Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Kollegen der Abteilung Stadtgrün pflanzen gemeinsam mit OB Florian Janik einen japanischen Schnurbaum.
Foto: © Ute Klier / Stadt Erlangen

Nachpflanz-Aktionen sind bereits in vollem Gang
Noch mehr Bäume für Erlangen!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Lebensbedingungen für Bäume in der Stadt werden schwieriger. Klimawandel und Trockenheit setzen ihnen besonders zu. Daher mussten in der Vergangenheit bereits etliche Bäume gefällt werden; um für Ersatz zu sorgen und dadurch den Baumbestand nachhaltig zu sichern, pflanzt die Abteilung Stadtgrün derzeit intensiv nach und verbessert die Baumstandorte. In Zahlen ausgedrückt: Im vergangenen Jahr hat die Stadt Erlangen insgesamt 428 Bäume gepflanzt, heuer werden es bis...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Thema Ersatzneubau der Jura-Leitung: Thorsten Brehm (Bild) und Peter Reiß sprechen sich für unbedingte Einhaltung der Mindestabstände aus.
2 Bilder

SPD OB-Kandidaten aus Nürnberg und Schwabach bestehen auf Mindestabstände
Streit um die Monstertrassen: Auch eine Erdverkabelung im Rednitztal kommt nicht in Frage!

NÜRNBERG/SCHWABACH (pm/nf) - Der geplante Ersatzneubau der Juraleitung bewegt nach wie vor die Region. Die beiden SPD Oberbürgermeister-Kandidaten Thorsten Brehm aus Nürnberg und Peter Reiß aus Schwabach pochen darauf, dass die Mindestabstände (nach dem Landesentwicklungsplan) für Höchstspannungsfreileitungen eingehalten werden. Diese betragen 400 Meter zu Wohngebäuden im Geltungsbereich eines Bebauungsplans oder im sogenannten Innenbereich sowie zu Schulen, Kindertagesstätten,...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Am 11. November trafen sich Vertreter aus Wissenschaft und Politik zur Grundsteinlegung für den Forschungsbau des Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP): FAU-Kanzler Christian Zens, FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, Innenminister Joachim Herrmann, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, Dieter Maußner (Leiter des Staatlichen Baumamts) und ECAP-Direktor Prof. Dr. Stefan Funk (v.l.n.r.) nutzten den Grundstein als Erinngerunskapsel an das Jahr 2019.
Foto: FAU / Erich Malter

Grundstein für neuen Forschungsbau der Astroteilchenphysik gelegt
40 Millionen für die Wissenschaft!

ERLANGEN (pm/mue) - Das Südgelände der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wächst weiter: Dieser Tage trafen sich Vertreter aus Wissenschaft und Politik zur Grundsteinlegung für den Forschungsbau des Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP)*. Das ECAP Laboratory soll zum Jahreswechsel 2021/22 fertig sein; dann werden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dort ihre international hochkarätige Forschung zu astrophysikalischen Phänomenen weiterführen. „Wir sind...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Annahme von Krapfen an der „Beck“-Filiale am Weichselgarten 12: Thomas Hofmann (Lions-Mitglied), Klaus Dehner (Präsident des Lions Clubs Erlangen) und René Gillet (Lions-Mitglied / v.r.) kurz vor der Auslieferung.
Foto: Maxim Tajer / 1601.communication

Lions-Aktion brachte 7.000 Euro
Leckere Krapfen gehen immer!

ERLANGEN (pm/mue) - Im sechsten Jahr in Folge stand auch heuer wieder der beliebte Krapfenschmaus auf der To Do-Liste vom Lions Club Erlangen. Die freiwilligen Helfer lieferten dabei zum Start in die Faschingszeit knapp 16.000 Krapfen aus, mit deren Verkauf unter dem Motto „Herz zeigen“ soziale Projekte in Erlangen unterstützt werden. Das Prinzip ist schnell erklärt: Bis Ende Oktober konnten Kartons mit je 24 leckeren Krapfen Inhalt online bestellt werden, und pünktlich am 11.11. lieferte...

  • Erlangen
  • 12.11.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat (r.), mit Moderator Günther Moosberger.

Minister Albert Füracker zu Gast im Presseclub
Heimat ist ein Lebensgefühl

NÜRNBERG - Lange bevor der Begriff ,,Heimat“ wieder salonfähig wurde, gab es bereits hinter der Nürnberger Lorenzkirche das Bayerische Staatsministerium für Finanzen und Heimat. Nach dem Vorbild Bayerns leistet sich jetzt auch der Bund ein Heimatministerium. Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister für Finanzen und Heimat, stellte sich im Presseclub Nürnberg den Fragen von Moderator Günther Moosberger. Der 51jährige Füracker war bis 2008 Vollerwerbslandwirt, ist seit 1986 aktiv in der...

  • Nürnberg
  • 12.11.19
Anzeige
Die Prinzenpaar zu Narrenberg: Prinzessin Erika III. und Prinz Sebastian I.  mit dem Zwillings-Kinderprinzenpaar Vivienne I. und ihrem um 11 Minuten älteren Bruder Prinz Collin I.
4 Bilder

Inthronisation am 12. Januar 2020 im Maritim Hotel
Erika und Sebastian sind Nürnbergs neues Prinzenpaar

NÜRNBERG (nf) - Traditionell wurde am 11.11. um 11.11 Uhr vom Festausschuss Nürnberger Fastnacht e.V. im Oberkrainer am Hauptmarkt das neue Prinzenpaar für die Session 2020 vorgestellt. Mit dem Motto ,,Ein bißchen verrückt ist ganz normal“ präsentierten sich Prinzessin Erika III. und Prinz Sebastian I. der Öffentlichkeit. Die 11-jährigen Zwillinge Prinzessin Vivienne I. und Collin I. gehen als Kinderprinzenpaar und dem Leitspruch ,,Im Nürnberger Fasching wird's jetzt bunt, mit Zwillingspower...

  • Nürnberg
  • 11.11.19
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Kulturreferentin Prof. Dr. Lehner, Festredner Prof. Dr. Dieter J. Weiss und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (v.l.).

Jubiläumsfeier 800 Jahre Großer Freiheitsbrief
Im Jahr 1219: Wie Nürnberg eine freie Stadt wurde

NÜRNBERG (pm/nf) - Anlässlich des Jubiläums „800 Jahre Großer Freiheitsbrief“ veranstaltete das Stadtarchiv Nürnberg in Kooperation mit dem Bildungszentrum Nürnberg und dem Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg die Tagung „Nürnberg wird frei 1219 – Aufbruch zur Metropole in staufischer Zeit“. Am 8. November 1219 erließ Friedrich II. (1194-1250; römisch-deutscher König ab 1212, Kaiser ab 1220) den „Großen Freiheitsbrief“. Dieses Stadtprivileg stellte die Nürnberger Bürger unter den alleinigen...

  • Nürnberg
  • 11.11.19
Für die Generalsanierung des Historischen Rathauses Forchheim wurde nun offiziell vom Stadtbauamt (Projektleiterin Claudia Stumpf mit dem Leiter des Bauordnungsamtes Stefan Schelter, 2.v.li.) die Baugenehmigung an Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein (links) auf dem Rathausplatz Forchheim übergeben. Dies ist der Startschuss für die umfangreiche Sanierung dieses Einzeldenkmals mit nationaler Bedeutung! Als neues Architekturbüro hat die Stadt Forchheim das Regensburger Architekturbüro fabi architekten bda PartGmbB, vertreten durch Stephan Fabi und Peter Krackler, gewonnen.

Baugenehmigung offiziell übergeben
Rathaussanierung kann endlich starten

FORCHHEIM (bk/rr) – Für die Generalsanierung des historischen Rathauses wurde nun offiziell vom Stadtbauamt die Baugenehmigung an Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein übergeben. Dies ist der Startschuss für die umfangreiche Sanierung des Einzeldenkmals mit nationaler Bedeutung. Als neues Architekturbüro hat die Stadt das Regensburger Architekturbüro fabi architekten bda PartGmbB gewonnen. Bereits in den vergangenen Jahren wurde auf die Baugenehmigung mit fachspezifischen Voruntersuchungen...

  • Forchheim
  • 11.11.19
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (r.) und der mittelfränkische Polizeipräsident Roman Fertinger stellten das neue Kriminallabor des Polizeipräsidiums in Nürnberg vor.
6 Bilder

Mittelfrankens Polizei geht mit High-Tech auf Verbrecherjagd
Gauner haben‘s jetzt noch schwerer

NÜRNBERG (tom) - „Jetzt können unsere mittelfränkischen Polizisten mit High-Tech auf Verbrecherjagd gehen", freute sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bei der Vorstellung des neuen und bayernweit modernsten Kriminallabors im Nürnberger Polizeipräsidium. Zuvor hatte Herrmann bereits auf die hohe Aufklärungsquote im Freistaat hingewiesen, mit der Bayern bundesweit an der Spitze steht. Dass man sich nicht darauf ausruhen möchte, rund zwei Drittel aller Straftaten aufzuklären, belegt...

  • Nürnberg
  • 09.11.19
Das Aus ist längst besiegelt. Die Lederer Kulturbrauerei – besonders der schöne Biergarten mitten in Gostenhof – war jahrzehntelang ein beliebter Treffpunkt in Nürnberg.

Alter Baumbestand des Lederer-Biergartens soll erhalten bleiben
Auf dem Gelände der Kulturbrauerei werden Wohnungen gebaut

NÜRNBERG (nf) - Im April 2019 gingen in der Lederer Kulturbrauerei mit dem herrlichen Biergarten an der Sielstraße endgültig die Lichter aus. Der Lederer Biergarten war Jahrzehnte lang ein lauschiger Platz in Gostenhof. Unter dem wunderbaren Baumbestand ließ es sich dort auch bei heißen Temperaturen gut aushalten. Der Pachtvertrag mit dem bekannten Wirtsehepaar Krestel wurde nicht verlängert. Doch wie geht es jetzt weiter und was passiert mit dem alten Baumbestand? Die Nürnberger SPD fordert...

  • Nürnberg
  • 08.11.19

Spannende Diskussion im Plenarsaal des Maximilaneums
Umweltminister Glauber lud in den Landtag ein

FORCHHEIM/MÜNCHEN (pm/rr) - Am 18.Oktober folgten circa 100 Personen aus dem Landkreis Forchheim der Einladung des Bayerischen Umweltministers und lokalen Landtagsabgeordneten Thorsten Glauber nach München in den bayerischen Landtag. Die bunt gemischte Gruppe setzte sich aus Teilnehmern verschiedenster Vereine, Vereinigungen und privater Personen zusammen. Neben Vertretern des BLLV, Mitgliedern des Liederkranzes Pinzberg-Dobenreuth waren auch einige Ortsgruppen der Freien Wähler mit vor...

  • Forchheim
  • 08.11.19

Die Polizei bittet um Hinweise
Update: 76-Jähriger aus Nürnberg wurde gefunden

NÜRNBERG (ots/nf) - Seit gestern Vormittag (7. November 2019) wird der 76-jährige Werner W. aus Nürnberg vermisst. Die Vermisstenstelle der Kripo Nürnberg bittet um Hinweise auf den Aufenthaltsort des Seniors. Werner W. verließ gegen 9.30 Uhr sein Wohnanwesen im Nürnberger Stadtteil Röthenbach mit seinem weißen Mercedes der E-Klasse. Das Fahrzeug hat das Kennzeichen N – WJ 299. Herr W. wurde zwar mehrfach über Mobiltelefon erreicht, kehrte aber bis heute nicht zurück. Möglicherweise befindet...

  • Nürnberg
  • 08.11.19
Nürnberg erreicht den Spitzenplatz bei der Einkaufszentralität der Großstädte ab 350.000 Einwohner, d.h. der Handelsplatz ist bis weit in die Metropolregion hinein und darüber hinaus sehr attraktiv.
5 Bilder

Herausforderungen und Einzelhandel im Wandel
Die Zukunft des Handelsstandortes Nürnberg bis 2030: Jetzt werden die Weichen gestellt!

NÜRNBERG (nf) - Nürnberg gilt derzeit nicht nur in Nordbayern als beliebte Einkaufsstadt – bei Einheimischen wie auch Touristen. Wichtige Kennzahlen zeigen jedoch, dass auch Nürnberg sich den aktuellen Herausforderungen stellen muss: Der Einzelhandel in Deutschland befindet sich im Wandel. Die Stadt will reagieren und so wird unter der Leitidee „Alle Macht geht vom Besucher aus“ das Ziel verfolgt, bis zum Jahr 2030 mit strukturellen und umsetzungsbezogenen Maßnahmen den Handelsstandort Nürnberg...

  • Nürnberg
  • 08.11.19
Immer wieder romantisch: Die Waldweihnacht auf dem Schlossplatz.
Foto: © ETM / Arne Seebeck

Alle drei Erlanger Märkte laden wieder ein
Weihnachtszauber in Neuauflage!

ERLANGEN (pm/mue) - Naschkatzen dürfen sich heuer auf die Erlanger Weihnachtszauber³-Tour freuen – vom 29. November bis 22. Dezember führt dieser kulinarische Rundgang über die drei Weihnachtsmärkte der Hugenottenstadt. Diese locken wieder mit Glühweinduft, verzaubernden Lichtern und verschiedenen Köstlichkeiten, die die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen. Die Erlanger Weihnachtszauber³-Tour führt die Besucher durch die kulinarische Vielfalt des historischen Weihnachtsmarktes auf dem...

  • Erlangen
  • 07.11.19
Die Nordanbingung zum Airport Nürnberg hat sich wohl erledigt. CSU OB-Kandidat Marcus König fordert jetzt einen Runden Tisch mit den betroffenen Bürgervereinen, Vertretern der Landwirte und natürlich dem Flughafens durchzuführen.

CSU für ganzheitlichen Ansatz bei Flughafenanbindung
Wer nur die Nordspange beerdigt, löst keine Verkehrsprobleme

NÜRNBERG (pm/nf) - Die bisherigen Pläne für eine Nordanbindung können aufgrund der langwierigen Sanierung des PFT-Schadens nicht mehr in absehbarer Zeit zur Umsetzung kommen. Das Ziel der Stadt Nürnberg sollte es daher sein, in der nächsten Zeit ökologisch vertretbare Alternativen zu prüfen, teilt die Nürnberger CSU-Fraktion mit. „Wir glauben nicht, dass die bisherigen Pläne für eine Nordanbindung noch zielführend sind. Damit sind aber die bestehenden Verkehrsprobleme im Nürnberger Norden...

  • Nürnberg
  • 06.11.19
v.l. Landrat Matthias Dießl, Dr. Silvia Kuttruff (Leiterin der Wirtschaftsförderung Nürnberg) und Erster Bürgermeister Kurt Krömer.�

Vertreter der Metropolregion trafen sich in Stein
Tagung der Wirtschaftsförderer

STEIN (pm/ak) – Die Wirtschaftsförderer von Städten und Landkreisen der Metropolregion Nürnberg tagten am vor kurzem in der Kaminhalle des Schlosses Faber-Castell in Stein. Ziel dieser turnusmäßig stattfindenden Konferenz ist der Erfahrungsaustausch unter den Wirtschaftsförderern, die das Treffen auch als Plattform für neue Ideen und Impulse nutzen. Die Wirtschaftsfördererkonferenz der Europäischen Metropolregion Nürnberg findet seit 2006 im halbjährlichen Turnus statt. Sie erfüllt eine...

  • Landkreis Fürth
  • 06.11.19
Zu ihrer akademischen Jahresfeier hat die FAU erstmals in die WiSo nach Nürnberg eingeladen.
12 Bilder

Akademische Jahrfeier der Friedrich-Alexander-Universität erstmals in den Räumen der WiSo
FAU: Innovation – Vielfalt – Leidenschaft

NÜRNBERG (tom) - Zum diesjährigen „Dies Academicus“, der akademischen Jahrfeier zum 276. Geburtstag der Friedrich-Alexander-Universität (FAU), hatte deren Präsident, Prof. Dr. Joachim Hornegger, am 4. November erstmals auf den FAU-Campus in Nürnberg eingeladen. Grund für diesen „Umzug“: der FAU-Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, die WiSo, feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Am Beginn der akademischen Jahresfeier stand traditionell der Bericht des Präsidenten....

  • 06.11.19
Das Team der Metropolregion Nürnberg.

Preisverleihung auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz
Bundesumweltministerium zeichnet Metropolregion Nürnberg für Klimaengagement aus

NÜRNBERG/BERLIN (pm/nf) - Mit dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune“ unterstützt das Bundesumweltministerium Kommunen in ihrem Klima-Engagement strategisch und finanziell. Gestern zeichnete Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zehn Kommunen aus sechs Bundesländern als Sieger des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2019“ aus. Die Preise von je 25.000 Euro werden auf der 12. Kommunalen Klimakonferenz verliehen. Die zweitägige Konferenz findet unter...

  • Nürnberg
  • 06.11.19
Peter Hoffmann (Präsident Rotary-Club Erlangen-Ohm), Kerstin Heuer (Lehrerin Eichendorfschule), Sandra Schwarz (Dekanatsjugendreferentin), Gerhard Hammer (Präsident Rotary-Club Erlangen-Schloss), Michaela Schraudt (NEIA e.V., Nachhaltige Entwicklung in Afrika) und Hansjörg Bosch (Präsident Rotary-Club Erlangen / v.l.n.r.).
Foto: privat

Erlös von Drachenbootrennen
Rotaryclubs spenden 15.000 Euro

ERLANGEN (pm/mue) - „Die Welt im Blick behalten und gleichzeitig vor der eigenen Haustüre helfen“, so das erklärte Motto der drei Erlanger Rotary-Clubs anlässlich einer Spendenübergabe vor wenigen Tagen. Im Juni hatte man gemeinsam ein Drachenbootrennen ausgerichtet; rund 400 Teilnehmer hatten sich am Kanal beim Ruderverein Erlangen im sportlichen Wettkampf gemessen. Insgesamt 17 Firmen und Institutionen aus Erlangen und Umgebung waren mit Ihren Mitarbeitern als Paddler gegeneinander...

  • Erlangen
  • 05.11.19
CSU OB-Kandidat Marcus König sagt: „Wir wollen den Anwohnern helfen, vor der eigenen Haustür auch künftig noch einen Parkplatz zu finden."

CSU lehnt Erhöhung der Gebühren für Anwohnerparkausweise in Nürnberg ab
Wir wollen keine Lizenz zum Abkassieren!

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Bundesverkehrsministerium bestätigte Ende letzter Woche Presseberichte, wonach Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer noch im November eine Reform der Bewohnerparkregelung einbringen wird. Im Rahmen der Jahrestagung des Nationalen Kompetenzzentrums Mobilität am 20. November soll der Vorschlag mit den Verkehrsministern besprochen werden. Die Gebührenobergrenze für Anwohnerparkausweise von derzeit 30,70 Euro im Jahr soll demnach fallen und die Kommunen freie Hand bei den...

  • Nürnberg
  • 05.11.19
wbg-Maskottchen Hausi, Wohnungsreferent Dr. Michael Fraas, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, wbg-Geschäftsführer Ralf Schekira und Frank Thyroff sowie der Prokurist der Firma MAUSS Bau GmbH, Harald Thurn (v.l.n.r.)
5 Bilder

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly startete den Bagger persönlich
Baubeginn für 193 neue Mietwohnungen

NÜRNBERG (pm/nf) - An der Colmberger Straße entstehen in zwölf 4- beziehungseise 5-geschossigen Mehrfamilienhäusern 193 Mietwohnungen, davon 97 nach den Richtlinien der Einkommensorientierten Förderung (EOF) finanzierte Wohnungen. Geplant sind  43 Ein-, 39 Zwei-, 72 Drei- und 39 Vier-Zimmer-Wohnungen mit Größen von 37,60 m2 bis 99,36 m2. Ein Teil der Wohnungen wird barrierefrei ausgestaltet. Insgesamt werden 108 Stellplätze, davon 86 in einer Tiefgarage, errichtet. Angedacht ist die...

  • Nürnberg
  • 05.11.19
Süßer wird es heute nicht mehr! Das Jungtier von Gorillaweibchen Habibu.

Gorillanachwuchs im Tiergarten Nürnberg
Habibu präsentiert uns ihr süßes Baby!

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 3. November 2019, brachte das Gorillaweibchen Habibu im Tiergarten der Stadt Nürnberg ihr erstes Junges zur Welt. Das Jungtier wurde kurz nach 20 Uhr geboren. Die zwölfjährige Habibu kümmert sich fürsorglich um ihren Nachwuchs. Das Jungtier hält sich selbstständig an seiner Mutter fest. Bereits am Morgen desselben Tages fanden Tierpflegerinnen auch das 13-jährige Gorillaweibchen Louna mit einem Jungtier vor. Es handelte sich auch bei Louna um den ersten...

  • Nürnberg
  • 04.11.19
Aktuelle MarktSpiegel-Umfrage: Wer soll als neuer Oberbürgermeister/neue Oberbürgermeisterin im März 2020 ins Schwabacher Rathaus einziehen?
7 Bilder

Update zur MarktSpiegel-Umfrage zur Wahl am 15. März 2020
Wer soll neuer Oberbürgermeister in Schwabach werden?

Der MarktSpiegel bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern, die mitgemacht haben. Wir freuen uns über die große Resonanz. Diese Umfrage hat natürlich keinen repräsentativen Charakter. Es konnten ja alle teilnehmen und nicht nur jene, die am 15. März 2020 tatsächlich wahlberechtigt sind. Und natürlich spielt es auch eine große Rolle, wieviele internetaffine Freunde der/die jeweilige Bewerber/Bewerberin hat. Wenn man das amtliche Ergebnis 2014 zum Vergleich heranzieht - Matthias Thürauf (CSU)...

  • Schwabach
  • 04.11.19
Zwei Prüfer aus dem Raum Forchheim wurden durch die IHK verabschiedet und geehrt. Das Foto zeigt (von links): Regierungsvizepräsident Thomas Engel, Friedrich Distler (Wiesenttal), Bernd Rehorz (IHK-Bereichsleiter Berufliche Bildung), René Ruhmann (Pretzfeld), Rosi Kraus (stellvertretende Landrätin) und Peter Meyer (Bezirk Oberfranken).

Hauptgeschäftsführerin würdigt Einsatz für beruflichen Nachwuchs
IHK verabschiedet ehrenamtliche Prüfer

FORCHHEIM (ihk/rr) – Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete Gabriele Hohenner, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken Bayreuth, die ehrenamtlichen Prüfer: "Einerseits verlieren wir engagierte Mitstreiter und treue Gefährten im Prüfungswesen, andererseits empfinde ich Dankbarkeit für ihr Engagement in den vergangenen Jahren." Unter den Verabschiedeten waren auch zwei Prüfer aus dem IHK-Gremium Forchheim. "Dank ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit in der...

  • Forchheim
  • 04.11.19

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.