Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Lokales

Täter flüchtete mit dem Fahrrad
Bewaffneter Raubüberfall auf Norma-Filiale in Sündersbühl

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Freitagabend (19. Juni 2020) überfiel ein mit einer Schusswaffe bewaffneter Mann die Normafiliale in der Ossietzkystraße. Die Polizei fahndet derzeit mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Täter. Kurz vor Ladenschluss gegen 19:55 Uhr ging der vermeintliche Kunde zur Kasse und wollte dort ein Getränk bezahlen. Anschließend bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Frau händigte daraufhin einen noch nicht zu...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Lokales
Auch am kommenden Samstag sind bayernweit wieder Demonstrationen angemeldet.

Kornmarkt bis Aufseßplatz
Update: Samstags-Demonstrationen auch in der Innenstadt

Update: Im Unterschied zu den vergangenen Wochenenden wurden am Samstag wieder stationäre Versammlungen in der Nürnberger Innenstadt durchgeführt –  u. a. die Wöhrder Wiese, Jakobsplatz, Aufseßplatz und Rosenaupark. Außerdem wurde ein Demonstrationszug mit dem Titel ,,,Kein Fußbreit den Faschisten", die gegen 17Uhr mit der Auftaktkundgebung am Kornmarkt startete, durchgeführt. Der anschließende Marsch führte von der Innenstadt über den Frauentorgraben in Richtung Südstadt und endete...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Panorama
Bald sollen neue Hosen getestet werden.

Zu kurze Reißverschlüsse, verblichene Hemdfarbe und zerrissener Stoff
Warum Bayerns Polizisten ein Hosenproblem haben

REGION (dpa/lby) - Bayerische Polizisten müssen wegen der Corona-Krise länger auf neue Hosen warten. ,,Der ab Frühsommer geplante Beginn des Trageversuchs mit verschiedenen Hosenmodellen verschiebt sich unter anderem aufgrund der Corona-Pandemie", teilte das bayerische Innenministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. ,,Die für den Trageversuch zuständige Stelle bei der Bereitschaftspolizei war die letzten Monate stark gebunden mit der Beschaffung von...

  • Nürnberg
  • 19.06.20
Panorama
Beamte und ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei nahe einer Brücke am Grenzübergang nach Frankreich.

EU-Bürger dürfen einreisen
Grenzkontrollen werden an Landesgrenzen beendet

BERLIN (dpa) - Vom kommenden Dienstag (16. Juni 2020) an soll an den deutschen Landesgrenzen wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) unterrichtete am Mittwoch das Bundeskabinett über die geplanten Änderungen. EU-Bürger und Schweizer können gemäß dem Beschluss der Bundesregierung ab dem 16. Juni wieder ungehindert, also ohne Kontrollen und ohne Quarantäne-Vorschriften, einreisen - von wenigen Ausnahmen abgesehen. So werden etwa die Kontrollen für...

  • Nürnberg
  • 11.06.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Neuer Höchststand bei Gewalt gegen Polizeibeamte.

Innenminister Joachim Herrmann: Angriff auf demokratische Grundwerte
Immer mehr Gewalt gegen Bayerns Polizisten

REGION (dpa/lby) - 18.484 Polizisten wurden im vergangenen Jahr in Bayern im Dienst Opfer von körperlicher oder verbaler Gewalt. Damit sei ein ,,sehr bedenklicher Höchstwert erreicht", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). 2018 hatte die Zahl noch bei 17.367 gelegen. Jeder Angriff auf die Polizei sei ein Angriff auf die demokratischen Grundwerte. Das dürfe sich der Rechtsstaat nicht gefallen lassen. Es sei daher auch wichtig, dass die Beamten bestmöglich mit Schutzausrüstung ausgestattet...

  • Nürnberg
  • 04.06.20
Anzeige
Lokales
Eine Herde Schafe und Lämmer werden über eine Wiese geführt.

A3 musste zwei Stunden komplett gesperrt werden
Nachwuchshirte hat Schafherde nicht im Griff!

RÖTHENBACH (dpa/lby) - Einem Hirten-Praktikanten sind die ihm anvertrauten Schafe davongerannt - ausgerechnet auf die Autobahn 3 am Kreuz Nürnberg. Eigentlich sollte die Herde verlegt werden. Doch diese teilte sich dabei nach Polizeiangaben vom Dienstag - ,,und ein Großteil der Wollknäule büxte dem wohl etwas unerfahrenen Hirten aus". Zwei Streifenbesatzungen und mehrere Helfer von Autobahnmeistereien fingen die Ausreißer am Montag wieder ein. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt musste für...

  • Nürnberg
  • 03.06.20
Lokales
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Täter ist 19 Jahre alt
Schwarzfahrer verletzt sieben Menschen in Erlangen!

Erlangen (dpa/lby) - Ein ertappter Schwarzfahrer hat im Zug und im Erlanger Bahnhof sieben Menschen verletzt. Zwei Zugbegleiterinnen, zwei Soldaten und drei Polizisten erlitten Prellungen und Schürfwunden, wie die Bundespolizei in Nürnberg am Dienstag mitteilte. Der 19-Jährige hatte sich im Zug von Bamberg nach Nürnberg auf der Toilette eingesperrt, was die Zugbegleiterinnen bemerkten. Als der junge Mann nach deren Aufforderung die Tür öffnete, ging er auf sie los. Als die mitreisenden Soldaten...

  • Erlangen
  • 02.06.20
Lokales
Immer sind die Versuche, Hunde zu töten, ähnlich gestrickt. Meist werden Gift oder metallische Gegenstände in Wurststücken versteckt. Natürlich können auch andere Tiere oder Kinder in höchste Gefahr geraten.

Johann-Sebastian-Bach Straße ++ Bestelmeyerstraße ++ Neumarkter Straße
Achtung Hundehalter: Schon wieder Giftköder in Nürnberg ausgelegt!

NÜRNBERG (nf/ots) - Erneut treibt ein Hundehasser sein Unwesen in Nürnberg. Seit dem 20. Mai 2020 wurden in drei Fällen Anzeigen wegen ausgelegter Gift-/Hundeköder im Stadtgebiet bei der Polizei erstattet. Es wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten. Am 20. Mai 2020 entdeckte ein Hundehalter beim Gassigehen mehrere Stücke Wurst, die auf dem Gehweg der Johann-Sebastian-Bach-Straße lagen. In einem der Stücke befand sich ein Reißnagel. Der Finder übergab die Wurststücke der PI...

  • Nürnberg
  • 28.05.20
Lokales
Schutz vor Corona-Infektionen bei Demonstrationen: Aauch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann setzt auf die Vernunft der Versammlungsteilnehmer und starke Polizeipräsenz.

Bayernweit sind bislang rund 70 Versammlungsanmeldungen eingegangen
Für Samstag sind auch in Nürnberg wieder Demos geplant

NÜRNBERG (pm/nf) - In der vergangenen Woche fanden im Bereich der Nürnberger Lorenzkirche mehrere genehmigte Versammlungen statt, bei denen es zu zahlreichen Verstößen gegen die Beschränkungen der Stadt Nürnberg sowie infektionsrechtliche Vorschriften kam. Am kommenden Samstag (16. Mai) waren wieder mehrere Demonstrationen in der Innenstadt angekündigt, diese wurden jedoch verlegt. Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann setzt auf die Vernunft der Versammlungsteilnehmer und starke...

  • Nürnberg
  • 15.05.20
Ratgeber

Anlaufstellen in Forchheim
Hilfs- und Beratungsangebote bei Gewalterfahrung

FORCHHEIM (lra/rr) – Um von Gewalt betroffene Menschen auf die vielfältigen Anlaufstellen und Beratungsangebote aufmerksam zu machen, hat das Landratsamt Forchheim einige wichtige Telefonnummern und Internetadressen zusammengestellt: www.bayern-gegen-gewalt.de Die Website des Bayerischen Familienministeriums enthält Informationen, Telefonnummern, Links und Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Corona und häusliche Gewalt und gibt Tipps, wie Konflikten zu Hause vorgebeugt werden...

  • Forchheim
  • 29.04.20
Lokales
Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen genommen.

Polizei bittet um Mithilfe
Zeugen nach möglichem Raubdelikt in Fürth gesucht

FÜRTH (pm/ak) – Am Dienstagabend (28.04.2020) kam es in der Fürther Südstadt zu einer Schlägerei und dabei möglicherweise zu einem Raubdelikt. Die Kriminalpolizei Fürth ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Gegen 20:45 Uhr teilten Zeugen eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Ludwigstraße mit, die sich dort auch heftig schlagen sollen. Die Auseinandersetzung soll sich auch in den angrenzenden U-Bahnabgang verlagert haben. Nach wenigen Minuten trafen...

  • Fürth
  • 29.04.20
Lokales
Karl Freller mit einem Exemplar des aktuellen Sicherheitsberichtes.

Karl Freller bedankt sich bei der Polizei
Immer weniger Straftaten in Schwabach

Schwabach (pm/vs) - Landtagsvizepräsident Karl Freller bedankt sich für die hervorragende Arbeit der Schwabacher Polizistinnen und Polizisten: Dadurch sei Schwabach 2019 die sicherste kreisfreie Stadt Mittelfrankens gewesen. Weniger Straftaten und eine gestiegene Aufklärungsquote im vergangenen Jahr 2019: Der neueste Kriminalitätsbericht kann sich sehen lassen: Um 3,8 Prozent ging die Anzahl der Gesamtstraftaten in der Goldschlägerstadt im vergangenen Jahr zurück, wie aus dem aktuellen...

  • Schwabach
  • 29.04.20
Lokales
In Geschäften sind insbesondere die Ladenbetreiber als Hausrechtsinhaber gefordert, dafür zu sorgen, dass Schutz- und Hygienekonzepte erstellt werden.

Maskenpflicht: 150 Euro Geldbuße bei Verstößen ++ Ladenbetreiber riskieren sogar 5.000 Euro
Corona-Bußgeldkatalog erweitert!

REGION (pm/nf) - Das bayerische Innenministerium und das Gesundheitsministerium haben den Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erweitert. Neu aufgenommen wurden Verstöße gegen die ab 27. April 2020 geltende Pflicht für Personen ab dem siebten Lebensjahr (das heißt ab dem sechsten Geburtstag), beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Medizinische Masken sind nicht notwendig! Eine selbst genähte...

  • Nürnberg
  • 24.04.20
Panorama

Polizei sucht Zeugen
Cadolzburg: Pkw nach Streit beschädigt

CADOLZBURG (pm/ak) - Unbekannte Täter beschädigten am Samstagabend (04.04.2020) einen Pkw in Cadolzburg. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Gegen 20:45 Uhr wurden Zeugen auf einen lautstarken Streit vor dem Anwesen Egersdorfer Straße 1 in Cadolzburg aufmerksam. Zwei unbekannte Männer sollen sich zunächst lautstark gestritten anschließend mit zwei verschiedenen Pkw und quietschenden Reifen davongefahren sein. Bei einem der Fahrzeuge könnte es sich um einen 1er-BMW gehandelt...

  • Landkreis Fürth
  • 07.04.20
Freizeit & Sport
Das schöne Wetter verleitet viele zu einem Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen.

Vorläufige Ausgangsbeschränkung wird missachtet
Viele Verstöße am Wochenende

REGION (pm/ak) - Am vergangen Wochenende (27.03.20 - 29.03.20) verzeichnete die mittelfränkische Polizei zahlreiche Verstöße gegen die vorläufige Ausgangsbeschränkung. Die Polizei appelliert daher erneut an die Bevölkerung und bittet eindringlich um die Einhaltung der bestehenden Vorgaben. Im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken kam es am vergangenen Wochenende zu zahlreichen Verstößen gegen die vorläufige Ausgangsbeschränkung. Das schöne Frühlingswetter verleitete viele...

  • Nürnberg
  • 29.03.20
Lokales
Die Bayerische Staatsregierung ist sich bei der Verhängung und der Durchsetzung von Ausgangsbeschränkungen einig.

Corona-Bußgeldkatalog erlassen
Corona-Regeln unbedingt einhalten - Konsequente Sanktionierung der Unbelehrbaren

MÜNCHEN (pm/ak) - Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Freitag einen Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Er steht allen Kreisverwaltungsbehörden in Bayern als Richtschnur zur Verfügung. Diese sind für den Erlass der einschlägigen Bußgeldbescheide zuständig. Die Bayerische Polizei ist ebenfalls informiert. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Gesundheitsministerin Melanie Huml appellieren eindringlich, die Corona-Regeln...

  • Nürnberg
  • 27.03.20
Lokales
Mitterteich verhängt die erste Ausgangssperre in Bayern.

Erste Maßnahme dieser Art in Bayern
Mitterteich verhängt eine Ausgangssperre

MITTERTEICH (pm/ak) - Im Rahmen einer Pressekonferenz gab heute Landrat Wolfgang Lippert die Ausgangssperre für das Stadtgebiet Mitterteich bekannt.Diese ist ab sofort (18.03.2020) gültig und gilt bis einschließlich 02.04.2020. Das Landratsamt Tirschenreuth hat in diesem Zusammenhang eine Bekanntmachung mit folgendem Wortlaut veröffentlicht: Das Landratsamt Tirschenreuth erlässt auf der Grundlage des § 28 Abs. 1 Satz 2, 1 des Infektionsschutzgesetzes (lfSG) in Verbindung mit § 65 Satz 1...

  • Nürnberg
  • 18.03.20
Lokales
Justizminister Georg Eisenreich, Innenminister Joachim Herrmann, Generalstaatsanwalt Dr. Walter Kimmel, Norbert Zink, Polizeipräsident Oberpfalz, und Roman Fertinger, Polizeipräsident Mittelfranken (v.l.) bei der Vostellung der neuen Verordnung.

Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann stellen neuen Aktionsplan vor
Null-Toleranz bei Gewalt gegen Polizei und Helfer: Jetzt wird in Bayern knallhart durchgegriffen

NÜRNBERG (pm/vs) - Auch in Bayern ist es leider keine Seltenheit mehr, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungsopersonal bei ihren Einsätzen Opfer von Gewalt werden. Jetzt haben Bayerns Justizminister Georg Eisenreich und Innenminister Joachim Herrmann in Nürnberg den Startschuss für die bayernweite Umsetzung des „Aktionsplans Gewalt gegen Einsatzkräfte - Täter verfolgen, Helfer schützen“ gegeben. Täter erwartet eine noch schnellere und konsequentere Strafverfolgung sowie harte...

  • Nürnberg
  • 10.03.20
Lokales
Die Polizei Mittelfranken hat auf Facebook eine Videosequenz aus dem Hubschrauber heraus veröffentlicht. Die Aufnahme zeigt das Ausmaß des schrecklichen Unfalls auf der A6. Zu finden hier: https://www.facebook.com/search/top/?q=polizei%20mittelfranken&epa=SEARCH_BOX

Schwerer Verkehrsunfall auf der A6 bei Altdorf mit einem Toten
Update2: Ermittlungskommission ,,Schneefall" untersucht jetzt den tragischen Unfall

Update 28. Februar 11.27 Uhr Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht hat zwischenzeitlich eine Ermittlungskommission (EKO) eingerichtet, die das Unfallgeschehen aufarbeiten soll. Die traurige Bilanz der Massenkarambolage, an der 17 Fahrzeuge beteiligt waren: Ein getöteter Verkehrsteilnehmer, mehrere Verletzte und ein Sachschaden, der nach erster Schätzung bei rund 430.000 Euro liegen dürfte. Bislang ist bekannt, dass zum Unfallzeitpunkt eine Schneefront mit massiver Sichtbehinderung über...

  • Nürnberg
  • 26.02.20
Lokales
Der ausgebrannte Sattelzug auf der Rastanlage Aurach Nord.
Foto: © Verkehrspolizeiinspektion Erlangen

Schreck an der A3:
Sattelzug ausgebrannt!

ERLANGEN (pm/mue) - Eine Überraschung erlebte der Fahrer eines Sattelzuges heute in den frühen Morgenstunden auf der A3, nachdem er zu seinem Fahrzeug kam. Er hatte sein Fahrzeug auf der Rastanlage Aurach Nord abgestellt und brachte seine Ruhezeit ein. Gegen 4.00 Uhr ging er zur Toilette und sah auf dem Rückweg, dass seine Sattelzugmaschine brannte. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus Erlangen brannte die Zugmaschine komplett aus. Auch der Auflieger mit sechs Tonnen...

  • Erlangen
  • 19.02.20
Panorama
Silke Porath und Sören Prescher mit einer neuen Episode des Ermittlergespanns Schrödinger & Horst.

Schrödinger und Horst auf Verbrecherjagd
Mörderjagd in der Kurklinik des Schreckens

NÜRNBERG (vs) - Das Autorenduo Silke Porath und Sören Prescher hat wieder zugeschlagen: Beim „Mord mit Massage“ dürfen sich Krimifreunde nicht nur auf spannende Unterhaltung, sondern auch auf ein Wiedersehen mit dem liebenswert-chaotischen Schrödinger und seinem Boxer Horst freuen. Einem Bandscheibenvorfall ist es geschuldet, dass Schrödinger in die Reha muss. Durch einen Trick schafft er es zwar, seinen Boxer Horst mitnehmen zu können, die Einrichtung selbst aber entpuppt sich mit der Zeit...

  • Schwabach
  • 10.02.20
Lokales
Appellierten bereits 2018 an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer (v.l.): Horst Gillmeier (Wachleiter der Feuerwache 3), Bürgermeister Christian Vogel, Alfred Stahl (Polizeidirektor) und Markus Hübner (Leiter Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung, Großraum Nürnberg).
2 Bilder

Es kann schlimme Folgen haben, wenn Rettungswege verstellt sind
Schwerpunktaktion gegen rücksichtsloses Parken!

NÜRNBERG (pm/nf) - „Falsches, rücksichtsloses Parken kann Menschenleben gefährden. Genau deshalb wollen wir als Stadt Nürnberg, Feuerwehr, Polizei und Kommunale Verkehrsüberwachung – wie in den vergangenen Jahren (Foto) – auch heuer wieder mit Plakaten informieren und auch eine Schwerpunktaktion durchführen, bei der wir gegen rücksichtsloses Parken vorgehen“, sagt Bürgermeister Christian Vogel. „Auch wenn es eine erkennbare Verbesserung gibt, sind wir leider noch lange nicht am...

  • Nürnberg
  • 07.02.20
Lokales
Wieder wurden Giftköder ausgelegt. Die Polizeiinspektion Nürnberg-West sucht jetzt nach Zeugen.

Mutmaßliche Giftköder ausgelegt im Nürnberger Westen- Polizei sucht Zeugen
Rattengift: Rottweiler Hündin konnte gerettet werden

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Wochenende 11. Januar 2020 / 12. Januar 2020 fraß eine Hündin im Nürnberger Westen vermutlich einen ausgelegten Giftköder. Der Rottweiler konnte gerettet werden. Nach einem weiteren Fund am 19.01.2020 bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Eine Hundehalterin teilte der PI Nürnberg-West am 18.01.2020 mit, dass ihre Hündin am 11.01.2020 oder am 12.01.2020 bei einem Spaziergang am Westpark (Ackerfeld neben dem Fußgängerweg) etwas gefressen habe. Nachdem sich...

  • Nürnberg
  • 20.01.20
Ratgeber
Die Kriminalpolizei Schwabach gibt den Bürgerinnen und Bürgern gerne Informationen, wenn es um die Verbesserung der eigenen Sicherheit geht.

Drei Beratungstermine in den nächsten drei Monaten
Landkreis Roth: Kriminalpolizei informiert vor Ort

REGION (ots/vs) - Die Kriminalpolizei bietet in den nächsten Wochen persönliche Gespräche für Bürgerinnen und Bürger zum Themenkomplex „Kriminalität und Sicherheit“ an. Ob Informationen zum Einbruchschutz oder die Aufklärung bezüglich der neuesten Tricks der Telefonbetrüger - im Alltag ergeben sich für viele Menschen immer wieder Fragestellungen mit Bezug zur Kriminalprävention. Die entsprechenden Antworten können Bürgerinnen und Bürger in einem persönlichen Gespräch erfahren. Die...

  • Landkreis Roth
  • 18.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.