Die Regelungen gelten ab sofort
Nürnberg: Keine Maskenpflicht mehr im Freien an Schulen und Kitas

NÜRNBERG (pm/nf) - An den Nürnberger Schulen kann ab sofort auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beziehungsweise eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien, etwa auf dem Pausenhof, verzichtet werden. Dies gilt nach entsprechenden Beratungen im Ministerrat des Freistaats Bayern vom 15. Juni 2021 bezüglich der Maskenpflicht an Schulen in Bayern, unabhängig von der Inzidenz, seit dem heutigen Mittwoch, 16. Juni. Im Übrigen gelten die bisherigen Regelungen unverändert fort.

Die Maskenpflicht umfasst – neben dem Klassenzimmer – auch alle Räume und Begegnungsflächen im Schulgebäude, also Unterrichtsräume, Fachräume, Lehrerzimmer, Turnhallen, Flure, Gänge, Treppenhäuser, Sanitäranlagen, den Pausenverkauf, die Mensa, Pausen in Innenräumen und im Verwaltungsbereich. Sie gilt auch während schulischer Abschlussprüfungen. Zur Nahrungsaufnahme, insbesondere in den Pausenzeiten, können alle Personen ihre Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen; Schülerinnen und Schüler müssen Tragepausen/Erholungsphasen gestattet werden. Auch während einer effizienten Stoßlüftung des Klassen- beziehungsweise Aufenthaltsraums können Schülerinnen und Schüler die Bedeckung am Platz abnehmen.

Für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe besteht auf dem gesamten Schulgelände, also einschließlich Unterrichtsräumen und Lehrerzimmer, die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (der sogenannten OP-Maske). Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 bis 4 können zwar wie bisher die sogenannten Alltags- oder Community-Masken im Schulgebäude nutzen, das Gesundheitsministerium empfiehlt jedoch auch für sie das Tragen medizinischer Masken (OP-Masken).

FFP2-Masken können Lehrkräfte, sonstiges schulisches Personal und Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren auf dem Schulgelände auf freiwilliger Basis tragen.

Kindertagesstätten

Analog zu den Schulen gilt in den Außenbereichen der Kitas und Tagespflegestellen seit dem heutigen Mittwoch für Kinder und Beschäftigte keine Maskenpflicht mehr. Kann der Mindestabstand von 1,5 Metern durch die Beschäftigten nicht eingehalten werden, so müssen sie in dieser Situation auch künftig eine Maske tragen.

Ab Montag, 21. Juni, gelten für die Kindertagesbetreuung neue Grenzwerte. Der Grenzwert für den Regelbetrieb für Kindertageseinrichtungen (Krippe, Kindergarten und Kinderhorte) wird von 50 auf 100 angehoben. Es gelten dann folgende Regelungen: Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 0 bis 100 kann die Kindertagesbetreuung im Regelbetrieb stattfinden, das heißt, auch offene Konzepte sind möglich. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 ist die Kindertagesbetreuung nur im eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Es müssen feste Gruppen gebildet werden. Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 165 ist nur eine Notbetreuung zulässig.

Ab Montag: Corona-Lockerungen in fast allen Bereichen!
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen