Der Ladeverbund plus leistet mit seiner Arbeit bundesweit und insbesondere in unserer Region einen wertvollen Beitrag zur Förderung der...

  • Forchheim
  • 03.11.19

23-Jährigen am Hauptbahnhof Nürnberg geschnappt
Drogendealer legte sich mit den Falschen an

NÜRNBERG (ots/nf) Ein 23-jähriger Mann bot abends einer Zivilstreife der Bayerischen Bereitschaftspolizei Drogen an. Bei seiner anschließenden Festnahme wehrte er sich heftig. Die Beamten waren im Rahmen eines Unterstützungseinsatzes für die Nürnberger Polizei gegen 18 Uhr im Nürnberger Hauptbahnhof unterwegs. Plötzlich sprach sie der 23-Jährige an und bot Drogen feil. Die Beamten hatten zwar an den Drogen kein Interesse, allerdings an deren Anbieter. Sie gaben sich als Polizisten zu...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
CSU OB-Kandidat Marcus König im Gespräch mit Polizeipräsident Roman Fertinger und dem sicherheitspolitischen Sprecher der CSU-Fraktion Rainer Nachtigall (v.l.).

CSU OB-Kandidat Marcus König im Gespräch mit Polizeipräsident Roman Fertinger
Polizeipräsenz im Knoblauchsland gesichert

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Polizeiinspektion Flughafen war Anlass für ein Gespräch des Vorsitzenden der CSU-Stadtratsfraktion und OB-Kandidaten Marcus König und Rainer Nachtigall, sicherheitspolitischer Sprecher der Fraktion, mit Roman Fertinger, Polizeipräsident von Mittelfranken. Im Fokus standen das Personal und die Aufgaben der Dienststelle und damit die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Nürnberger Knoblauchsland. Durch den Umstand, dass die Bundespolizei – entgegen der bisherigen...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Hildegard Gugel (l.) und Sabine Rosteck würden sich über Verstärkung im Lebenshilfe Laden freuen.
Foto: © Anja de Bruyn

Engagierte fürs Ehrenamt gesucht
Erlanger Lebenshilfe Laden braucht Unterstützung

ERLANGEN (pm/mue) - „Einkaufen und Gutes tun“, so lautet das Motto des Erlanger Lebenshilfe Ladens (Nürnberger Str. 47), der bereits in sein zehntes Jahr geht. Das einzigartige Angebot mit Produkten aus rund 70 „Werkstätten für Menschen mit Behinderung“ ist mittlerweile stadtbekannt und beliebt. Mehrere ehrenamtlich engagierte Damen managen den Laden seit einiger Zeit komplett selbstständig, natürlich im engen Kontakt mit den Regnitz-Werkstätten. Viele Kunden seien immer wieder...

  • Erlangen
  • 31.10.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Von der Bananenschale, der Zigarettenkippe bis zum Papier: In den modernen Abfalleimern ist viel Platz. Bei der Vorstellung (v.l.) Barbara Friedrich, Christian Vogel und die beiden Sör-Mitarbeiter Kosta Gourgas und Ioan Augustin Muresan.

Erlangen, Fürth, Nürnberg und Schwabach fordern Erweiterung des bayerischen Bußgeldkataloges
Aktion „Kippenschnipser“: Das ist die Bilanz

NÜRNBERG (pm/nf) - Bürgermeister Christian Vogel hatte den Außendienst der Stadt Nürnberg (ADN) damit beauftragt, vom 22. Oktober bis zum 29. Oktober 2019 ein besonderes Augenmerk auf das Wegschnipsen von Zigaretten zu legen, dieses nicht zu tolerieren und sofort zu reagieren. Insgesamt 128 Mal mussten die Mitarbeiter des Außendienstes in der Aktionswoche einschreiten, die Kippenschnipser verwarnen und auf ihr Fehlverhalten hinweisen. Mit einer einzigen Ausnahme waren alle Betroffenen...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
Anzeige
Chefarzt Dr. Karl Bodenschatz, Hanne Henke (Klabautermann-Vorsitzende) und Airport-Pressesprecher Christian Albrecht bei der Scheckübergabe im Garten der Kinderklinik am Klinikum Nürnberg Süd (v.l.).

Ein Herz für Kinder
Airport spendet für „Klabautermann“

NÜRNBERG (pm/nf) - Unter dem Motto „Regional verwurzelt, sozial engagiert“ setzt sich der Airport Nürnberg seit Jahren für soziale Projekte in der Flughafennachbarschaft ein. In diesem Rahmen konnte erst vor kurzem dem Tierheim eine Geldspende überreicht werden. Über eine weitere Zuwendung in Höhe von 2.000 Euro freuten sich jetzt Hanne Henke (Vorsitzende des Vereins Klabautermann) und Chefarzt Dr. Karl Bodenschatz (Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie am Klinikum Nürnberg Süd) sowie...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
Das neue Nürnberger Christkind Benigna Munsi (rechts) für die Amtszeit 2019/2020 mit ihrer Vorgängerin Rebecca Ammon.
8 Bilder

Sympathische junge Frau übernimmt das Amt für die Jahre 2019/2020
Bezaubernd: Das ist Nürnbergs neues Christkind!

NÜRNBERG (nf) - Frisch, fröhlich, ungezwungen und liebenswert: Benigna Munsi (17) wurde gestern im Nürnberger Rathaus zum ,,Jubiläums-Chistkind" gewählt. Denn vor 50 Jahren fand die erste Wahl in dieser Form statt, erzählt Dr. Siegfried Zelnhefer, Leiter des Nürnberger Presseamtes. Und er ermahnte die Jury (Vertreter der Medien, des Staatstheaters Nürnberg, des Marktamts, des Presse- und Informationsamts, der Congress- und Tourismus-Zentrale und dem Vorjahres-Christkind Rebecca Ammon): ,,Wir...

  • Nürnberg
  • 31.10.19
Nach der Nominierung: FDP-Kreisvorsitzender Dr. Matthias Faigle, stellvertretender Kreisvorsitzender und OB-Kandidat Prof. Dr. Holger Schulze sowie der FDP-Fraktionsvorsitzende im Erlanger Stadtrat, Lars Kittel (v.l.n.r.).
Foto: © FDP Kreisverband Erlangen

Als OB-Kandidat für 2020 nominiert
Schulze steigt für die FDP in den Ring!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Erlanger FDP tritt im kommenden Jahr mit Prof. Dr. Holger Schulze als OB-Kandidaten zur Kommunalwahl an. Schulze ist Hirnforscher, seit 2007 an der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) und beschäftigt sich dort mit Hör- und Lernforschung, unter anderem zur Entstehung von Tinnitus. Er ist 52 Jahre alt und lebt mit seiner Frau, mit der er insgesamt vier Kinder hat, in Kosbach. In seiner Freizeit ist Schulze als Jugendbuchautor tätig. Seine politischen Schwerpunkte sind...

  • Erlangen
  • 31.10.19
3 Bilder

Baldur Strobel neuer Träger der Goldenen Bürgermedaille der Stadt Lauf
Goldene Bürgermedaille der Stadt Lauf

Lauf – Bereits in seiner Sitzung am 25. Juli dieses Jahres hatte der Stadtrat der Stadt Lauf einstimmig beschlossen, Baldur Strobel, dem Vorsitzenden der heimischen Altstadtfreunde, für seine außerordentlichen ehrenamtlichen Dienste die Goldmedaille der Stadt zu verleihen. Aus diesem Grund fand der offizielle Festakt anlässlich einer Sondersitzung des Stadtrates am 25. Oktober im Kaisersaal der Laufer Kaiserburg in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste statt. Seit 1991 als Mitglied und seit 2004...

  • Nürnberger Land
  • 30.10.19
Schüler des Johannes-Scharrer-Gymnasiums interviewen die beiden Profifußballer des 1. FC Nürnberg Hanno Behrens (2. v.l.) und Enrico Valentini (r.).

Johannes-Scharrer-Gymnasium gewinnt ,,Mach-Dein-Radio"-Wettbewerb
Infos aus erster Hand: Schüler interviewen Club-Profis

NÜRNBERG (pm/nf) - Schüler der 6. Klasse des Johannes-Scharrer-Gymnasiums haben für ihren Radiobeitrag „Wie wird man eigentlich Fußballprofi?“ eine Auszeichnung erhalten. Beim „Mach-Dein-Radio“-Wettbewerb der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) wählte eine Jury den Beitrag in der Kategorie „Youngsters“ unter die Top drei. Redakteurinnen und Redakteure der BLM, des MedienCampus Bayern sowie der Radiosender Antenne Bayern, Radio Galaxy, egoFM und Radio Energy beurteilten über...

  • Nürnberg
  • 29.10.19
von links: Nicole Nefzger, Projektmanagerin „Wasserschutzbrot“ vom (FIBL), Frank Hafner, Leiter des Sachgebiets Wasserwirtschaft der Regierung von Oberfranken, Dominik Galster, Landwirt aus Gosberg, Christian Sponsel, Technischer Geschäftsführer Stadtwerke Forchheim, OB Dr. Uwe Kirschstein, Rosi Kraus, stellv. Landrätin, Werner Schrüfer, Bäckerei Pfister, Michael Litz, Mühle Litz.

So landet weniger Nitrat im Grundwasser
Leckeres Brot für bessere Wasserqualität

FORCHHEIM (pm/rr) – Die Stadtwerke gehen mit ihrer Teilnahme an der Initiative „Wasserschutzbrot“ einen weiteren Schritt in die Richtung vorbildliche Trinkwasserqualität. Nicole Nefzger, Projektmanagerin vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) bringt den Grundgedanken der Initiative auf den Punkt: „Weniger Dünger auf dem Acker, weniger Nitrat im Grundwasser, faire Preise für die Landwirte - und trotzdem handwerklich hergestelltes, köstliches Brot, gebacken in familiengeführten...

  • Forchheim
  • 29.10.19
Rund 5.000 Interessierte wollten am vergangenen Wochenende am U-Bahnhof Scharfreiterring den neuen G1 besichtigen.
4 Bilder

Ab Mitte 2020 geht der G1 auf Strecke
Großes Interesse an Nürnbergs neuem U-Bahn-Zug!

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein voller Erfolg war der Tag des Fahrzeuges am U-Bahnhof Scharfreiterring am vergangenen Wochenende. Rund 5.000 Interessierte haben die Chance genutzt haben, den neuen vierteiligen Gliederzug G1 zu besichtigen. Die VAG hatte den G1 auf einem Gleis und auf dem anderen den DT1 platziert. Der DT1 ist ein Zug der ersten Baureihe, der ausgemustert wird, sobald der G1 in den Fahrgastbetrieb geht. Es gab viele Infobereiche bereits auf der Verteilerebene des Scharfreiterrings,...

  • Nürnberg
  • 28.10.19
Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der Kunstgießerei in der Burgschmietstraße sei  mittlerweile in einem beklagenswerten Zustand – findet jedenfalls der Bürgerverein St. Johannis.

Es geht um die Kunstgießerei Burgschmiet-Lenz
Bürgerverein St. Johannis schlägt Alarm: Ist hier ein Denkmal in Gefahr?

NÜRNBERG (pm/nf) - Wenige Bauwerke haben St. Johannis so geprägt wie die Gießhütte des Jakob Daniel Burgschmiet in der nach ihm benannten Burgschmietstraße (siehe Beitrag unten). Die in der Erzgießerei gefertigten Kunstwerke – Epitaphien, Skulpturen, Statuen – finden sich im ganzen Stadtgebiet. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude ist mittlerweile in einem beklagenswerten Zustand – findet der Bürgerverein St. Johannis. In der jüngsten Ausgabe der Mitteilungen des Bürgervereins (86/2019)...

  • Nürnberg
  • 28.10.19
Erzeuger und Besucher der Messe lesen die Kulinarische Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Die Erzeuger der prämierten Originale sind an den weißen Schärpen zu erkennen.
5 Bilder

169 Spitzenprodukte tragen den Titel ,,Unsere Originale!"
Ausgezeichnet! Bestnoten für unsere regionalen Genüsse

NÜRNBERG (pm/nf) - Sie stehen für feinsten Genuss, regionale Identität und Nachhaltigkeit: 169 regionale Spitzenprodukte tragen nun den Titel „Unsere Originale“ und zieren die Kulinarische Landkarte der Metropolregion Nürnberg. Am Samstag, 26. Oktober, wurde die neue Karte im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Consumenta durch Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Klaus Peter Söllner, Landrat Landkreis Kulmbach und Sprecher des Spezialitätenwettbewerbs, und Herbert...

  • Nürnberg
  • 28.10.19
hintere Reihe von links nach rechts: Jochen Wallenwein, Geschäftsführer EVUS GmbH & Co. KG, Rudolf Wagner, Geschäftsführender Vorstand der Elektra-Genossenschaft Effeltrich eG, Mario Kühlwein, Geschäftsleiter der Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich, Andreas Reißner, Bauamtsleiter der Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich
vordere Reihe von links nach rechts: Christian Sponsel, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Forchheim, 1. Bürgermeisterin Kathrin Heimann der Verwaltungsgemeinschaft Effeltrich, Mathias Seitz, Abteilungsleiter Grundsatzplanung Netze der Stadtwerke Forchheim.

Gemeinde Effeltrich stellt auf energiesparende LED-Straßenlampen um
Die Straßen Effeltrichs erstrahlen im neuen Glanz

EFFELTRICH (pm/rr) – Durch die Umrüstung auf LED trägt die Gemeinde aktiv zum Klimaschutz bei und sorgt für einen sparsamen Umgang mit den örtlichen Finanzmitteln. „Die Umrüstung auf LED bedeutet für uns einen wichtigen Schritt zu einer umweltfreundlicheren Gemeinde. Die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Forchheim lief in allen Projektphasen reibungslos“, erklärt die erste Bürgermeisterin Kathrin Heimann. „Dabei war für uns von großem Vorteil, dass wir mit den Stadtwerken einen Partner haben,...

  • Forchheim
  • 28.10.19
Die Knoblauchsländer bedankten sich mit einem Korb voller Gemüse bei Sabine Stahl und Ralf Schekira von der WBG KOMMUNAL, Stadtbrandrat Günter Herzog, Bürgermeister Christian Vogel, Stadtdirektor Volker Skrok, Brandamtsfrau Antonia Gebhard und Architekt Moritz Kölling (v.l.).
5 Bilder

Löschzug Buch bekommt neues Gerätehaus
18 Standorte der Freiwilligen Feuerwehren werden modernisiert

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat grünes Licht für die Weiterentwicklung der 18 Standorte der Freiwilligen Feuerwehren in Nürnberg gegeben. Für den Standort Buch investiert die Stadt Nürnberg rund 4,5 Millionen Euro, die vom Freistaat Bayern gefördert werden. Im ersten Projektteil hat die WBG KOMMUNAL GmbH die Standorte für die Feuerwehren Buch, Eibach, Gartenstadt, Kornburg, Moorenbrunn und Worzeldorf überplant. An den Standorten Buch, Eibach und Gartenstadt werden die...

  • Nürnberg
  • 28.10.19
50 Jahre Franken-Center Nürnberg: Anschnitt der Geburtstagstore mit Daniel Frank Fernàndez, Center Manager Franken-Center Nürnberg, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly,  HK-Vizepräsidentin Erika Gruber und Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas (v.l.).
4 Bilder

Modernisiertes Shopping-Center in Langwasser - Jubiläum mit bekannten Show-Promis
Unglaublich, aber wahr: Franken-Center Nürnberg feiert 50. Geburtstag!

NÜRNBERG (pm/nf) - Für viele ist dieser Geburtstag mit schönen Kindheitserinnerungen verbunden! Denn das 1969 eröffnete Franken-Center in Nürnberg ist seit fünf Jahrzehnten ein beliebter Einkaufs- und Erlebnistreffpunkt. Das Franken-Center wurde übrigens als eines der ersten Shopping-Center Deutschlands durch Versandhauspionier und ECE-Gründer Werner Otto eröffnet.  Mit einem umfangreichen Angebot auf 40.000 m² Verkaufsfläche und rund 110 Shops ist es das größte Einkaufszentrum Nordbayerns....

  • Nürnberg
  • 25.10.19
Außenansicht des Künstlerhauses im KunstKulturQuartier.

Kunstwettbewerb zur Generalsanierung des Künstlerhauses ausgelobt
Die Eingangspforte zur Altstadt soll ein neues Gesicht bekommen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg lobt einen Kunstwettbewerb für die künstlerische Gestaltung des neuen Eingangsbereichs des Künstlerhauses aus. Künstlerinnen und Künstler sind aufgerufen, bis Ende November 2019 ihr begründetes Interesse an einer Teilnahme zu bekunden. Aus den Einsendungen wählt eine Vorjury 15 Künstlerinnen und Künstler aus, konkrete Entwürfe oder Skizzen auszuarbeiten und dann bis Ende Februar 2020 einzureichen. Diese werden von einer Wettbewerbsjury...

  • Nürnberg
  • 25.10.19
Am Samstag, 26. Oktober 2019, lädt die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ihre Kunden und interessierte Bürger von 11.00 bis 17.00 Uhr zu einer Fahrzeugschau der besonderen Art an den U-Bahnhof Scharfreiterring. Dort stehen die Türen des neuen Nürnberger U-Bahn-Zuges G1 weit offen. Insgesamt 34 durchgängig begehbare und rund 75 Meter lange Gliederzüge hat die VAG bei Siemens Mobility bestellt. Diese werden zwischen 2020 und Ende 2022 in den Fahrgastbetrieb gehen.
3 Bilder

Da kommt was auf uns zu!
Vorstellung des U-Bahn-Zuges G1: neue Optik, mehr Komfort & Sicherheit

NÜRNBERG (pm/nf) - Nürnberg bekommt für die U-Bahn-Linie U1 in den nächsten Jahren 34 neue U-Bahn-Züge. Diese werden aktuell vom Hersteller, Siemens Mobility, ausgeliefert und in der U-Bahn- Wagenwerkstatt der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft in Betrieb genommen. Am Samstag, 26. Oktober, wurde am U-Bahnhof Scharfreiterring der neue U-Bahn-Zug G1 neben seinem Vorgänger, dem DT1, der Öffentlichkeit präsentiert.  Das Auffälligste am G1 ist der Durchgang zwischen allen Wagenteilen. Sie sind fest...

  • Nürnberg
  • 25.10.19
300 junge Menschen kamen zum Empfang der Stadt Nürnberg in den Historischen Rathaussaal.

Sie sind alle Teilnehmer des Freiwilligendienstes
300 junge Leute im Historischen Rathaussaal begrüßt

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat kürzlich 300 junge Leute bei einem Empfang im Historischen Rathaussaal begrüßt. Sie leisten in diesem Jahr ihren Freiwilligendienst in Kliniken und Altersheimen, Sozialstationen und Krabbelstuben, in der schulischen Ganztagsbetreuung und Kulturläden, in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen oder in Museen. Seit 1966 arbeiten die Stadt Nürnberg und der Internationale Bund (IB) zusammen. Der IB bietet eine breite Palette von...

  • Nürnberg
  • 24.10.19
Die Gewinner des diesjährigen Förderwettbewerbs „Sparda macht’s möglich“. Überreicht wurden die Preise von Thomas Lang, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg (Mitte). 
�Foto: Sparda-Bank Nürnberg eG

Gelebte Gemeinnützigkeit
Preisträger von „Sparda macht‘s möglich“ stehen fest

REGION / ERLANGEN (pm/mue) - Insgesamt 219 gemeinnützige Projekte nutzten in diesem Jahr die Chance, am interaktiven Förderwettbewerb „Sparda macht’s möglich“ der Sparda-Bank Nürnberg eG teilzunehmen. Angesprochen waren Bildungseinrichtungen aus Nordbayern. Auf der Website (www.sparda-machts-moeglich.de) hatten sie die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen und in den Kategorien „Gemeinschaft leben und stärken“, „Talente entdecken und fördern“ sowie „Umwelt schützen und entdecken“ zur...

  • Erlangen
  • 24.10.19

Über 222.000 Euro Fördermittel
Regionalmanagement kann Arbeit fortsetzen

LANDKREIS (pm/mue) - 222.865 Euro: Mit dieser Summe fördert das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie das Regionalmanagement des Landkreises Erlangen-Höchstadt über insgesamt drei Jahre (noch bis 2021). Mit den Fördermitteln wollen der Landkreis und Regionalmanager Matthias Nicolai vier Projekte, ein alltagstaugliches Radverkehrskonzept, ein landkreisweites Solardachkataster für Bürgerinnen und Bürger sowie eine Solar-Analyse kommunaler Dächer und...

  • Erlangen
  • 24.10.19
MdL Jochen Kohler (CSU).

Förderung des Projektes „Durchstarten im Landkreis“
Mehr als 200.000 Euro Fördergelder für den Stimmkreis Nürnberg-West

REGION (pm/nf) - Um die Attraktivität der Ausbildungsplätze auch im ländlichen Raum zu fördern, werden für das Projekt „Durchstarten im Landkreis“ 205.019 Euro aus den Mitteln des Arbeitsmarktsfonds gefördert. 135 benachteiligten Jugendliche sollen in diesem Projekt drei Jahre lang begleitet, auf die Anforderungen der Berufsausbildung vorbereitet und an unbesetzte Ausbildungsplätze im Landkreis herangeführt werden. „Ich freue mich über die Förderung dieses Projekts“, so Jochen Kohler, MdL....

  • Nürnberger Land
  • 24.10.19
Foto: © ehrenberg-bilder / Fotolia.com

Auch 2020 werden Nachwuchstalente gesucht
Bühne frei für Jugend musiziert

LANDKREIS / ERLANGEN (pm/mue) - Nachwuchstalente aufgepasst: Der 57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Erlangen mit Landkreis Erlangen-Höchstadt findet vom 7. bis 9. Februar 2020 statt. Gesucht werden Nachwuchsmusiker in folgenden Solo-Kategorien: Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop) sowie Gitarre (Pop). Gruppen können in den Kategorien Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik sowie Neue Musik teilnehmen. Anmeldeschluss ist Freitag, 15. November. Wer mitmachen möchte,...

  • Erlangen
  • 24.10.19

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.