Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Von 6.900 Fahrzeugen waren 334 zu schnell unterwegs
Mit 90 Sachen durch die Vorjurastraße

NÜRNBERG (pm/nf) - Tempo-Messung der Verkehrspolizei Nürnberg im gesamten Stadtgebiet! Im Zeitraum von 07:00 bis 23:00 Uhr wurden knapp 6.900 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 334 zu schnell unterwegs. 278 müssen ein Verwarnungsgeld von bis zu 35 Euro bezahlen. Auf die restlichen 56 kommen Bußgeldbescheide und bis zu zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister zu. Die vier Schnellsten erwartet zusätzlich ein einmonatiges Fahrverbot. Zweifelhafter Spitzenreiter war der Fahrer eines Pkw...

  • Nürnberg
  • 14.01.20
Netzwerkpartner in der energieeffizienten Heizzentrale im Landratsamt.

Kraftwärmekopplung für Kommunen
Zukunftsfähige und effiziente Energiequelle

FORCHHEIM (lra/rr) – Das Energieeffizienznetzwerk „Nr. 1“ der Landkreise traf sich unter dem Thema „Kraftwärmekopplung in kommunalen Liegenschaften“ beim Netzwerkpartner und Gründungsmitglied in Forchheim. Ziel des Netzwerkes ist, gemeinsam Lösungen für Energieeffizienz oder Klimaschutz voran zu bringen und voneinander zu lernen. Hürden können so umgangen werden und positive Erfahrungen übernommen werden. Der Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Forchheim, Dominik Bigge, stellte gleich...

  • Forchheim
  • 13.01.20
Übergabe des Zuwendungsbescheids: Bärbel Matiaske (Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus im Landkreis Forchheim), Landrat Dr. Hermann Ulm und Gesundheitsministerin Melanie Huml (v.l.n.r.).
Foto: Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz/Franka Struve

Melanie Huml überreichte Förderbescheid
150.000 Euro für Geburtshilfe!

FORCHHEIM / NÜRNBERG (pm/mue) – Die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat dem Forchheimer Landrat Dr. Hermann Ulm und Bärbel Matiaske, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus im Landkreis Forchheim, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 125.000 Euro für die Geburtshilfe des Klinikums Forchheim-Fränkische Schweiz überreicht. Huml betonte: „Werdende Mütter brauchen die Sicherheit, dass es eine ausreichende, wohnortnahe und hochwertige Versorgung gibt. Mit unserem...

  • Forchheim
  • 13.01.20
Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung wählte die Feuerwache am Helmplatz nicht zufällig als Ort für die Bilanz-Pressekonferenz.
2 Bilder

Fürth erwarten die "Goldenen Zwanziger"
OB Thomas Jung zieht Bilanz

FÜRTH (pm/ak) – Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung zog zum Jahresbeginn Bilanz über das zurückliegende Jahr und gab einen Ausblick auf die Projekte die in 2020 relevant sein werden. Wider erwarten entwickelte sich das Jahrzehnt, nach der Quelle-Pleite in 2009, zu einem der erfolgreichsten in der Fürther Stadtgeschichte. Und vieles weist darauf hin dass auch die Zwanziger in Fürth "Goldene" sein werden. In bundesweiten Städterankings glänzt die Boomtown Fürth mit Plätzen auf dem Treppchen und...

  • Fürth
  • 10.01.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Das Nürnberger Volksbad im Ist-Zustand.

Das Volksbad jederzeit virtuell besuchen

NÜRNBERG (pm/nf) - Im Zuge der Revitalisierung des Volksbads steigt das Interesse, das „alte Volksbad“ zu erleben. Dies kann man jetzt von zu Hause oder mobil ganz gemütlich: „Sie können das Volksbad jetzt virtuell erkunden und die großen Hallen auf sich wirken lassen. Wir haben sie hochauflösend aufgenommen, sodass Sie sich jetzt im Volksbad bewegen können. Ich finde, dass dieses Angebot einen sehr guten Eindruck von unserem Volksbad schafft“, freut sich Bürgermeister Christian Vogel....

  • Nürnberg
  • 10.01.20
Anzeige
Landrat Alexander Tritthart (l.) überreicht Michael Haas Landkreis-Ehrenzeichen und Urkunde im Beisein von Lebensgefährtin Cornelia Rettenberger und Bubenreuths Bürgermeister Norbert Stumpf (r.).
Foto: LRA ERH

Michael Haas aus Bubenreuth geehrt
Hohe Auszeichnung für den „Landkreis-Beschützer“

ERLANGEN (pm/mue) - Dank Michael Haas können sich die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis noch sichererer fühlen. Für seine langjährigen und besonderen Verdienste um den Landkreis hat Landrat Alexander Tritthart dem Bubenreuther das Ehrenzeichen des Landkreises* überreicht. „Michael Haas hat sich durch sein unermüdliches Engagement weit über die Maße um die vertrauensvolle Zusammenarbeit in verschiedenen Einsatzlagen im Brand- und Katastrophenschutz verdient gemacht“, betonte Tritthart und...

  • Erlangen
  • 09.01.20
Vor allem auch Familien mit eigenem Haus können sich freuen: Durch Senkung der Grundsteuer B wird die finanzielle Belastung reduziert.
Symbolfoto: © mast3r/stock.adobe.com

DAS ist ab sofort alles anders!
Vor allem finanziell wurden die Karten für die Erlanger neu gemischt

ERLANGEN (pm/mue) - Mit dem neuen Jahr sind in Erlangen verschiedene Änderungen in Kraft getreten. So werden die Abfallgebühren für die Jahre 2020/2021 um durchschnittlich vier Prozent angehoben. Als Gründe werden von städtischer Seite unter anderem gestiegene Kosten im Betrieb der Anlagen des Zweckverbands Abfallwirtschaft sowie steuerliche Veränderungen, aber auch Tariferhöhungen und die anhaltende Niedrigzinsphase, was alles in allem höhere Rücklagen erforderlich macht, genannt. Eine...

  • Erlangen
  • 09.01.20
Die NürnbergMesse CEO's Dr. Roland Fleck (l.) und Peter Ottmann (r.) mit dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates Albert Füracker (2.v.l., Bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat) und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly.

200 Millionen Euro für das NCC Süd
NürnbergMesse startet 2020 in „Knallerjahr“

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Zeit der guten Vorsätze ist für NürnbergMesse-CEO Peter Ottmann genau der richtige Zeitpunkt, um „ein echtes Knallerjahr“ im Rahmen der Jahrespressekonferenz anzukündigen: Das fränkische Messeunternehmen wird ab Ende 2024 mit dem NCC Süd „ein weiteres architektonisches wie funktionales Highlight des Messezentrums setzen“ und dafür rund 200 Millionen Euro investieren. Der Baubeschluss hierfür wurde durch den Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung getroffen und...

  • Nürnberg
  • 09.01.20
Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart macht ein Selfie im Cockpit.
2 Bilder

Verkehrsminister Reichhart macht ein Selfie aus dem Cockpit
Austrian Airlines nimmt tägliche Wien-Verbindung auf

NÜRNBERG (pm/nf) - Austrian Airlines hat die tägliche Verbindung Nürnberg-Wien übernommen und bindet damit Nürnberg an das Drehkreuz der österreichischen Metropole an. Anlässlich der offiziellen Streckeneröffnung begrüßten Dr. Hans Reichhart, Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, sowie Robert Heusmann, Leiter des Netzwerk-Managements bei Austrian Airlines, und Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe eine Crew von Austrian Airlines am Airport Nürnberg. Bayerns Verkehrsminister Dr....

  • Nürnberg
  • 09.01.20
Staatsministerim Melanie Huml (l.) zusammen mit der  Vorsitzenden des Bayerischen Hebammen Landesverbandes, Mechthild Hofner.

Runder Tisch in Nürnberg beschloss zahlreiche Maßnahmen
Hebammenversorgung soll verbessert werden

NÜRNBERG (pm/nf) - Ein Aktionsprogramm für die Hebammenversorgung in Bayern hat kürzlich auf Initiative von Gesundheitsministerin Melanie Huml ein ,,Runder Tisch" mit Vertretern betroffener Institutionen und Verbände beschlossen. Huml betonte nach dem Treffen: ,,Ich freue mich sehr, dass wir heute zahlreiche Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Hebammenversorgung in Bayern auf den Weg gebracht haben. Mit zusätzlichen Impulsen wollen wir die Versorgung von Mutter und Kind sicherstellen - und...

  • Nürnberg
  • 09.01.20
Die als Sternsinger verkleideten Mädchen und Buben beim abschließenden Gruppenfoto mit Pfarrer Christian Konecny vor der katholischen Pfarrkirche.

Über 100 Kinder, Jugendliche und Betreuer waren vier Tage lang unterwegs
29.600 Euro: Rother Sternsinger sammeln Rekordbetrag!

ROTH (pm/vs) - Ein neuer Rekord: Sage und schreibe 29.600 Euro haben die Sternsinger in Roth und Eckersmühlen vom 2. bis 5. Januar für notleidende Kinder gesammelt. So kamen 24.590 Euro in Roth sowie 5.010 Euro in Eckersmühlen zusammen. Beim Abschlussgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche dankte Jonas Reißmann im Na-men des Koordinationsteams und Pfarrer Christian Konecny den 80 Kindern und Jugendlichen sowie ihren 27 erwachsenen Begleitern. Es sei nicht selbstverständlich, mehrere...

  • Landkreis Roth
  • 08.01.20
Für viele Azubis gibt es mehr Lohn im neuen Jahr.

Wie aus 26 Urlaubstagen 56 freie Tage werden
Vom Auto bis zum Zahnersatz: Das ändert sich heuer alles

REGION (pm/vs) – 2020 ist da – und mit dem neuen Jahr gibt es in Deutschland wieder viele Veränderungen. Der MarktSpiegel hat die wichtigsten neue Regelungen zusammengetragen! Es geht ums liebe Geld • Beim neuen Freibetrag in Höhe von 159,29 Euro Betriebsrenten betreffend, muss seit Januar nur noch auf den Betrag Krankenversicherungsbeiträge gezahlt werden, der über dieser Grenze liegt. Beim bisher geltenden Freibetrag in Höhe von 155,75 fiel diese Zwangsabgabe für den gesamten Betrag...

  • Nürnberg
  • 08.01.20
So sehen sie Umfrageflyer der Stadt Roth aus. Der MarktSpiegel startet seine eigene Umfrage nach dem Motto: Welches Bild haben unsere Leserinnen und Leser von Roth?

MarktSpiegel-Umfrage ist gestartet
Liebe Leser: Was verbindet ihr mit der Stadt Roth?

ROTH (vs) - Aktuell sind alle Rother Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Umfrage aufgerufen, sich Gedanken über ein neues Leitbild ihrer Stadt zu machen. Wo sind die Stärken, wo die Schwächen und wie könnte sich die Gemeinde positiv in der Zukunft entwickeln? Der MarktSpiegel hat dazu einen Artikel eingestellt. Bitte hier klicken Unabhängig davon möchte der MarktSpiegel von seinen Leserinnen und Lesern wissen: Welchen Begriff verbinden Sie mit der Stadt Roth? Dazu gibt es hier eine...

  • Landkreis Roth
  • 03.01.20
Ralph Edelhäußer (l.) und Mark Bartholl mit der Umfragebroschüre: Jetzt haben die Rother Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Vorstellungen einzubringen.

Aktuelle Umfrage läuft noch bis zum 21. Januar 2020
Meinung der Rother ist gefragt: Welche Stadt hättet ihr gerne?

ROTH (pm/vs) - Der Prozess zur Schaffung einer neuen Stadtmarke geht in die entscheidende Phase: Am 1. Januar ist eine Bürger-Umfrage gestartet. Zur Vorgeschichte: Wer Roth kennt, hat auch die jahrzehntelangen, zahlreichen und bisher weitgehend unfruchtbaren Diskussionen mitlerlebt mit dem Ziel, wie man die Potentiale der Stadt besser nutzen kann, um interessanter zu werden für Kunden, Gewerbetreibende und Touristen. Viele Außenstehende können sich deshalb des Eindrucks nicht erwehren, dass...

  • Landkreis Roth
  • 03.01.20
Die CSU-Delegation zeigt die Stelle, wo ihrer Meinung nach ein Kreisverkehr die perfekte Lösung wäre.

CSU Kammerstein verspricht den vollen Einsatz
Die Lösung: Kreisverkehr statt einer gefährlichen Kreuzung?

Kammerstein (pm/vs) - Seit 20 Jahren kämpft die Gemeinde Kammerstein engagiert für eine Entschärfung der sogenannten Brennereikreuzung in Barthelmesaurach. Jetzt will sich Bürgermeisterkandidat Wolfram Göll zusammen mit der CSU Kammerstein dafür einsetzen, dass im Ortsteil Barthelmesaurach ein Kreisverkehr gebaut wird. „Unzählige Schreiben und Anläufe, des amtierenden Bürgermeisters Walter Schnell und des Landrats Herbert Eckstein haben allerdings bisher nicht den gewünschte Ergebnis...

  • Landkreis Roth
  • 03.01.20
Thomas und Vanessa Pirner
5 Bilder

Trauung im Schönen Saal des Nürnberger Rathauses
Handwerkskammerpräsident Pirner heiratet seine schöne Vanessa!

NÜRNBERG – ER ist CSU-Stadtrat, Handwerksmeister und einflussreicher Präsident der Handwerkskammer Mittelfranken. SIE ist Projektmanagerin mit jeder Menge brasilianischem Temperament aus Sao Paulo. Zusammen sind sie Nürnbergs neues Traumpaar: Thomas Pirner hat seine schöne Lebensgefährtin Vanessa Fiore geheiratet! Schauplatz: der Schöne Saal im Nürnberger Rathaus. „Wir haben im kleinen Familien- und Freundeskreis gefeiert“, verrät Vanessa Pirner. Den offiziellen Teil der Trauung übernahm...

  • Nürnberg
  • 02.01.20
Wer möchte, kann von den Sternsingern auch den Segenswunsch "Christus Mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus" anbringen lassen.

Ein schönes Beispiel gelebter Solidarität
Die Rother Sternsinger ziehen wieder von Haus zu Haus

ROTH (pm/vs) - Der erste Höhepunkt gelebter Solidarität im neuen Jahr: Auch Anfang 2020 ziehen die Sternsinger wieder durch Roth und Eckersmühlen. Von Donnerstag, 2. Januar bis Sonntag, 5. Januar, gehen Mädchen und Buben als Sternsinger verkleidet in Roth und Eckersmühlen von Haus zu Haus. Die Sternsinger-Aktion 2020 steht unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“. Die Spendengelder kommen nicht nur Kindern und Jugendlichen im Libanon zugute, sondern sie werden auch für viele andere...

  • Landkreis Roth
  • 31.12.19
2 Bilder

Mit Bannern, Andreaskreuzen und Rechtsanwältin gegen Stromtrasse
Büchenbach lehnt Höchstspannungsstromtrasse P53 ab

BÜCHENBACH - Mit großen Bannern am Ortseingang des Büchenbacher Ortsteils Tennenlohe  zeigen die Büchenbacher nun, dass sie die geplante Höchstspannungsstromtrasse P53 klar ablehnen. Die Stromtrasse mit 380.000 Volt würde weit weniger als 400 m an ihren Häusern vorbeiführen. Sie sagen deshalb wie die Obermainbacher „NEIN zur Zerstörung unserer Natur und Gesundheit“, und fordern Mut zur Energiewende. Dass die Büchenbacher die Stromtrasse P53 ablehnen, kommt nicht nur in den vielen rot-gelben...

  • Landkreis Roth
  • 27.12.19
Die Stadt Schwabach verbietet das  Zünden von Silvesterfeuerwerk in der Altstadt erstmals in diesem Jahr.

MarktSpiegel-Umfrage: Die Mehrheit ist für ein Verbot
Kein Feuerwerk mehr in der Schwabacher Altstadt!

SCHWABACH (pm/vs) - Die Goldschlägerstadt erlässt für Silvester 2019/2020 erstmalig ein vollständiges Verbot für das Abbrennen von Feuerwerkskörpern und Raketen im Umfeld der historischen Stadtkirche und des Markplatzes. Sie reagiert damit darauf, dass es in den vergangenen Jahren durch auf dem Königsplatz und dem Martin-Luther-Platz abgeschossene Feuerwerkskörper beinahe zu Bränden gekommen wäre. Darüber hinaus sollen durch das vollständige Verbot auch die auf dem Platz feiernden Menschen...

  • Schwabach
  • 20.12.19
Das Klettergerüst im Außenbereich des Kindergartens ist bei den Kindern sehr beliebt.

Die verschiedenen Projekte der letzten Jahre tragen gute Früchte
Stadt Schwabach bittet um Weihnachtsspende für Gossas

SCHWABACH (pm/vs) - Mit den Spendengeldern aus Schwabach konnte im Senegal bereits viel Gutes erreicht werden. Jetzt geht es in die nächste Runde. Seit mehr als drei Jahrzehnten fördert die Patenschaft der Stadt Schwabach für die senegalesischen Gemeinden Gossas und Diaby Kondel zahlreiche Projekte, die von der Missionsstation in Gossas verantwortlich geleitet werden. Finanziert aus Spenden der Schwabacher Bürgerschaft, aber auch von Organisationen sowie Gewerbe und Handel konnte bereits...

  • Schwabach
  • 20.12.19
Weist Kritiker in die Schranken: Für Staatsminister Joachim Herrmann ist es entscheidend, dass die Planungsfreigabe offiziell erteilt wurde. 
Foto: © Uwe Müller

Herrmann bekräftigt Finanzierungszusage
Die FAU-Milliarden sind sicher!

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - „Die Zusage der Bayerischen Staatsregierung von 1,5 Milliarden Euro für den weiteren Ausbau der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) vom Sommer 2018 gilt uneingeschränkt weiter!“ Damit hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Spekulationen des FDP-Landtagsabgeordneten Matthias Fischbach zurückgewiesen, dass die FAU für die Baumaßnahmen weiter um Finanzmittel des Freistaats zittern müsse. „Wir unterstützen die dringend notwendigen...

  • Nürnberg
  • 19.12.19
Kooperationspartner und Verantwortliche aus Landkreis und Stadt haben das zehnjährige Bestehen vom Familien-ABC gefeiert.
Foto: © LRA ERH

Feier mit Zeitreise
Zehn Jahre Familien-ABC von Landkreis ERH und Stadt Erlangen

LANDKREIS / ERLANGEN (pm/mue) - Was 2009 mit 36 Seiten Adressen und Angeboten für Familie begann, ist zu einem 80 Seiten starken Heft, einer App und einer eigenen Homepage geworden. Das Familien-ABC des Landkreises Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen feiert zehnjähriges Jubiläum; rund 60 Gäste waren der Einladung zu einer kleinen Feier ins Landratsamt gefolgt. Die zehn Jahre, so war man sich einig, hätten vor allem eines deutlich gemacht: Die Rolle der Eltern hat sich gewandelt....

  • Erlangen
  • 19.12.19
Vor dem neuen Grundstück des LPV an der Waikersreuther Straße (von links): Günter Grimm und Andreas Barthel vom LPV, Manfred Höflich und Schwabachs Bürgermeister Dr. Roland Oeser, der zugleich auch Vorsitzender des LPV ist.

Spender will eine kommerzielle Nutzung verhindern
Manfred Höflich schenkt Schwabach 5.000-Quadratmeter-Wiese

SCHWABACH (pm/vs) - Weil er nicht will, dass seine Wiese einmal kommerziell oder als Freizeitfläche genutzt wird, hat Manfred Höflich aus Nürnberg das rund 5.000 Quadratmeter große Grundstück an der Waikersreuther Straße dem Schwabacher Landschaftspflegeverband (LPV) geschenkt! „Für unsere Arbeit ist die Fläche perfekt geeignet“, freut sich Andreas Barthel, Geschäftsführer des LPV. „Mit Stromanschluss und eigenem Brunnen eröffnen sich uns dort viele Möglichkeiten. Wir können zum Beispiel...

  • Schwabach
  • 19.12.19
Im Freigelände des Wüstenhauses des Tiergartens der Stadt Nürnberg lebt ein Pärchen nordafrikanischer Streifenwiesel.
3 Bilder

Raus aus der Quarantäne, rein ins Leben
Streifenwiesel: Kleine Räuber im Tiergarten

NÜRNBERG (pm/nf) - Zwei neue Raubtiere haben ihr Gehege im Tiergarten der Stadt Nürnberg bezogen. Die beiden Streifenwiesel (Ictonyx lybicus) sind im Außenbereich des Wüstenhauses angesiedelt. Die zu den Mardern gehörenden kleinen Raubtiere werden maximal 30 Zentimeter lang (ohne den Schwanz, der etwas kürzer als die Körperlänge ist). Sie können bis zu 600 Gramm wiegen und stammen aus Nordafrika, wo sie rings um die Sahara von der Nil-Mündung im Westen bis Marokko und in den Sudan...

  • Nürnberg
  • 19.12.19

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.