Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Die Kitas bleiben in der Stadt Fürth zunächst bis 4. April geschlossen.

Wie geht es nach den Ferien für die Schulen weiter?
Weiterhin Notbetreuung in Kitas

FÜRTH (pm/ak) - Das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucherschutz hat nach entsprechenden Inzidenz-Werten bekannt gegeben, dass Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder weiterhin geschlossen bleiben, Notbetreuungen sind im Rahmen der geltenden Regelungen möglich. Die Maßnahme gilt in der Stadt Fürth bis Sonntag, 4. April 2021. Die Stadt Fürth informiert am Donnerstag, 1. April, über den weiteren Betrieb der...

  • Fürth
  • 29.03.21
Das Motto des Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung: Kleine Projekte - Große Wirkung.

Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung
Bunter Mix an Kleinprojekten

LANDKREIS FÜRTH (pm/ak) - In einer digitalen Sitzung Anfang des Monats konnte das mit regionalen Akteuren besetzte Entscheidungsgremium 21 Förderprojekte auswählen, die mit dem Regionalbudget der Ländlichen Entwicklung mit bis zu 90% (maximal 10.000 Euro) gefördert werden. Zuvor waren 31 Förderanfragen bei der Kommunalen Allianz Biberttal-Dillenberg eingegangen. Zu der Auswahl gehört eine bunte Mischung verschiedenster Projekte und Themenfelder von Mobilität über Biodiversität, Tourismus und...

  • Landkreis Fürth
  • 29.03.21
2 Bilder

Inzidenzwert von 132,32
Im Nürnberger Land greift die Corona-Notbremse!

NÜRNBERGER LAND (lra) – Am heutigen Tag sind 49 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus zu vermelden, aus Altdorf (+3), Burgthann (2), Feucht (+4), Happurg (+1), Hersbruck (+2), Kirchensittenbach (+2), Lauf (+13), Leinburg (+1), Neunkirchen (+1), Reichenschwand (+4), Röthenbach (+6), Rückersdorf (+2), Schnaittach (+2), Schwarzenbruck (+3), und Velden (+3). Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Nürnberger Land liegt somit bei 5531. 4.912 Personen gelten als genesen. Die Zahl der mit...

  • Nürnberg
  • 26.03.21

Nürnbergs Inzidenzwert bei 150,3
Corona: Kitas weiter im Notbetrieb!

NÜRNBERG (pm/nf) - In den Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kindertagespflege gilt inder nächsten Kalenderwoche weiterhin der Notbetrieb. Grund dafür ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert, der erneut über 100 liegt. Für die Stadt Nürnberg hat das Robert Koch-Institut (RKI) am heutigen Freitag, 26. März 2021, einen Inzidenzwert von 150,3 veröffentlicht. Aufgrund der Vorgaben der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist immer der Freitags-Wert entscheidend. Für die...

  • Nürnberg
  • 26.03.21

Inzidenzwerte steigen immer weiter
Bamberg: Was jetzt für Kindertagesstätten, Einzelhandel, Museen und Sport gilt!

BAMBERG (pm/nf) - Das Robert-Koch-Institut weist am Freitag, 26. März, Inzidenzwerte von 69,3 für den Landkreis Bamberg und von 99,5 für die Stadt Bamberg aus. Der Fachbereich Gesundheitswesen beim Landratsamt Bamberg stellt zudem eine steigende Tendenz der Neuinfektionen für die Region Bamberg fest. Mit 76 Neuinfektionen stiegt die Zahl der aktiven Infektionsfälle auf 362 in Stadt und Landkreis Bamberg. Für die Kindertageseinrichtungen im Landkreis ist damit in der kommenden Woche...

  • Nürnberg
  • 26.03.21
Auf dem Areal (rote Fläche) an der Brunecker Straße soll der neue Uni Campus entstehen (Wohnungen grüne Fläche).

Am früheren Südbahnhof entstehen auf 90 Hektar Wohnungen und die neue Universität
Ideen sind gefragt: Wie soll Nürnbergs neuer Stadtteil heißen?

NÜRNBERG (pm/nf) - Heimat für rund 5. 000 Menschen – Heimat auf Zeit für bis zu 6.000 Studierende an der neuen Technischen Universität Nürnberg (TUN): Das soll der neu entstehende Stadtteil im Süden der Stadt werden. Und wie soll er heißen? Das fragt die Stadt Nürnberg ihre Bürgerschaft und bittet bis Sonntag, 18. April 2021, um Vorschläge per Post oder digital. Auf dem Areal des früheren Südbahnhofs werden auf 90 Hektar in naturnahem Grün neben den Universitätsgebäuden an die...

  • Nürnberg
  • 26.03.21
Bald wieder so schlimm wie im Januar?: Die Zahl der Coronainfizierten steigt im Landkreis Roth rapide an.

Neue Welle schlägt zu
Landkreis Roth hilflos im Corona-Strudel?

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Aus und vorbei. Alle Hoffnungen, dass der Landkreis Roth von der sogenannten "dritten Corona-Welle" verschont werden könnte, sind vorbei. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz nach Auskunft der Homepage des Landratsamtes Roth bei 162,5 und es muss damit gerechnet werden, dass dieser Wert in den nächsten Tagen weiter nach oben gehen wird. Wer sich die Diagramme des Robert-Koch Instituts (RKI) ansieht, wird vielleicht zu dem Schluss kommen, dass wir uns aktuell nicht in der...

  • Landkreis Roth
  • 26.03.21
Stadtlizenz „Darfichrein“ in Erlangen.
Foto: © Darfichrein

Kostenlose Stadtlizenz vorerst bis zum Jahresende
„Darfichrein“ für alle Erlanger Betriebe!

ERLANGEN (pm/mue) - Das City-Management und die Stadt Erlangen unterstützen die lokalen Unternehmen bei der coronabedingten Dokumentationspflicht und bieten nun mit einer Stadtlizenz von www.darfichrein.de eine kostenlose, digitale Möglichkeit bei der Kontaktdatenerfassung. Das Angebot gilt Angaben zufolge insbesondere für Gastronomie- und Kulturbetriebe, richtet sich jedoch auch an weitere Unternehmen, Einzelhandel, Vereine und städtische Dienststellen. Alle im Erlanger Postleitzahlenbereich...

  • Erlangen
  • 25.03.21
Symbolbild: © Heiko Küverling / Fotolia.com

Sie waren schon auf dem Weg nach Tschechien
Polizei fasst Fahrrad-Diebe!

ERLANGEN (pm/mue) - Bereits seit Anfang des Jahres wurden in den Dienstbereichen der beiden Erlanger Polizeiinspektionen vermehrt Fahrraddiebstähle zur Anzeige gebracht; die Diebe hatten es dabei insbesondere auf hochwertige Pedelecs abgesehen. In den meisten Fällen wurde die Räder über Nacht vor den Anwesen der Eigentümer gestohlen, zum Überwinden der Schlösser kamen Flex und Bolzenschneider zum Einsatz. Jetzt die offizielle Meldung zur Festnahme dreier Tatverdächtiger durch eine...

  • Erlangen
  • 25.03.21
Oberbürgermeister Marcus König hat sie schon auf seinem Handy: die Luca-App.

Sänger Smudo bewirbt das System
Nürnberg nutzt künftig die Luca-App

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg nutzt in Zukunft die Luca-App, um die Kontaktnachverfolgung noch zu verfeinern und Personen leichter die Möglichkeit zu bieten, bei einer Lockerung des Corona-Lockdowns geöffnete Geschäfte, Gastronomiebetriebe oder Kulturveranstaltungen wieder aufsuchen zu können. Fanta-4-Rapper Smudo, der sich mit seiner Band seit Dezember 2020 bei der Entwicklung des Systems mit einbringt, hat die App bereits in diversen Talk-Shows vorgestellt.  Die App ermöglicht...

  • Nürnberg
  • 25.03.21
Mit dem Bau der Oper Nürnberg wurde der Theaterarchitekt Heinrich Seeling aus Berlin beauftragt. Im Jahr 1898 lieferte er den ersten Entwurf. Vorher war vereinbart worden, sich an der Alt-Nürnberger Bauweise des 16. Jahrhunderts zu orientieren.
2 Bilder

Besetzung der neuen Opernhaus-Kommission
Nürnberg bekommt eine ,,Oper des 21. Jahrhunderts"

NÜRNBERG (pm/nf) - Das 1905 eröffnete Opernhaus ist baulich nicht in bestem Zustand, die festgestellten Mängel sind gravierend - die Behebung sehr teuer. Rund 500 Millionen Euro sind für die Sanierung veranschlagt. Das Bauvorhaben „Opernhaus“ umfasst die Generalsanierung, Erneuerung und Erweiterung des baulichen Bestands am Richard- Wagner-Platz für eine „Oper des 21.Jahrhunderts“. Die Stadt Nürnberg setzte jetzt eine vorberatende Kommission zur Begleitung dieses Vorhabens ein. Wegen der...

  • Nürnberg
  • 25.03.21
v.l. Chefarzt der Radiologie Dr. Hannes Seuß, Landrat Dr. Hermann Ulm, Aufsichtsratsvorsitzender der Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz gGmbH Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein.
4 Bilder

Magnetresonanztomograph ohne Röntgenstrahlen
Sieben Tonnen Hightech

FORCHHEIM (fs/rr) – Die LKWs eines Forchheimer Logistikunternehmens mussten nicht weit fahren als sie im Januar ein über sieben Tonnen schweres Gerät zum Klinikum Forchheim‐Fränkische Schweiz transportierten und in die Radiologie wuchteten. Es ist der 3‐Tesla‐ Magnetresonanztomograph Magnetom Vida der Firma Siemens Healthineers, hergestellt in Erlangen, der ein älteres Gerät ersetzt. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Klinikum Forchheim‐Fränkische Schweiz gGmbH, Oberbürgermeister Dr. Uwe...

  • Forchheim
  • 24.03.21
Eine neue Heimat auf dem Campus: Thomas Schwarm, Standortleiter der Siemens Real Estate (2.v.r.), und Carsten Haferkamp, Geschäftsführer der Framatome GmbH (2.v.l.) unterzeichneten langfristige Mietverträge zum Verbleib der technischen Framatome-Einrichtungen auf dem Siemens Campus Erlangen. Mit im Bild: (v.l. hinten) Wolfgang Däuwel, Standortleiter Framatome Erlangen, Thomas Inderthal, Leiter Business Support bei Framatome, Thomas Braun, General Manager Siemens Campus Erlangen und Christina Taubmann, Leiterin Finance Asset Management der Siemens Real Estate in Erlangen.
Foto: © Siemens / E. Malter

Verträge sind unter Dach und Fach
Framatome-Labore beziehen Modul auf dem Siemens Campus

ERLANGEN (pm/mue) - Der Siemens Campus nimmt weiter an Gestalt an: Nach dem erfolgreichen Bezug von Modul 1, der schnell wachsenden Bebauung des Modul 2 nimmt Siemens nun das nächste Modul in Angriff. Mittlerweile gibt es eine einvernehmliche Lösung mit dem Mieter Framatome GmbH für verschiedene Bestandsgebäude. Thomas Schwarm, Standortleiter der Siemens Real Estate, und Carsten Haferkamp, Geschäftsführer der Framatome GmbH, unterzeichneten mehrere, zum Teil auch langfristige Mietverträge....

  • Erlangen
  • 24.03.21
Der Umbau am ehemaligen Kaufhaus am Aufseßplatz ist in vollem Gange.
6 Bilder

Nach über 100 Jahren verschwindet der Mittelpunkt der Südstadt
Hier wird der ehemalige Horten abgerissen!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das am Anfang des 20. Jahrhunderts gegründete „Schocken“ Kaufhaus war über 100 Jahre der Mittelpunkt der Nürnberger Südstadt und ein beliebter Anlaufpunkt für die Bürger. Seit acht Jahren steht die frühere Kaufhof-Immobilie in der Nürnberger Südstadt jedoch leer. Nach erfolgreichen Gesprächen mit der vorherigen Eigentümerin Edeka konnte die Ten Brinke Projektentwicklung GmbH & Co. KG, Niederlassung Regensburg den Grundstückskauf im September 2019 abschließen und...

  • Nürnberg
  • 24.03.21

AstraZeneca im Einsatz
Hausarztpraxen erhalten ersten Impfstoff

NÜRNBERGER LAND (pm/nf) - Am Dienstag haben acht Arztpraxen im Landkreis vom Impfzentrum in Röthenbach Impfdosen bekommen, um damit im Laufe der Woche immobile Patienten zu impfen. Wie der Impfstoff den Praxen und den Impfzentren in Zukunft zugeteilt wird, legen Freistaat und Bund fest. Am frühen Vormittag erhielten Hausarztpraxen in Röthenbach, Burgthann, Altdorf, Ottensoos, Reichenschwand und Kirchensittenbach je zehn Impfdosen des Herstellers AstraZeneca, mit denen sie in den nächsten Tagen...

  • Nürnberg
  • 24.03.21
Eine Demonstrantin hält Polizisten bei der Demonstration gegen Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Ausbreitung einen Spiegel vor.

,,Aggressive Grundstimmung ++ Run auf Supermärkte ++ Oster- Ausflügler
Die ,,Osterruhe" bringt der Polizei jede Menge Probleme

MÜNCHEN/NÜRNBERG (dpa/lby) - Der bayerische Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Jürgen Köhnlein, sieht die Polizei wegen der Corona-Maßnahmen vor schwierigen Einsätzen an Ostern. Der beschlossene strikte Lockdown rund um die Feiertage sei nicht mit der Situation im vergangenen Jahr zu vergleichen, sagte Köhnlein am Dienstag bei ,,Bild live". Mittlerweile gebe es ,,eine aggressivere Gesamtstimmung", warnte er. ,,Die Leute sind gestresst. Das war im letzten Jahr nicht so." Der...

  • Nürnberg
  • 24.03.21
Der Weg in die eigenen vier Wände wird in Erlangen immer schwieriger – kräftig steigende Preise für Wohneigentum und Grundstücke sind der Grund.
Symbolfoto: © ALDECAstudio / Fotolia.com

617,5 Mio. Euro bei erfassten Transaktionen
Immobilienpreise in Erlangen auf Rekordhoch!

ERLANGEN (pm/mue) - Der unabhängige Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Stadt Erlangen hat den Immobilienmarktbericht 2020 veröffentlicht. Dieser ist keinesfalls nur interessant für Spezialisten aus der Immobilienbranche, die Informationen tragen vielmehr auch zur Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Der Bericht bezieht sich auf die Daten bis zum 31. Dezember 2019. Insgesamt 1.201 Immobilientransaktionen sind für 2019 erfasst, ein Minus von vier Prozent im Gegensatz zu...

  • Erlangen
  • 23.03.21
Neben Einzelhandel und Gastronomie leiden auch die Freizeiteinrichtungen und Sehenswürdigkeiten in Nürnberg stark unter den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie.
3 Bilder

Corona-Krise in Zahlen
Nürnberg: Einbrüche in Handel, Gastronomie & Kultur

NÜRNBERG (pm/nf) - Das neu erschienene Datenblatt ,,Nürnberg: Corona-Krise in Zahlen" für den Monat März des Amts für Stadtforschung und Statistik stellt die aktuellen Entwicklungen des Corona- Infektionsgeschehens seit September bis Ende Februar 2021 dar.  Auch im Februar zeigt sich noch ein moderates Infektionsgeschehen in Nürnberg. Die Zahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen sowie die darauf bezugnehmende 7-Tage-Inzidenz verliefen in den vergangenen Wochen verhältnismäßig konstant....

  • Nürnberg
  • 23.03.21
Aktuell beträgt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Roth 121,1.

Drei Tage über 100
Verschärfter Lockdown im Landkreis Roth wegen Corona

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Alle Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Corona-Beschränkungen haben sich zerschlagen. Weil im Landkreis Roth seit drei Tagen die 7-Tage-Inzidenz über der Warnmarke 100 liegt, gilt ab heute, Montag, 22. März 2021, wieder ein verschärfter Lockdown. Aktuell beträgt die 7-Tage-Inzidenz 121,5. Seit Freitag, 19. März, hat die Gesamtzahl der bekannten Infizierten von 209 auf 248 Personen zugenommen. Die Steigerungen in den jeweiligen Städten und Gemeinden liegen allesamt...

  • Landkreis Roth
  • 22.03.21

Impfrückstand soll jetzt aufgeholt werden
Impfzentren Nürnberg: Neustart mit AstraZeneca

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg hat bereits seit Freitag, 19. März 2021, in seinem Impfzentrum in der NürnbergMesse, Halle 3C, die Corona- Schutzimpfungen mit dem Impfstoff AstraZeneca wiederaufgenommen. Ab Samstag, 20. März, wird sie diesen Wirkstoff auch am dezentralen Impf-Ort in der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle in der Großreuther Straße 115 verimpfen. Um den in den letzten Tagen entstandenen Rückstand aufzuholen, hat die Stadt Nürnberg die Kapazitäten erhöht und wird am...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
 eBus-Port der VAG an der Nopitschstraße.

Bau des eBus-Ports ist im Zeitplan

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Bauarbeiten am neuen eBus-Port der VAG Nürnberg sind in den vergangenen Wochen deutlich vorangekommen. Inzwischen ist die künftige Gestalt des Bauwerks gut zu erkennen. Die Eröffnung der 39 Stell- und Ladeplätze für die eBus-Flotte der VAG ist für den Sommer 2021 geplant. Der neue eBus-Port entsteht im Nürnberger Stadtteil Schweinau, traditionell der Standort des Bus Betriebshofes und der Werkstatt Bus. Die Bebauung gliedert sich in zwei geschwungene überdachte...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Symbolfoto: © Giovanni Cancemi / stock.adobe.com

Kostenlose Corona-Tests in Apotheken
Erlangen kämpft weiter gegen die Seuche!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Apotheken in Bayern können für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlose Corona-Antigen-Schnelltests anbieten; die ersten Apotheken in Erlangen haben nun mit der Durchführung dieser Tests durch speziell geschultes Personal begonnen. In den Apotheken dürfen nur symptomfreie Personen getestet werden, beim Testtermin ist ein gültiger Personalausweis vorzulegen. Die Auswertung selbst dauert zirka 30 Minuten, bei einem negativen Testergebnis erhält man ein Zertifikat, das nach...

  • Erlangen
  • 19.03.21
Ein Bartgeier sitzt im Tiergarten in Nürnberg.

Hoffnung auf Nachwuchs hat sich zerschlagen
Kein Bartgeierküken in Nürnberg

NÜRNBERG (dpa) - Im Nationalpark Berchtesgaden sollen Bartgeier heimisch werden - doch ein fränkischer Jungvogel wird bei der Auswilderung im Frühsommer nicht dabei sein. Die Hoffnung auf Nachwuchs bei einem Bartgeierpaar im Tiergarten Nürnberg hat sich zerschlagen. Obwohl das Weibchen Anfang Januar zwei Eier gelegt hatte, sei kein Jungvogel geschlüpft, teilte Vize-Direktor und Biologische Leiter des Tiergartens, Jörg Beckmann, am Freitag mit. «Ein Bartgeier-Ei ist während der Brut zerbrochen,...

  • Nürnberg
  • 19.03.21
Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (l.) hat im Nürnberger Rathaus schon einmal für eine Videoaufnahme den Stab für den Evangelischen Kirchentag 2023 an Oberbürgermeister Marcus König übergeben. Frankfurt a. M. richtet in diesem Jahr den Ökumenischen Kirchentag aus.

Evangelischer Kirchentag 2023 in der Noris
Perspektive für Innenstädte: OB König hält an seiner Marshall-Plan-Idee fest

NÜRNBERG (pm/nf) - Oberbürgermeister Marcus König hat sich mit seinem Frankfurter Kollegen Peter Feldmann zu einem Meinungsaustausch im Historischen Rathaus in Nürnberg getroffen. Dabei ging es unter anderem um Perspektiven für die Innenstädte nach Corona und die Staffelübergabe für den Evangelischen Kirchentag 2023 in Nürnberg. Zwei ehemalige freie Reichsstädte, eng verbunden durch Handelsrouten: Historisch haben Frankfurt am Main und Nürnberg viel gemeinsam. Doch auch im hier und...

  • Nürnberg
  • 19.03.21

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.